Fsj zum Medizin studieren

7 Antworten

Für ein FSJ oder BFD muss man sich sehr früh, am besten ein oder zwei Jahren vorher bewerben. Die Plätze sind klamm und die Wartelisten emenz lang. Ich selbst habe gerade überhaupt von Krankenhäusern Absagen bekommen.

Das ist bestimmt eine Sache des Orts. Mein kleiner Bruder hat sich letztes Jahr um die gleiche Zeit für den BFD beworben und ist sofort in einer Klinik genommen worden.

0
@Albatroesser

Richtig! Es lohnt sich jederzeit bei einem Träger des FSJs (DRK, Bistum, Diakonie...) mal nach zu fragen. Oftmals ist der Einstieg kurzfristig möglich.

0

Ein FSJ bringt dir nichts wenn dein Schnitt nicht reicht, weil Wartesemester nicht auf den Schnitt angerechnet, sondern über ein separates Verfahren bewertet werden. Wenn du deine Chancen verbessern willst, mach lieber den TMS. Das bringt aber nur was, wenn du von den Noten her knapp an der Grenze bist. Les dich mal bei hochschulstart.de ein.

Hallo, am besten machst Du Dich bei potenziellen Unis / der Studienberatung der angestrebten Uni schlau, wie Dir Wartezeiten durch ein FSJ angerechnet werden und welche Tätigkeiten in dem FSJ enthalten sein müssen, damit Du es als Vorpraktikum anerkannt bekommst. Ein Vorteil vom FSJ gegenüber Praktika ist die geregelte Bezahlung und die Übernahme der Sozialversicherungsleistungen durch den Träger. Um es also genau zu wissen, empfehle ich, daß Du Dich bei den entsprechenden Fachstellen informierst.

Was möchtest Du wissen?