FSJ was steht mir denn zu?

2 Antworten

Solange du noch keine 25 bist steht dir auch in einem FSJ - weiter die derzeit 192 € Kindergeld zu !

Nur wird dir dann das Kindergeld voll auf deinen Bedarf angerechnet,es werden also vom Kindergeld dann keine 30 € Versicherungspauschale mehr abgezogen,weil du dann von deinem FSJ - Gehalt einen Freibetrag von 200€ monatlich hast.

Derzeit bekommst du deine 350 € für deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) gezahlt und noch 247 € für deinen Regelsatz,der derzeit bei einem Single bei 409 € liegt.

409 € Regelsatz - 162 € anrechenbares Kindergeld ( 192 € - 30 € Versicherungspauschale = 162 € ) macht eine Aufstockung zum Regelsatz von 247 €.

Du würdest dann angenommen beim FSJ - 350 € im Monat bekommen,dazu käme derzeit 192 € Kindergeld,ergibt abzüglich der 200 € Freibetrag auf dein FSJ - ein anrechenbares Einkommen von 342 €.

409 € Regelsatz - 342 € = 67 € für den Regelsatz + 350 € für deine KDU = gesamt 417 € Aufstockung vom Jobcenter.

Für das Wohngeld bräuchtest du ein Mindesteinkommen von 80 % deines Bedarfs der dir vom Jobcenter ohne Einkommen zustehen würde,also derzeit 409 € Regelsatz + 350 € KDU - ergibt einen Bedarf von derzeit min.757 € pro Monat.

Dein Bedarf würde also bei rund 760 € liegen,davon 80 % als Mindesteinkommen wären ca. 608 € pro Monat.

Du würdest ggf.nur auf 350 € FSJ - Gehalt + 192 € Kindergeld = 542 € kommen,es würde also nicht ganz zum Mindesteinkommen reichen,es sei denn dein Gehalt liegt dann dementsprechend höher.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich schaue dann mal wie viel ich beim FSJ verdienen werde und informiere mich nochmal richtig beim Jobcenter.

Danke! 

0
@whatismylifeee

Mehr als wie von mir wirst du vom Jobcenter auch nicht erfahren,sollte dann auf Grund deines FSJ - Gehalts doch Anspruch auf Wohngeld bestehen,dann wird dich das Jobcenter von selber darauf aufmerksam machen,denn das wäre dann ja eine vorrangige Sozialleistung !

1

Hallo.

Das von Isomatte ist ganz korrekt und gut ausgerechnet.

Letztlich kannst du das erst wenn das Geld vom SFJ feststeht.

Viel Glück und Erfolg.

Mitgliedschaft AOK- was kann ich tun? Was kommt auf mich zu?

Guten Tag,

Ich bin 19 Jahre alt am 04.01 werde ich 20. bis zum Alter von 16 Jahren war ich über meiner Mutter Krankenversichert. Danach war ich bis 18 in einer WG vom Staat und von die haben meine Krankenversicherung gezahlt. Mit 18 habe ich einen FSJ angefangen, sprich über den Arbeitgeber krankenversichert. FSJ habe ich aufgrund psychischer Probleme und Psychiatrie Aufenthalt abbrechen müssen. Die haben mich dort natürlich gekündigt. Ich weiß nicht wer und ob meine Krankenkassenbeiträge noch von jemanden gezahlt wurden da ich weder familienversichert noch selber einen Einkommen hatte. Bin dann mit eine Freundin abgehauen für mehrere Monate da ich aufgrund persönlicher Probleme nicht mehr klar kam. Bin nun wieder in meiner alten Stadt und habe vor 2 Monate mal bei der AOK angerufen und nachgefragt was mit meiner Mitgliedschaft ist, die Dame am Telefon meinte dass ich seit meinem FSJ Abbruch nicht mehr versichert bin und mich schnellstmöglich um eine neue Mitgliedschaft kümmern muss. Habe dann gefragt ob ich mich irgendwie freiwillig anmelden kann da ich kein eigenes Einkommen habe und auch kein Arbeitslosengeld beantragt habe. Sie sagte dass es nicht möglich sei da ich ein Mindesteinkommen von 450€/montl. brauche oder Arbeitslosengeld 2. Das finde ich komisch da es auf der Seite klar und deutlich steht dass man sich freiwillig versichern kann selbst bei nicht vorhandenes Einkommen& dass sie in dem Fall von ein fiktives Einkommen ausgehen wo Beiträge in Höhe von( ich weiß es nicht mehr genau) cä.150-190€/montl. gezahlt werden müssen. Also ohne Nachweis gehen sie dann davon aus dass ich mind.450€ habe oder gespartes Geld.

Das Problem ist ich fange bald(April) eine Ausbildung als Gesundheits und Krankenpflegerin an und brauche dafür ein Attest und allgemein eine Krankenversicherung.

Meine Fragen sind, -wie kann ich mich jetzt freiwillig versichern ohne Einkommen oder Arbeitslosengeld 2?

-muss ich Beiträge nachträglich zahlen ab dem Zeitpunkt wo ich mein FSJ abgebrochen habe?

-wie sieht es aus wenn ich jetzt ein Job mache und dort 450€ verdiene?

-kann ich sonst auch einfach die Krankenkasse wechseln?

Ich hab recherchiert und ein Mann meinte er hat einfach die Krankenkasse gewechselt, andere schrieben aber auch dass man ein Kündigungsnachweis von der alten Krankenkasse vorlegen mussten.

Da kommt dann noch ne frage auf - wenn ich jetzt tatsächlich was nachzahlen muss obwohl ich in der Zeit ohne Krankenversicherung nie beim Arzt war , lässt mich die Krankenkasse bestimmt nicht kündigen ohne die Beiträge gezahlt zu haben oder ?

...zur Frage

Tarifwechsel bei Unitymedia

Hallo.

Wir sind schon seit vielen Jahren Kunde bei Unitymedia und sind eigentlich immer zufrieden gewesen. Momentan habe ich einen Tarif, den es so gesehen nicht mehr gibt: 3play 32.000. Damit sind wir auch zufrieden. Wir haben uns aber einen neuen Fernsehe gekauft, der alles Mögliche, wie z.B. HD, hat. Jetzt wollten wir die HD-Option einfach zu unseren bestehendem Vertrag dazubuchen (4€ mehr). Dann würden wir auf ca. 66€ monatlich kommen. Für 3€ mehr, also für ca. 69€, hätten wir das aktuelle 3play PREMIUM 100 mit 100.000er Leitung und HD-Recorder. Wir sind jetzt beim letzten Buchungsschritt angekommen. Da steht: Aktivierungsgebühr von 29,95€ und "Bereitstellungsentgelt WLAN-Funktionalität" von 24,95€. Müssen wir den Betrag, immerhin in Höhe von 54,90€, bezahlen, da wir Bestandskunden sind und z.B. einen W-Lan-Anschluss seit langer, langer Zeit besitzen ?

Vielen Dank im Voraus :) Und schon mal Frohe Weihnachten :)

P.S.: Dass eine Umstellungsgebühr in Höhe von ca. 10€ hinzukommt wissen wir.

...zur Frage

Was soll ich jetzt machen? Geld

Ich sollte heute meine Fahrschul Rechnung bezahlen in Höhe von 440€ nur ich habe nur 330€ momentan. Hier steht das es zu einer Mahnung in Höhe von 8€ kommt wenn ich diese nicht bezahle. Dann habe ich hier noch eine in Höhe von 330€ liegen. Die ich in spätestens 2 Wochen bezahlen muss. Ich überlege ob ich mein Geld beim Sportwetten auf ein Spiel setzen soll wo ich das dreifache gewinnen kann. Eine Ratenzahlung ist erst nach bestandener Prüfung möglich. Meine Prüfung ist erst in 3 Wochen. Die Prüfungsgebühr vom TÜV Nord habe ich bereits bezahlt. Leihen kann ich mir von keinem was. Bringt es was schon mal ein Teil der 440€ einfach zu überweisen und den Rest dann später? Irgendwann?

...zur Frage

Darf ich einen Minijob neben dem FSJ ausüben?

Ich mache zur Zeit ein FSJ & möchte aber am Wochenende mir noch Geld dazu verdienen. Aber irgendwie blicke ich da nicht ganz durch, ob ich dann nun Abzüge hab oder nicht und überhaupt. Mein FSJ Gehalt setzt sich folgendermassen zusammen: Taschengeld: 175€ Wohngeld: 50€ Verpflegung: 229€

Kann mir da jemand weiterhelfen oder mir sagen an wen ich mich wenden kann?

...zur Frage

FSJ + Wohngeld o. ALG II

Guten Tag,

Ich habe mein Studium abgebrochen und wollte nun vorbereitend für ein anderes Studium ein FSJ absolvieren. Allerdings verzweifle ich momentan, da es dabei scheinbar keine Möglichkeit gibt, genügend Geld für Wohnung + Lebensunterhalt zu bekommen. Laut meiner Recherche steht mit weder Wohngeld noch ALG II zu. Ich wohne derzeit in einer dreier WG in Berlin. Meine Mitbewohner bekommen ihr Geld komplett von ihren Eltern. Mein Zimmer beträgt 16qm. Ich zahle 300€. Weiterhin benötige ich in etwa weiter 300€ zum leben. Durch das FSJ verdiene ich 280€. Meine Eltern können mir kaum was zusteuern (nur das Kindergeld), da sie selber wenig verdienen. Hat hier jemand eine Idee, wie ich dennoch über die Runden kommen kann? Hab übrigens außerdem für nächste Woche einen Termin beim Bürgeramt und lass mich da beraten.

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?