FSJ vorzeitig abbrechen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es denn einen gaaaaanz dringenden Grund, das abzubrechen?

Wie wäre Dein Gefühl hinterher nach Abbruch bzw. danach, es durchgezogen zu haben?

Gibt es beim FSJ nicht so was wie einen Regionalbetreuer?

Bei ZDLs gibt es so einen. - Den könntest Du auch zu einem evtl. Wechsel befragen (wie Du ihn findest: http://klicktipps.de/zivildienst.php#konflikte-zivildienststelle unten in diesem Abschnitt)

 

Und: Es dürfte kaum eine Stelle geben, die einen FSJ-ler für 3 Monate oder einen ZD für restliche1,x Monate nehmen will.  

Wenn du ein schriftliches Abkommen (ggf. mit dem Amt für Zivildienst) hast, dann bist du natürlich auf die Zeit verpflichtet. Nur weil sich jetzt was ändert, hast du trotzdem noch die schriftliche Verpflichtung, die zu der Zeit stattfand, als es noch nötig war.
Wenn es für dich selbst eine Art Ersatz, oder Überbrückungszeit ist, ggf. bis zum Anfag des Studiums o.ä. dann müsstest du es ohne Probleme abbrechen können.
Sofern du also etwas schriftiliches unterzeichnet hast, musst du dich mit dem zuständigen Träger auseinandersetzen, ob du auch ohne relevante Begründung (z.B. Krankheit) dieses Abkommen beenden darfst.

Ich glaube, dass ist ziemlich schwierig... Frag doch einfach mal nach, vielleicht kannst du ja die Stelle wechseln. Vermutlich musst du dann irgendeine andere Arbeit leisten, ist ja schließlich eine Verpflichtung.

Kalle23456 16.05.2011, 23:55

Hmm, würde nur sehr ungerne meinen FSJ-Geber fragen, da ich noch nicht ganz sicher bin ob ich abbrechen möchte, und wenn nicht würde es sich doch negativ auf die weitere zusammenarbeit auswirken...

Kann ich mich beim Kreiswehrersatzamt oder Zivildienstamt darüber erkundigen?

0

Was möchtest Du wissen?