FSJ im Krankenhaus - oder doch woanders?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Überleg erst, in welche Richtung du gehen möchtest ( Kreatives, handwerkliches, soziales, oder doch Studium, und welche Fachrichtung..). Dann kannst du besser auswählen, was dir helfen könnte, die spätere Entscheidung zu treffen. Beispiel: hier ist ein FSJ-ler, der trainiert beim Tischtennisverein die Kinder, macht ihm ne Menge Spaß, bringt ihn aber kein bisschen weiter in Bezug auf seine Zukunft. Er weiß jetzt nicht mehr als vor seinem FSJ und das ist fatal, weil er schlicht ein Jahr verloren hat. Wenn du z.B. Medizin studieren willst oder eine Ausbildung im medizinischen Bereich machen willst, dann ist ein FSJ im Krankenhaus eine gute Idee. Willst du aber lieber mit Immobilien zu tun haben, bist du im KH falsch. Ok?

Ich habe Letztes jahr auch ein FSJ gemacht, in ein Seniorenheim der AWO (Arbeiterwohlfahrt). Da gab es einen in meiner Seminar Gruppe der hat seins in einer Krankenhaus Unfallstation gemacht in der nähe von Freiburg. Nach seiner aussage durfte er sich den bereich selber aussuchen.

Hast Du schon mal daran gedacht in einer Einrichtung für geistig behinderte Menschen ein FSJ zu absolvieren, das macht erheblich mehr Freude als im Krankenhaus Pipi-Flaschen und Kotschüsseln zu reinigen oder Zahnprotesen zu putzen.

Man macht auch anderes außer die Dreckarbeit. Du kannst auch bei Operationen !!Zuschauen!! nicht mit helfen nur !!Zuschauen!!.

PS: Durfte ich bei einer Hospitation mal machen :)

0
@iPoddyLv

Klar, bei der Hospitation wollte man Dir auch was bieten, denn Hilfskräfte sind seitdem es keine Zivis mehr gibt, knapp und die Einrichtungen versuchen alles um ein paar FSJler unter Vertrag zu bekommen. Wenn Du den Vertrag unterschrieben hast, wird es anders, denn Du hast Dich verpflichtet und das Krankenhaus muss nun auch für Dich bezahlen. Und dafür erwarten sie natürlich, dass Du das Personal tüchtig unterstützt und entlastest. Und wer meinst Du gibt Dir Deine Arbeitsanweisungen? Die Schwestern auf der jeweiligen Station, auf der Du arbeitest nicht die Ärzte. Und die Station auf der Du arbeiten wirst, kannst Du Dir nicht aussuchen. Du wirst dort eingesetzt, wo man dringenden Bedarf hat. Und dann wirst Du überwiegend das machen, wozu die festangestellten "hochqualifizierten" Mitarbeiter zu hoch bezahlt sind, also Hilfsarbeiten und dann noch die, die niemand machen will. Ist doch logisch, oder ?? Zuschauen bei Operationen ist dann nicht mehr drin, denn es gibt immer Arbeit auf den Stationen. Wer das nicht will, der macht sein FSJ woanders.

3
@Sylviana

Mag ja Woll Stimme, aber bei meinen FSJ in einen Seniorenzentrum Durfte ich auch anderes machen außer betten Windel wechsel und co... da ich teilweise beim DRK und bei der Feuerwehr aktive war durfte ich auch anderes machen wie zum beispiel tiefe wunden Säubern oder mal einen Blasen Katheter setzen. Natürlich nur wenn Die PDL es Erlaubt hatte und sie auch neben dran stand.

0

Was möchtest Du wissen?