FSJ Entwicklungshilfe im Ausland kostenlos?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wozu gibt es das Berufsbild des Entwicklungshelfers?

Weil wir uns nie wieder entbehrlich machen wollen. Es hat sich eine arrogante Geberkultur entwickelt und die Entwicklungshelfer haben lange so getan, als könnten sie immer alle Probleme lösen. Dadurch verloren viele Menschen denn Sinn für Eigenverantwortung.Beruht die Arbeit der Helfer nicht auf einer Selbsttäuschung? Haben denn alle die besondere Kompetenz, um den Afrikanern zu helfen sich aus der dauerhaften Abhängigkeit von ausländischem Beistand zu befreien? Der weitverbreitete Paternalismus, also die Neigung, besser als der Betroffene zu wissen was gut für ihn ist, droht die Menschen zu entmündigen. Warum wird den Afrikanern immer wieder eingeredet, dass sie ihre Probleme nicht selbst lösen könnten? Es scheint schwer zu sein, die Menschen ihren eigenen Ideen zu überlassen. Immer nimmt sie jemand bei der Hand. Volker Seitz, Autor "Afrika wird armregiert"

Was möchtest Du wissen?