FSJ Depression Stellenwechsel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grad dachte ich dass das geschriebene von mir stammt. Exakt das selbe habe ich auch ( nur bicht mit der gleichen Arbeitsstelle ) ich musste aufgrund Depression jetzt meine Ausbildung aufhören. Mir geht es in der downphase sehr schlecht. Denke wie du ..
Aber ich hab da mal paar fragen :
Nimmst du Medikamente ?
Kannst du dich für paar Monate krankschreiben lassen vom Psychiater ( Erholung ?)
Wie wäre es mit einer Kur ? Abstand von allem ?
Meditierst du ?  

Aufjedenfall ist es wichtig dass du regelmäßig eine Psychotherapie machst. Ich hab mich dafür entschieden und mir geht es besser mittlerweile
Depression ist weniger eine Krankheit, als mehr ein Signal dass du nicht DEIN Leben lebst.
Finde deine Ursache
Mir hat dieser Satz sehr geholfen über mich nachzudenken

Melde dich wenn was ist <3

Erstmal danke für die Antwort. Zu seinen Fragen: Ich nehme keine Medikamente, lasse mich meistens von meinem Hausarzt krank schreiben (der macht das aber höchstens eine woche), da ich monatlich nur ein Mal beim Psychiater bin und kurzfristig keine Termine zu bekommen sind. Vor einer Kur hätte ich auch irgendwie angst, wäre aber bereit das vielleicht zu probieren.. Und nein, meditieren tu ich nicht. 

Mein Problem bei der Therapie ist, dass ich nicht alles sagen kann was mir auf dem Herzen liegt. Das liegt nicht am Arzt, den habe ich mehrmals gewechselt und dieser ist eigentlich sehr gut, aber mur fällt es total schwer sowas von mir aus anzusprechen und von alleine kann auch ein Arzt nicht auf jedes Detail kommen... Vielleicht liegt das auch daran, dass es eben so wenig Sitzungen sind, ich weiß nicht.

Auf jeden Fall Danke für deine Antwort. Ich wünsche dir auch viel Glück und Erfolg, dass es dir bald besser gehen kann.

0

Was möchtest Du wissen?