FSJ bekomme fast nichts als Lohn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

... was wird angerechnet von der Verpflegung? Das Geld kommt doch, weil es keine gibt, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyracurryx
30.08.2016, 12:59

Es kommt, ja, aber muss es an meine Eltern geben, weil sie es vom Hartz IV gekürzt bekommen.

0
Kommentar von herzilein35
30.08.2016, 13:11

Natürlich sir bilden zusammen einr Bedarfsgemeinschaft und fir Eltern bekommen für ihn Hartz4. Also wirf es logischerweise auch angerechnet.

0

Was komischerweise viele nicht wissen: ein FSJ ist, wie der Name schon sagt, (Freiwilliges Soziales Jahr) FREIWILLIG. Für Freiwilliges wird man in der Regel nicht bezahlt, genauso wie wenn man bei der freiwilligen Feuerwehr tätig ist o.Ä. Die Betriebe sind meist dennoch so gütig und steuern einem ein monatliches Taschengeld zu. Sie sind übrigens nicht verpflichtet, dir überhaupt welches Geld zu zahlen, da es wie gesagt freiwillige Arbeit ist, und kein richter Job, in dem man ein Gehalt bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irina55
30.08.2016, 13:00

*richtiger Job. Pardon. Das du deine Seminarkosten allerdings selbst zahlen muss, ist schon ungewöhnlich. Mir wurde damals bei meinem FSJ alles kostenmäßig gestellt.

1
Kommentar von Pyracurryx
30.08.2016, 13:00

Naja, noch nie irgendwo lesen müssen das FSJ'ler die Seminare selbst bezahlen müssen, daher war das ein Schock für mich. 

0
Kommentar von Irina55
30.08.2016, 13:02

Das ist auch nicht normal, dass man überhaupt etwas zahlen muss. Mir wurde sogar das tägliche Mittagessen im Krankenhaus erstattet. Vielleicht solltest du dich anderweitig umschauen? Der Vertrag ist ja noch nicht unterschrieben..

0
Kommentar von Irina55
30.08.2016, 13:33

Ohje, na dann ist ja alles gut :D

0

Diese freiwilligen Jahre werden über Aufwandsentschädigungen bezahlt. Je nach Einsatzort bekommt man eine Unterkunft, Taschengeld und Verpflegung.

Im Hartz IV-Bezug gibt es wie immer Anrechnungen auf den Leistungsbedarf.

Das hier ist aus folgendem Link.

Mittlerweile hat die ALG II Verordnung, für die das Bundesarbeitsministerium zuständig ist, zum 1. Januar 2015 festgeschrieben, dass für das Taschengeld von Hartz 4 Bufdis eine Freigrenze von 200 Euro besteht.

Das gilt auch für Freiwillige, die das FSJ absolvieren. Das Taschengeld wird also lediglich zu demTeil angerechnet, der über 200 Euro hinausgeht.

Die Abgeltung für Unterkunft und Verpflegung muss hingegen vollständig als eigenes Einkommen des Mitglieds der Bedarfsgemeinschaft gewertet werden. Die Hartz 4 Leistung, das Sozialgeld, wird ja gerade hierfür (Unterkunft, Verpflegung) gezahlt.

http://www.bundes-freiwilligendienst.de/hartz-iv-arbeitslosengeld-ii-sgb.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?