Wer kann mir bei meinen Fragen zu FSJ Bafög, ALG2, Wohngeld und Unterhalt helfen?

1 Antwort

Du musst deinem jetzigen Jobcenter nur einen Nachweis erbringen,dass du in dieser Stadt ein FSJ - beginnen kannst und dir das Pendeln nicht zumutbar ist,also angenommen länger als 1 1/2 Stunden hin und zurück,inkl.Fahr und Wegzeiten !

Dann solltest du vom Jobcenter eine Pauschale für deinen Umzug bekommen,dazu die Zusicherung zur Kostenübernahme für eigenen angemessenen Wohnraum,eine Erstausstattung für die Wohnung und auf Antrag ein zinsloses Darlehen für die Kaution.

Dieses Darlehen musst du dann aber zurück zahlen bzw.es würde dir dann von deinen monatlichen Leistungen abgezogen,dass sind dann 10 % des Regelbedarfs,ca. 40 €.

Wohngeld würde dir als vorrangige Leistung dem Grunde nach auch zustehen,aber dazu musst du erstens schon eine eigene Wohnung haben und da gemeldet sein und zweitens benötigst du ein Mindesteinkommen von ca. 80 % deines Bedarfes,der dir im vollen ALG - 2 Bezug zustehen würde.

Das wären dann ab 01.01.2016 ein Regelsatz von 404 € + deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und davon dann min.80 %.

Dir steht in dieser Zeit Kindergeld von 188 € zu,dass wird dir vom Jobcenter voll auf deinen Bedarf angerechnet und von deinem FSJ - Gehalt bleiben 200 € als Freibetrag ohne Anrechnung auf deinen Bedarf.

Würdest du angenommen 350 € FSJ - Gehalt bekommen,dann würden dir nur 150 € + 188 € Kindergeld = 338 € als anrechenbares Einkommen auf deinen Bedarf angerechnet.

Dir stünden dann schon mal 66 € bis auf Höhe deines Regelsatzes von dann 404 € zu und dazu deine volle angemessene KDU - also die Warmmiete.

Die Wohnung dürfte ca. 45 qm groß sein,was sie dann in deiner neuen Stadt kosten darf damit sie angemessen ist kann dir nur das Jobcenter genau beantworten.

Um einen ersten Überblick zu bekommen,kannst du im Internet unter ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " einmal nachsehen oder du gibst mal ein ,, angemessene KDU " und dazu dann den Namen der neuen Stadt.

Kannst auch mal eingeben ,, Harald - Thome - Erstausstattung der Wohnung ",da kannst du mal nachsehen was dir so zustehen könnte.

Noch ein Rat,dass mit deinem Nebenjob würde ich lassen,denn dann entfällt der Freibetrag von 200 € und es gelten dann nur noch deine Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll.

Nur mal so als Beispiel,wenn du nebenbei noch 450 € Brutto wie Netto verdienen würdest,dann läge dein Freibetrag bei 170 € und 280 € wäre dein anrechenbares Einkommen.

Zu diesen 280 € käme dann dein volles FSJ - von angenommen 350 € + 188 € Kindergeld,dann läge dein gesamtes anrechenbares Einkommen bei 818 €.

Wenn deine KDU - dann angenommen 360 € betragen würden,dazu deine 404 € Regelsatz,würdest du mit 764 € Bedarf unter deinem anrechenbaren Einkommen liegen und somit der Anspruch entfallen.

Aber nicht nur das,sondern dann entfällt auch deine Befreiung für die Rundfunkgebühr ( ca. 18 € ),müsstest du beim Wohngeld auch selber zahlen und wenn du dann nach einer Jahresendabrechnung von Neben / Betriebs / Heizkosten eine Nachzahlung bekommen würdest,dann müsstest du diese auch selber zahlen,was beim Jobcenter nicht der Fall wäre,da musst du nur einen formlosen Antrag auf Kostenübernahme stellen.

eheähnliche gemeinschaft bafög + alg2 + wohngeld

Hallo, ich und meine Freundin wollen zusammenziehen als eheähnliche Gemeinschaft. Ich bekomme den Höchstsatz an Bafög und Sie bekommt ALGII. Wie wird das denn gerechnet.. muss ich da was vom bafög abdrücken oder sie vom alg2? und wie viel wohngeld steht uns zu?

...zur Frage

zählt fsj auch als Ausbildung

Hallo,

Zählt ein fsj auch als Ausbildung in schleswig - holstein?? Wenn ja müsste meine mutter mir unterhalt bezahlen da meine eltern getrennt sind ?

Lg shaiya

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

FSJ! Bafög/ALG2/Wohngeld?

Hallöchen... Ich habe ein kleines Riesenproblem... Zur Zeit bin ich noch Schülerin. Ich werde im Juni 2016 fertig sein, habe dann noch Schulpflicht und habe vor ein FSJ zu machen. Nach dem FSJ mache ich eine Ausbildung, für die ich Bafög beantrage das ist alles schon geregelt. Bloß... für das FSJ bekomme ich noch kein Bafög. Meine beiden Eltern sind nicht im Stande mir irgendeinen Zuschuss zu geben (beides Aufstocker), also muss ich da irgendwie alleine durch. Das FSJ möchte ich aber sehr gerne dort machen wo ich auch meine Ausbildung mache. Das heißt dafür müsste ich ausziehen. Aber woher kommt dann das Geld? Einen Nebenjob am Wochenende kann ich bestimmt machen. Aber das reicht ja noch lange vorne und hinten nicht. Gibt es möglichkeitenb wie ALG2 zu beziehen? Oder Wohngeld? (wobei WOhngeld ja nur ein kleiner Mietanteil ist das bringt mir nicht allzuviel). Irgendwelche Erfahrungen? Ideen? Wo kann ihc hingehen mich beraten lassen oder mir hilfe holen? Gibt es Stipendien?... Ich hoffe auf möglichst viele Antworten... Euch einen sorgenfreien Abend noch ;-)

PS: da meine Eltern mir keinen Unterhalt zahlen können... wo bekomme ich meinen "unterhalt" her?

Gugelhupffuzzi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?