FSJ abbrechen wegen Geldproblemen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

will meine Eltern nicht anbetteln

Ob Du das willst oder nicht - Du musst es. Sie sind bis zum Ende Deiner ersten Ausbildung für Dich zuständig.

Mach das FSJ weiter und bitte deine Eltern, Dir zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon,al mit deiner fsj stelle gesprochen? Denk dran, dass du nur eine Freiwillige bist, dich verpflichtend irgendwo anders hinzuschieben ist ziemliche Ausnutzung deiner "billigen Arbeitskraft" zwar nicht verboten, aber nicht der Sinn eines fsjs. Vlt auch mal beim Träger nachfragen, ob nicht alles wie gewöhnt bleiben kann und die folgen erklären, dass du deswegen deine Jobs kündigen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie alt bist du???

welche stelle is denn für einen zuständig, bafögamt oder so, die einen unterstützen damit man klarkommen kann beim fsj?

wenn dir das spass macht und es dir was nützt, würde ich doch eher mal über den schatten springen notfalls die eltern nach geld zu fragen, statt nebenjobs zu machen und das fsj fallen zu lassen.

hast du 300 eur zum leben oder miete is bezahlt und 300 eur über?

gucken wo man kürzer treten kann, auto stehen lassen, rad fahren oder bahn und von den eltern was geben lassen, wär am leichtesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lislli95
05.09.2014, 14:08

Die Stadt ist zuständig, aber man bekommt keine weitere Unterstützung als das Taschengeld von 300 €. Ich hätte ohne meine Jobs 300 € für alles und da ich schon keine Miete zahlen muss, sondern nur unseren Lebensmittelbedarf decken muss (ca. 200 € im Monat für uns 2) reicht es einfach nicht. Fahre nur 8 km bis zum Arbeitsplatz, aber 100 € reichen dann trotzdem nicht für Auto, Freizeit usw. ;)

0

Was möchtest Du wissen?