FSJ - Wie läuft das genau ab?

1 Antwort

Die ersten beiden Fragen klären sich, wenn du einen Arbeitsvertrag bekommst.

Du kannst ein FSJ machen, wo du möchtest (ggf. die Stelle ist frei). Je nachdem welchen Beruf du anstrebst und wo du dein FSJ machst, kann es mehr oder weniger hilfreich sein. Möchtest du zB. etwas mit sozialer Arbeit machen (Studium etc.) ist ein FSJ in einer Beratungsstelle mit Sicherheit nicht verkehrt, da du ja bereits Einblicke in dein späteres Umfeld gewinnst.

Ob und wie viel du verdienst, hängt auch wieder von der Arbeitsstelle ab. Es gibt Stellen, die bezahlen dich gar nicht (ist ja ein FREIWILLIGES soziales Jahr), es gibt aber auch Stellen die dich gut entlohnen.

Eine Krankschreibung gibt es, wenn du krank bist, ganz normal beim Arzt. Wenn du krank bist, kann dir niemand daraus einen Strick drehen. Das ist auch in der "normalen" Arbeitswelt so!

Wie viel Urlaub dir zusteht, hängt unter anderem davon ab, wie lange genau dein FSJ gehen soll. Der Urlaub wird normalerweise anteilig zur Arbeitszeit berechnet (steht aber dann auch im Vertrag).

Was möchtest Du wissen?