Frühzeitige Stromanmeldung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo dorti87,

es ist gut, dass Du Dich bereits jetzt um einen neuen Lieferanten kümmern möchtest. So bleibt genug Zeit, dass alles reibungslos klappen sollte. Jetzt meldest Du dem gewählten Lieferanten alle notwendigen Daten, mit dem Vermerk, den bei Einzug aktuellen Zählerstand nachzureichen.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass dieser Zählerstand (zum tatsächlichen Beginn des Mietverhältnisses) im Übergabeprotokoll eindeutig vermerkt wird (Zählernummer + Zählerstand + Datum)!!! So kannst Du diesen ggf. dem neuen Anbieter gegenüber belegen.

Zu Deiner Sicherheit solltest Du diesen Zählerstand, wenn möglich, gleichzeitig auch dem jetzigen Versorger mitteilen. Dies verhindert ein Hin und Her zwischen den verschiedenen Lieferanten und vermeidet so unnötige Rückfragen oder falsch adressierte Rechnungen. Der bisherige Lieferant will ja auch, was ihm zusteht. Frage den Vermieter, wer momentan liefert. Das sollte er wissen.

Ich würde dafür, weil am einfachsten, ein Mailing wählen, in dem Du alle relevanten Daten, Adresse, ggf. Wohnungsnummer, Zählernummer, Zählerstand und Vermieternamen angibst. Unbedingt die Optionen "Lesebestätigung" und "Hohe Priorität" vor dem Versand festlegen. Das Mailing (im Gesendet Ordner) und die Lesebestätigung unbedingt bis zu Bestätigung der An- bzw. Abmeldung aufbewahren!

Alles Gute im neuen Heim!

hsb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist, daß der Vormieter/Vermieter den Endstand mitteilt. Sinnvoll ist es aber, wenn man das (auch) selbst bei Einzug tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?