Frühreif, ist das möglich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann aufgrund des milden Klimas in den letzten Jahren schon mal vorkommen. Bei meinen beiden war es vor 2 Jahren ähnlich. Zu früh operativ kastrieren ist ja nicht gut, da dies unter Verdacht steht, später u.a. die Bildung von Nebennnierentumoren zu fördern.
Was Du in so einem Fall aber machen könntest, ist eine chemische Kastration mittels Suprelorin Chip (der kleine). Und wenn die Wirkung des Chips dann in 2-3 Jahren nachlässt, kannst Du die zwei dann "ganz normal" also operativ kastrieren lassen. Ich würde trotzdem noch versuchen, es etwas rauszuzögern, denn August ist wirklich arg früh, aber die Lösung mit dem Suprelorin Implantat bietet sich speziell in solchen Fällen an, da diese Möglichkeit im Gegendatz zu einer herkömmlichen Kastration nicht in die weitere Entwicklung des Frettchens eingreift. Unsere beiden haben den Chip Mitte November bekommen. Viel früher als Oktober würde ich jetzt aber nicht unbedingt dazu raten, wenn es nicht noch irgendwie etwas hinauszögern lässt. Sonst am besten mal mit Deinem Tierarzt besprechen.

Erstmal danke für die ausführliche Antwort.
Habe für heute Mittag schon einen Tierarzt Besuch und werde ihm mal alles erzählen und mal hören was er mit rät.
Das mit dem Chip habe ich auch schon in Betracht gezogen, nutzt mir leider zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht so viel, wie du schon geschrieben hast, noch etwas zu früh, für beides. Mal schauen wie ich das überbrücken kann alles bis sie älter sind 😖🙈

0

Wenn die Hoden schon voll da sind, kannst du sie auch jetzt schon kastrieren lassen, soweit ich weiß.

Was möchtest Du wissen?