Gibt es für Frühling/Sommer 2016 eine provisorische Wetterprognose?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf www.donnerwetter.de kannst du dir für deinen Ort eine Langzeitprognose berechnen lassen.

Allerdings sind diese Prognosen mit Vorsicht zu genießen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die eher selten so zutreffen. Das ist halt schwer vorauszusagen. manchmal ist die Wetterlage so kompliziert, dass es selbst für die nächsten 5 Tage schwer vorherzusagen ist. Das haben wir diesen "Winter" ja immer wieder gesehen...

Für meine Region (Krefeld/Niederrhein) sieht es laut Donnerwetter danach aus, dass es im März zur Monatsmitte hin mit bis zu 17 Grad langsam milder wird, zum Monatsende hin aber wieder mit deutlich unter 10 Grad viel kühler. Ende März wird der Trend mit 2 Grad über dem Durchschnitt angegeben. Das Wetter soll im März weitgehend schön sein, nur gegen Monatsende regnerisch.

Anfang April soll hier kühl und regnerisch sein, danach durchschnittlich (12 Grad Durchschnitt) und gegen Monatsende 2 Gard zu warm (14 Grad). Der Mai soll 2 Grad zu warm anfangen, danach aber durchschnittlich (12-14 Grad) und verregnet sein. Der Juni soll schön und 2 Grad zu warm anfangen, dann in schwül und zu Gewitter neigend übergehen und durchschnittlich (18-19 Grad), aber mit zu viel Niederschlag zu Ende gehen.

Soweit die Prognose von donnerwetter.de . In meinen Augen ist das aber Kaffeesatzleserei.

Erfahrungsgemäß wird es im März und April zwar immer wieder warme Phasen geben, aber auch Kälterückfälle, die sogar Schnee und strengen Frost bringen können. Vor 3 Jahren hatten wir im März schnell 20 Grad, eine Woche später nur noch knapp über 0 und nachts strengen Frost von unter -10 Grad...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
24.02.2016, 23:04

Prognosen über 4 - 5 Tage hinaus sind nicht verwertbar. Da könnte man genau so gut auch würfeln.

1

Was versprichst Du Dir von solchen Langzeitprognosen. Lege die einzelnen Wetterparameter wie Temperatur, Niederschlag, Wind, Wolken usw. fest und würfele. Das Ergebnis ist garantiert genau so genau wie die Prognose der Wetterdienste. Das Wetter ist chaotisch und lässt sich nur für wenige Tage halbwegs zuverlässig berechnen. Jeder weitere Tag erfordert eine exponentiell steigende Rechenkapazität, die nicht möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?