Frühbeet oder Gewächshaus für Landschildkröten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Gewächshaus hat den großen Vorteil, dass es mehr Grundfläche bietet und es leichter begehbar ist. Du kannst also Arbeiten an Technik, Gestaltung o.ä. leichter vornehmen. Was das Handtieren betrifft, ist es dir überlassen, ob es dir die Mehrkosten Wert ist oder dir das doch recht tiefe Frühbeet reicht. Je nach Schidlrkötenart und -anzahl wäre ein Gewächshaus von Vorteil.

Ich selbst verwende das Alltop Frühbeet von Beckmann zusammen mit der Verlängerung und habe somit rund 2qm Grundfläche.

Es ist jedoch schon von Vorteil, auf gute Qualität zu achten, denn eine dünne Plattenstärke ist instabil und der Treibhauseffekt sowie die Isolierung schlechter. Die Folge sind höhere Stromkosten und eine kürzere Lebensdauer.

http://www.landschildkroeten-haltung.com/shop/fr%C3%BChbeete-gew%C3%A4chsh%C3%A4user/

Hier ein Foto meines Geheges. Der linke Frühbeet Teil besteht aus einem Frühbeet mit Verlängerung für die adulten Tiere, rechts ein einzelnes für die Jungtiere.

lg

Mein Freigehege mit Beckmann Frühbeet - (Schildkröten)

Von der Firma "Beckmann" habe ich schon viel gutes gehört. Ich habe mal auf YouTube ein Video gesehen, wo eine Züchterin ihr Frühbeet erwähnt und das ist auch von der Marke Beckmann. Sie hat gesagt es ist super für Schildis =)

Frage: Was ist eigentlich besser geschützt ? Weil Abends müssen die Schildis rein wegen Feinden (Mader, Hunde, Katze,..).

Ich habe den Link angeklickt und wollte fragen, ob der Preis normal ist (also 250-350 Euro)

1
@281101

Ja, der Preis ist normal. Er ist so hoch, weil die Stärke von 16mm wichtig sind. Es gibt auch dünnere Stärken, aber wie ich schon schrieb ist der Nachteil die steigende Instabilität und nachlassende Wärmedämmung.

Geschützt sind die Frühbeete etwa gleich gut, ebenso die Gewächshäuser. Das, was eben zusätzlich anfällt ist der Schutz nach unten und die Tür. Es sollen also auch keine grabenden Feinde durch kommen. Dann können und sollten die Schildkröten auch nachts draußen bleiben, nur eben eingesperrt im Frühbeet.

1

Eine meiner Freundinnen hat eine griechische Landschildkröte und ich bin stets beeindruckt, welchen Aufwand sie für dieses Tier in Kauf nimmt. Dir muss klar sein, dass eine Schildkröte anzuschaffen nicht damit getan ist das Tier nach Hause zu holen, sondern dass das richtig viel Vorbereitung und Arbeit mit sich bringt. Vom richtigen Feuchtigkeitsgrad des Schildkrötenzuhauses (insbesondere des Schlafplatzes) bis zur richtigen Ernährung gibt es so vieles zu beachten, dass man sich auf jeden Fall VOR dem Anschaffen einer Schildkröte einige Literatur anschaffen sollte um zu sehen, ob man das wirklich leisten kann. Die Entscheidung FrühBETT oder Gewächshaus hängt stark davon ab, was für eine Landschildkröte Du anschaffen möchtest. Ich kann Dir einen ganz guten Link empfehlen, in dem Du mehr zum Thema lesen kannst...

http://www.schildkroetenwelt.com/schildkroeten-haltung/

Ja, das weiss ich =) Wir bauen gerade das Freilandgehege und darum wollte ich fragen was besser ist.

Manche von euch haben vllt eine Schildi und die können mir dann ihr Feedback geben wie sie das Frühbeet/Gewächshaus finden/fanden =)

0

Beides sind gute Möglichkeiten, den Lebensraum der Schildkröten von durchwachsenem mitteleuropäischen Klima auf mediterrarnes Klima zu verbessern. Im Gewächshaus haben du und die Kröten mehr Platz. Ein gut isoliertes Frühbeet (sollte schon 16 mm Hohlkammerplatten haben) hält die Wärme besser und ist stromsparender.

Kommt natürlich auch auf die Größe und Anzahl der Tiere an, denn du solltest für mind. die Hälfte der Tiere Sonnenplätze (Strahler) einplanen. Große Schildkröten brauchen natürlich auch große Strahler. Und davon passen kaum mehrere in ein Frühbeet....

Was möchtest Du wissen?