Früh morgens Harndrang?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann Dir nur mein Mitgefühl aussprechen und Dir versichern, dass Du mit diesem Problem nicht alleine bist, das kenne ich auch.

Rezept dagegen hab ich noch keines gefunden, aber ich kann sofort wieder einschlafen. Das kannst Du vielleicht üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zwar nicht Deine gesamte Tagesmenge an Flüssigkeit senken, aber ab dem späten Nachmittag nur noch wenig trinken. Das könnte ausreichen, zumindest wenn Du gesund bist.

Einmaliges nächtliches Wasserlassen gilt noch als normal. Nächtliches Wasserlassen wird in Krankheitsfällen durch reduzierte Herzleistung oder Nierenschwäche bewirkt. Allerdings schreibst Du nichts von irgendwelchen Krankheiten. Daher halte ich das erst einmal für unbedenklich.

Solltest Du Krankheitserscheinungen dennoch haben, müsstest Du Dich bei Deinem Hausarzt zwecks Klärung melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiie1198
23.02.2017, 20:50

Bekannt sind keine derartigen Krankheiten. Hatte aber schon öfter mal Probleme mit der Blase / gehäufte blasen Entzündungen. Nur trinke ich generell eigentlich eh schon zu wenig ca 1-1,5l am Tag..

0

Es kann helfen ab eine Stunde vor dem Schlafen nichts mehr zu trinken und vor dem ins Bett gehen die Blase richtig leer zu machen.

Es kann unterschiedliche physische und psychische Ursachen geben, warum es jetzt anders ist als vorher.

Wenn du dich nicht darüber aufregst und früh schnell auf Toilette gehst ohne zu sprechen und was anderes zu machen wie Handy gucken und so, sofort wieder ins Bett und einkuscheln, dann gelingt auch das einschlafen noch mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiie1198
23.02.2017, 20:52

Das einschlafen gelingt zwar, aber durch die Unterbrechung des Schlafes, ist die restliche Zeit trotzdem nicht grade erholsam... Großartig reden oder aufs Handy gucken tu ich um die Uhrzeit eh nicht ^^ ...aber werde mal versuchen ob es hilft ne Weile vor dem einschlafen nichts mehr zu trinken 

0

Du trinkst spät abends zu viel. Das wird die Erklärung sein. Kenne ich von mir auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du? Das ist nicht unerheblich.

Ich dachte zuerst auch, dass Du noch zu spät etwas trinkst, aber das scheinst Du ausschließen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiie1198
23.02.2017, 20:44

Nein, trinke das letzte mal "mehr" zum Abendessen (19.00-20.00), gehe vor dem schlafen zur Toilette & vlt vor dem einschlafen noch n Schluck Wasser 

Ich bin 18

0

Eiweißreiche Nahrung am Abend könnte der Auslöser sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophiie1198
23.02.2017, 20:53

Nehme nur morgens zusätzlich Eiweiß zu mir, abends bzw. den restlichen Tag über, nicht mehr als in "normaler" Kost enthalten ist

0

Was möchtest Du wissen?