Früh-fehlgeburt durch pille?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Pille hat (ebenso wie auch die „Pille danach“) keine abortive Wirkung.

der super leicht positiv angezeigt hat..

Wenn innerhalb des Ablesezeitraums eine nur schwache Testlinie erscheint, handelt es sich möglicherweise um eine Schwangerschaft in einem sehr frühen Stadium - im natürlichen Zyxklus z.B. noch vor Ausbleiben der Periode.

Erscheint erst später eine solch schwache Linie, handelt es sich nicht um eine Schwangerschaft, sondern eher um eine "Verdunstungslinie".

Denn betrachtet man den Test mit Argusaugen von allen Seiten, kann man die Grundlage des Testfeldes erkennen. Das ist aber keine Reaktion mit den darauf befindlichen Enzymen, dann wäre eine deutliche Verfärbung zu erkennen.

Oder es ist doch zu einer Befruchtung gekommen, die Frucht konnte sich aber (unabhängig einer weiteren Pilleneinnahme) nicht halten. Denn eine Fehlgeburt ist kein seltenes Ereignis. Ihre Rate allein unter den festgestellten Schwangerschaften beträgt rund zehn bis 15 Prozent.

Noch häufiger (etwa bei der Hälfte aller befruchteten Eizellen) passiert die Fehlgeburt aber vor der 5. SSW, wenn die Betroffene die Schwangerschaft noch gar nicht bemerkt hat und den Abgang der Leibesfrucht für eine verspätete oder besonders starke Regelblutung hält.

Oder es ist doch zu einer Befruchtung gekommen, du bist immer noch schwanger und die Abbruchblutung in der Pause ist trotzdem noch aufgetaucht, was als Miniblutung selten schon mal vorkommt.

Wenn in der nächsten Pause keine Blutung auftaucht, solltest du den Test wiederholen.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Vielen Dank für deinen Stern!

0

Mir ist nicht ganz klar: hast du erst einen Test gemacht, dann die Periode bekommen und danach erst mit der Pilleneinnahme begonnen?

Periode und Schwangerschaft schließen sich jedenfalls gegenseitig aus.

Höchstwahrscheinlich war der Test gar nicht positiv.

Handelsübliche Schwangerschaftstests reagieren auf HCG, und zeigen etwa ab einer Konzentration von 25 IU/l im Urin ein positives Ergebnis an, Frühtests sogar schon ab 10 IU/l.

Je höher die HCG-Konzentration, desto deutlicher der Strich und desto eindeutiger das Ergebnis. Zu Beginn der Schwangerschaft steigt der HCG-Wert von Tag zu Tag steil an. Etwa ab ES+14 (bzw. 19 Tage nach dem fraglichen Geschlechtsverkehr) sind handelsübliche Schwangerschaftstests zuverlässig.

Tests sind normalerweise dazu gedacht, drei bis fünf Minuten nach ihrer Durchführung abgelesen zu werden, solange sie noch feucht sind. Nach Ablauf dieser Zeit trocknet der Urin im Test. Wenn die Tinte über den Bildschirm oder den Teststreifen wandert, wird das Ergebnis sichtbar. Manchmal verfängt sich ein wenig Tinte in der eingezogenen Linie, während sie über den Bildschirm wandert, was nicht beabsichtigt ist. Wenn der Test austrocknet und der Urin sich verflüchtigt, zieht sich diese Tinte zur Oberfläche hin und wird dunkler. Und dann sieht man möglicherweise eine leichte zweite Linie.

Was möchtest Du wissen?