Fructoseintoleranztest

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Selbsttest ist nicht wirklich hundertprozentig Aussagekräftig, schon gar nicht Apfelsaft. Der Enthält zwar Fruktose, aber auch Sorbit (da gibts auch Intoleranzen) und auf Äpfel selbst kann man auch allergisch sein. Außerdem spielt deine Psyche mit rein und die kann das gefühlte Ergebnis deutlich beeinflussen.

Ich würde dir raten den Test beim Arzt zu machen, da kannst du dir wirklich sicher sein; da Messergebnisse genommen werden. Wenn du es trotzdem unbedingt selber machen willst, dann nimm wenigstens reine Fruktose. (gibts in besser sortierten Drogerien und Supermärkten).
Was den Durchfall betrifft: ich denke mindetens 4 Tage vorher sollte deine Verdauung normal funktionieren... um Ansatzweise eine Aussage treffen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du sachen isst die du nicht verträgst bekommst du nicht automatisch direkt danach durchfall, übelkeit u.s.w. Das kann mehrere tage dauern bevor dir schlecht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HannesKernheim
05.03.2014, 14:29

das wage ich zu bezweifeln und zwar aus folgenden gründen:

  1. selbst feste nahrung ist in der regel in 24 Stunden "durch", Flüssigkeiten nach 2-3 Stunden... hier ist es aber sogar eine Flüssigkeite, nämlich erwähnter Apfelsaft

  2. Die betroffenen Regionen sind der Magen und der Darm... der Magen wird sofort angesprochen, da die Flüssigkeit dort sofort landet und da nichts anderes gerade verdaut werden muss, geht das Ganze dann auch recht schnell in den Darm

  3. Allgemein: Ich will dich nicht beleidigen, doch der "Erfinder" dieses Tests ist Fitness-& Ernährungscouch... Es ist sein Beruf, so etwas zu machen... ich glaube von dem her, dass er da ein bisschen mehr weiß als du ;)

0

Hier nochmal das Video dazu:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?