Fructoseintoleranz festgestellt, was darf ich essen und trinken? Apfelsaft?

3 Antworten

hi ich habe es jetzt auch schon seit einem jahr als es festgestellt wurde war ich 11 ... meine Eltern habe als erstes gedacht "ein paar früchte ,alles gut" aber dann haben wir das auch mit dem zucker herausgefunden! nicht gut wir haben unser eigenes Brot gebackt oder meine eigenen Muffins ohne zucker nur mit Kakao und Vanille ich wünsche dir noch viel glück !

hallo.

ich selber habe fructoseintoleranz, und das schon seit 2 jahren. mit meinen 14 jahren, weiß ich wie ich mich ernähren soll. erst machst du eine 4 wöchige ''zuckerdiät'', du darfst keinen zucker. (keinen haushaltszucker, kein zuckerersatzstoff etc) was du darfst ist traubenzucker, denn das ist dextrose und dextrose geht direkt ins blut statt durch den darm. bei deiner zuckerdiät, darfst du nicht einmal eine hausnahme machen, ich selbst habe die erfahrung wenn ich ein gummibärchen gegessen habe, habe ich direkt wieder magenschmerzen bekommen und musste wieder von neu anfangen (also rate ich dir davon ab es auszuprobieren) in der 4 wöchigen diät, kannst du gut kuchen etc. selber backen in dem du statt zucker, traubenzucker benutzt (am besten die doppelte menge, da traubenzucker nicht so süß ist). geh in einen buchladen und kauf dir das buch ''richtig einkaufen bei fructoseintolerant von trias) da steht dann drinne, wo viel zucker drinn ist und was nach der 4 wöchigen diät laaaangsam wieder essen darfst. am tag darfst du nur um die 4 scheiben toast. du darfst nur wasser trinken. und was du auf gaaar keinen fall darfst ist zuckerfreies kaugummi (etc) denn da ist sorbit drinne, und sorbit ist einer der schlimmsten zuckerersatzstoffe die es gibt, davon kriegst du dann wieder schlimme beschwerden. ich habe die diät länger durch gezogen um auf sicher zu gehn. danach habe ich langsam wieder angefangen wieder einige sachen zu essen, am besten fängst du mit etwas kleinem an. bis heute habe ich manchmal noch beschwerden, aber wenn welche kommen dann lasse ich einige tage den zucker wieder aus und dann geht es wieder. bei mir hat es sich aufmerksam gemacht, das mir andauernt schlecht war, ich hatte magenkrämpfe, durchfall, schlimmes gewichts verlust. ich würde es nicht einmal riskieren an deiner stelle zucker zu essen, die versuchung ist zwar groß aber meine gesundheit geht vor. durch fructoseintoleranz habe ich noch eine weitere ''krankheit'' bekommen, eine phobie sie heißt ''emetophobie'' (kannst du ja vielleicht mal googeln). auf jeden fall, egal wer dir etwas leckeres anbietet, lehn es ab .. denk an deine gesundheit! ich selbst wünschte mir es niemals bekommen zu haben denn ich bin bis heute noch seehr dünn denn ich habe durch fructoseintoleranz 9 kg verloren. ich hoffe ich habe dir etwas geholfen, wenn es noch fragen gibt, nur zu :) liebe liebe grüße

https://youtube.com/watch?v=XiECto_9Vc4

Hast du Probleme damit genügend Nährstoffe aufzunehmen, hab da was für dich :)
Das besterforschte Nahrungsergänzungsmittel Deutschlands! Für mehr Infos schreib mir auf Facebook (Julian Sommerhalter)

Darf ich überhaupt garkein apfel essen?

Hey Leute, ich wollte mal fragen ob man überhaupt garkein Apfel essen darf, wenn man fructoseintoleranz ist.

...zur Frage

Was trinken bei Fructoseintoleranz und der Meidung von Saccharose?

Bei unserer Tochter wurde im November eine Fructoseintoleranz festgestellt, seither ernähren wir sie streng fructosearm. Zur Zeit befinden wir uns in einer Phase, wo wir die Fructose ganz weglassen möchten und auf Anraten des Gastrologen auch die Saccharose weglassen sollen. Beim Essen klappt das recht gut, aber bei den Getränken habe ich echte Probleme. Ausser Wasser und Kräuterteee (den sie ablehnt), fällt mir nicht wirklich viel ein. Kennt ihr vielleicht noch verträgliche Produkte, gerne auch zum Selbst-Zubereiten mit Rezepten??

...zur Frage

Ich vertrage den Apfelsaft nicht.

Also: Ich trinke liebendgerne Apfelsaft und es schnmeckt echt super. Leider krieg ich durch den Akpfelsaft blähungen und ich muss danach immer aufs Klo. Hat jemand ein paar Tipps von euch wie ich die Blähungen stoppen kann und trotzdem Apfelsaft trinken kann?! Ps: Bitte keine Antworten wie dann trink halt keinen Apfelsaft und so.

...zur Frage

Fructoseintoleranz, was darf man trinken? Cola?

Ich google mich hier gerade duselig. Überall steht nur, was man NICHT trinken darf. Aber ich habe außer Tee nichts gefunden, was man trinken darf. Mein 7-jähriger Sohn hat Fructoseintoleranz. Termin zur Ernährungsberatung steht noch aus. Darf er außer Tee noch was anderes? Es macht ihm sehr zu schaffen, dass seine Schwester alles darf, aber er noch nichtmal ein Glas Limo. Deshalb wollte ich ihm in Ausnahmesituationen Cola erlauben. Aber ist da auch FZ drin?

Und weiß auch jemand, ob es ein Eis ohne Fruchtzucker, Glukose usw. gibt?

Danke schonmal und LG

...zur Frage

Fructoseintoleranz/Kakao?

Hallo :) Ich habe eine Fruktose Allergie. Und naja ich habe mal gehört das man schockolade nicht essen sollte wenn man das hat,aber kakao darf man trinken ? Stimmt das? Ich habe mir gerade kakao gemacht und ihn auch getrunken nur jetzt habe ich Angst wieder bauchkrämpfe und Durchfall zubekommen. LG Estel

...zur Frage

Karenzzeit Fructoseintolleranz! Alkohol erlaubt? Vodka geht?

Ich muss demnächst eine Karenzzeit machen, aufgrund meiner Fructoseintolleranz! In der Zeit bin ich allerdings auf ein/zwei Partys eingeladen und meine Frage ist deshalb: "Darf ich Alkohol trinken, wie zum Beispiel Vodka?" Es wäre gut wenn mir jemand mit Ahnung antworten könnte, da ich meine Karenzzeit nicht mit den paar Abenden versauen will. Später muss ich noch eine "Darmerneuerung/regenerierung" machen! Ist es dabei erlaubt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?