FRUCHTWASSER ZU WENIG 35 SSW

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mach Dich nicht verrückt, im KH können die genauer untersuchen. Erstmal kommst Du zur Kontrolle rein, wirst viel liegen müssen .... Und jeder Tag den dein Babby noch in Deinem Bauch zubringt, hilft ihm beim stärker werden .... Eventuell wirst Du Medikamente bekommen, die die Lungen vom Kind besser reifen lassen, falls es zu einer vorzeitigen Entbindung kommt. Aber sieh es so, wenn es sehr ernst wäre, hättest Du den termin mit dem Kh nicht selber machen müssen, sondern dann hätte Dich Deine Frauenärztin gleich selber eingewiesen .. Alles gute für die Entbindung udn dann viel Spass mit dem Baby ..... es ist eine wundervolle Zeit, die leider viel zu kurz ist

Dies hier macht Dich doch nur unsicher! Richte Dich nach den Anweisungen Deiner Ärztin, sie kennt doch den Verlauf deiner Schwangerschaft. Hie kann Die nur Panik vermittelt werden ! Viel GlücK!

Die 35. Woche ist ja schon recht weit, da wird auch, wenn sie das Kind holen, nicht viel passieren, evtl. Wärmebettchen. Ich möchte dir damit nur sagen, dass du nicht beunruhigt sein solltest, egal ob das Kind geholt werden muss oder nicht. Viel Glück im KKH, für die Entbindung und viel Spaß mit der Kleinen.

8+5 ssw .. wie groß waren eure Babys?!

also.. bei der letzten Ultraschalluntersuchung war mein Würmchen 1,17cm groß.. meine Frauenärztin meinte, es sei ein wenig zu klein, was allerdings nicht schlimm wäre. Laut Ultraschall war ich dort in der 7+2 ssw..

meint ihr das ist noch in Ordnung?? wie war das bei euch..

wäre dankbar wenn ich antworten von Erfahrenen kriege..

Liebe Grüße..

...zur Frage

Blasenentzündung seit einem Monat - Schwangerschaftsanzeichen?

Hey, also mein Problem ist, wie im Titel halt schon steht, dass ich es seit einem Monat mit einer sehr hartnäckigen Blasenentzündung zutun habe, die auch nach zwei Antibiotikabehandlungen (1. Medikament war Monuril, 2. war Azithromycin) nicht weggegangen ist. Beide Ärzte, bei denen ich war (Frauenarzt+Hausarzt) haben mir bestätigt dass das keine leichte Entzündung sei und sie auch Blut im Urin gefunden haben.

Meine Mutter und ich rätseln jetzt wie das kommt dass das nicht weggeht. Sie ist dann auf den Gedanken einer möglichen Schwangerschaft gekommen, weil das bei ihr damals ein SS-Anzeichen war. Ich hab ihre Idee daraufhin verneint weil ich den Gedanken verdrängen wollte, aber möglich ist es. Ich vergesse sehr oft die Pille. Jedoch müsste es meiner Frauenärztin bei der Urinuntersuchung doch aufgefallen sein, wenn ich schwanger gewesen wäre.. oder?!

...zur Frage

(Frucht-) Wasser verlust?!

Hallo Ihr lieben,

ich veliere seit gestern Wasser in kleinen mengen. Ich bin mir nicht sicher ob das Fruchtwasser ist. Es ist den ganzen Tag über und auch nachts das ich dann auf wache und es nass ist. Ich leide auch unter bauchschmerzen was mehr an der rechten seite ist (das weiß die Frauenärztin aber schon) auch muss ich in der letzten zeit alle 15-20 min auf die Toilette. Ich bin nun genau auf den Tag in der 30 ssw.

Was meint Ihr sollte ich mir sorgen machen? Würde mich freuen wenn Ihr mir ein wenig weiterhelfen könntet?!

...zur Frage

Wie merkt man das man Fruchtwasser verliert?

Hallo Ich hab da mal ne dumme Frage. Ich bin jetzt 35.+4 SSw und war heute beim FA. Soweit ist alles in Ordnung. Der Kleine ist gesund und munter. Ich habe seit einigen Tagen Senkwehen und nun hab ich in meiner Slipeinlage so veränderten Urin. Muss ich mir da sorgen machen, das das Fruchtwasser ist. Und wie sieht das denn aus? Hab einen Druck auf der Blase, als ob der Kopf dort hin drückt. Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Kann man Fruchtwasser im Schlaf verlieren?

Ich bin ein wenig unsicher was meine Situation angeht ich bin heute 39+6 ssw und habe grade ein wenig Flüssigkeit verloren. War aber schon kurz vorm schlafen es waren wirklich nur ein paar tropfen. Habe morgen zwar ein FA Termin bin mir aber einfach zu unsicher. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Muss ich angst haben das ich Fruchtwasser verliere wenn ich schlafe?

...zur Frage

Kaiserschnitt? Komplikationen?

Hallo Ihr lieben, ich habe seit der 28 ssw eine starke symphysenlockerung. Ich bin jetzt in der 37 ssw. Ich kann seit 9 wochen nicht mehr richtig einkaufen gehen, sitzen,liegen, gehen... es schmerzt einfach alles... Ich war jetzt schon in 3 verschiedenen kh bei den oberärzte und die empfehlen mir alle einen Kaiserschnitt. Sie wollten den kleinen diese Woche holen aber damit bin ich nicht einverstanden. Es ist ein Risiko auf nstürmische weise zu genährt, da mein becken zerspringen könnte... Ich möchte es aber für den kleinen bis zur 39 ssw noch aushalten und werde dann wohl einen Kaiserschnitt machen lassen müssen :( Hat jemand Erfahrungen beim kaiserschnitt? Wie geht es eurem kind und wie ging es euch danach? In welcher ssw wart ihr?Passiert das heutzutage noch das das baby eine schnittverletzung bekommen kann?

Bin total aufgeregt weil ich mir vom Herzen eine natürliche Geburt gewünscht habe aber jetzt hab ich einen Termin für den Ks in 2 Wochen. Also 39ssw 😣😓

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?