Was ist der Unterschied zwischen Fruchtsaftkonzentrat und Fruchtsaft?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Glaub doch nicht, dass so etwas in Deutschland zugelassen wäre. Dem Saft wird in den Ursprungsländern das Wasser entzogen, dann wird das Konzentrat nach z. B. Deutschland geliefert und dann wieder mit Wasser aufgefüllt.Dann hast Du wieder Fruchtsaft. So funktioniert das.

Aus ganz normalem Fruchtsaft wird ein Konzentrat hergestellt, d.h. dem Fruchtsaft wird sehr viel Wasser entzogen, was vor allem den Transport für die Hersteller erleichtert. Dort wo der Fruchtsaft dann gebraucht wird, wird dem Konzentrat das Wasser wieder beigefügt und dann hat man wieder Fruchtsaft. Die zwei Sachen werden also aus den gleichen guten Früchten hergestellt, hat nichts mit schimmligen Früchten zu tun!

Fruchtsaft-Konzentrat ist einfach eingedickter Fruchtsaft, also w das Wasser rausgemacht wurde....

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/FruchtsaftSaft [Bearbeiten]OrangensaftApfelsaftAbfüllung von Apfelsaft in einer modernen Kleinkelterei

Nach Fruchtsaft-Verordnung (FrSaftV, siehe Weblinks) darf als Saft nur ein solches Getränk bezeichnet werden, das zu 100 % aus dem Fruchtsaft und Fruchtfleisch der entsprechenden Früchte stammt (zuzüglich Hilfsstoffe, siehe unten). **** Der Fruchtsaft darf im Laufe des Produktionsprozesses eingedickt (das sogenannte Konzentrat)**** und wieder rückverdünnt werden, um Lager- und Transportkosten zu sparen. Der nach der Pressung oder Kelterung unveränderte Saft wird neuerdings häufig als Direktsaft vermarktet.

Fruchtsaft wird in der Regel durch Pasteurisation mit niedrigen Temperaturen haltbar gemacht, ähnlich wie bei frischer Vollmilch. Hierbei wird der Saft einige Sekunden auf ca. 85 °C erhitzt. Ein derart konservierter Saft ist ungekühlt und aseptisch abgefüllt ca. 12–18 Monate haltbar.

Das sollte normalerweise nicht sein, aber ernsthaft bezweifeln würde ich es dennoch nicht. Zumal Konzentrate i.d.R. Industrieprodukte sind und dort auch weiterverarbeitet werden. Ich selbst hab auch schon im Lebensmittelbereich gearbeitet und ich glaub nicht, daß du wissen willst wieviel verschimmeltes Zeug aus Kostengründen einfach unter frische Ingredienzien gemischt werden. Stichwort: das bißchen Schimmel schadet doch nix. Kurz gesagt: sein dürfte es nicht aber etwas Wahres ist sicher dran...

Fruchtsaftkonzentrat ist nich aus schimmligen Früchten sonst dürften die doch das nicht verkaufen...

Wenn man z.B. Orangen von Spanien nach Deutschland exportiert dauert es lange mit dem Schiff deshalb entzieht man die fertige Säfte Wasser und gießt es am Ankommen wieder ein...

So hält es auch viel länger...

nein!! natürlich nicht!das ist einfach ein fruchtsaft mit einem sehr geringen wasseranteil!der saft wird einfach solange gekocht bis das meiste wasser verdampft ist.

ich hoffe du bist jetzt nicht enttäuscht zu erfahren, dass in Erdbeermarmelade und Erdbeerjoghurt nie nie nie auch nur eine echte Erdbeere drin sind.......

Doch bei Joghurt hat mir meine Sis erzählt (ihre Chemielehrerin macht immer das ganze Essen madig!), seien nur Abfälle aus dem Obst drinnen

0

Nein das stimmt nicht da wird einfach nur Wasser durch Früchte laufen lassen unddann färbt das ja ab (wie beim Tee) der Geschmack ist da ja nicht so intensiv als wenn im Getränbk Früchte drinnen sind

lol was redest du für stuss fruchtsaftkonzentrat ist konzentriert das heisst viel fruchtgeschmack und es werden nur kleine mengen auf große mengen wasser benötigt

0

Gut, dann kann ich ja erleichtert meinen Saft trinken! ;)

Was möchtest Du wissen?