Frontscheibe beim überholen durch Streufahrzeug beschädigt, wer ist Schuld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist bekannt, dass Streufahrzeuge Salz und Split streuen, und dass der dabei auf die Srasse fällt.

Wenn du ein solches Fahrzeug mit 120km/h überholst, bist du selbst Schuld, wenn dabei ein Schaden entsteht. Das Risiko hättest du abschätzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Räumfahrzeuge genießen diverse Sonderrechte, sofern sie sich im Einsatz befinden (ua. entgegen einer Einbahnstraße fahren oder mit 50 km/h auf der linken Spur einer Autobahn fahren ist ausdrücklich für Räum- und Streufahrzeuge erlaubt!).

Alles, was die Jungs also machen, um die Straßen auch im Winter befahrbar zu halten, ist gesetzlich so abgesegnet, in das "Streufeld" zu fahren ist vereinfacht auch nur ein Auffahrunfall, durch dich verschuldet, ohne Schaden am "Unfallgegner".

Weswegen auch empfohlen wird, Streufahrzeuge nur zu überholen, wenn es absolut nötig ist und dann auch nur mit großem Abstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ein Streufahrzeug überholt, tut das auf eigene Gefahr und sollte möglichst großen seitlichen Abstand einhalten, um außerhalb der Streubreite zu bleiben.

Hast Du ernsthaft geglaubt, dafür das Fahrzeug oder das Streugut haftbar machen zu können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ein Streufahrzeug mit orangem Blinklicht überholst, ist der Schaden dein Verschulden.

Wenn Du Kasko versichert bist, übernimmt den Schaden deine Versicherung. "Steinschlag".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Odium277
04.03.2017, 01:24

darf man die Fahrzeuge mit dem orangenem Blinklicht nicht überholen? (ernst gemeinte Frage) Denn ich dachte die Blinker sollen für die Entfernung gedacht sein das wenn man sich nähert gewarnt wird das das Fahrzeug keine Ahnung z.b wie jetzt in diesem Fall Salz streut und langsam fährt.

0

Was möchtest Du wissen?