Fritzbox: Was sind das für Nutzer?

6 Antworten

Deine Box merkt sich alle Geräte, welche irgendwann mal verbunden waren. Diese werden dann dort aufgelistet. "Ungenutzte Verbindungen" bedeutet da eher, dass die Geräte derzeit offline bzw. nicht in deinem Netzwerk sind.

Was das nun für Geräte sind kannst du ja schonmal ein wenig eingrenzen, da hier aufgelistet wird, ob das Gerät via WLAN oder LAN verbunden ist/war. Sofern dir der Name nichts sagt kannst du auch in den Eigenschaften des Gerätes die MAC-Adresse kopieren und diese mal hier eintragen: https://www.wireshark.org/tools/oui-lookup.html

Dort kommt dann der Hersteller des Netzwerkadapters im Gerät, der diese MAC-Adresse registriert hat. Das kann durchaus sinnvolle Hinweise geben, da dort beispielsweise Samsung, Apple oder andere Hersteller direkt namentlich genannt werden, gerade wenn die MAC-Adresse aber von einem Hersteller registriert wurde, der die Hersteller von Handys und Co nur beliefert ist das nicht direkt nachvollziehbar.

Als Erklärung auf der FritzBox Seite steht folgendes:

Ungenutzte Verbindungen

In der Übersicht "Ungenutzte
Verbindungen" werden Netzwerkgeräte angezeigt, die zu einem früheren
Zeitpunkt mit der FRITZ!Box verbunden waren, aktuell aber nicht
verbunden sind. Auch VPN-Verbindungen, die aktuell nicht aufgebaut sind,
werden hier angezeigt.

Quelle:https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-Fon-WLAN-7490/016/hilfe_clients

Es sind definitiv Geräte, die einmal verbunden waren!

Grüße,

iMPerFekTioN

Schmeiß die Verbindungen doch mal raus. Eine nach der anderen. Wenn dann bestimmte Geräte nicht mehr funktionieren, weißt du bescheid.

Ansonsten würde ich das Router-Passwort mal ändern.

Das Router Passwort ändern hat nichts mit der WLAN Verbindung zu tun ;)

Du meinst den WPA/WPA2-Key. Ansonsten wäre hier auch möglich,  dass Geräte per LAN angeschlossen waren und diese in der Liste auftauchen!

0
@iMPerFekTioN

Ich rede von dem Passwort, das hinten auf dem Router steht.

Wenn Geräte per LAN angeschlossen wurden tauchen die nicht unter "WLAN-Nutzer" auf, sondern und "LAN-Nutzer" bzw. zumindest gibt es dafür einen Eintrag.

0
@Hello1989

FALSCH!

"Das Passwort hinten drauf" ist immer noch der WPA Key und kein Passwort! Sondern ein Schlüssel für die Authentifizierung!

Geräte per LAN tauchen ebenso im Reiter Geräte und Benutzer auf wie WLAN Geräte!

Keine Ahnung woher du jetzt den Reiter WLAN-Benutzer nimmst um zu argumentieren! Davon ist weder in der Frage noch in meinem Kommentar die Rede!

Die Reiter"WLAN Benutzer" und "LAN-Benutzer" gibt es nicht!

0
@iMPerFekTioN

Bei meiner FRITZ!Box ist das so, dass ich eine Tabellenansicht aller Nutzer habe. Dort ist auch die Verbindungsart (LAN/WLAN) vermerkt.

Und nein, nicht falsch.

ist das bei jeder FRITZ!Box unterschiedlich. Woher soll ich wissen wie die Oberfläche des FS aussieht?

key=Schlüssel und dafür wird in der Umgangssprache auch das Wort "Passwort" genutzt. Und dieses Passwort zu ändern bringt sehrwohl was, da man es, wie du bereits erkannt hast zum Anmelden eines Gerätes braucht. Wenn sich jemand reingehackt haben sollte, kann man ihn so auch rauswerfen!

0
@Hello1989

Mal unabhängig von Eurem Admin-Streit: Je nach FritzBox-Modell steht auf dem Aufkleber nur der WLAN-Key oder auch der WLAN-Key und das Konfigurations-Passwort.

Das mal nur nebenbei gesagt, jetzt dürft Ihr Euch weiter streiten - nicht zu fassen, diese Kollegen...

0

Es ist kein Passwort:D es ist ein Schlüssel! Jungchen! Ich arbeite seit 5 Jahren als Netzwerkadministrator!

Es gibt einen essenziellen unterschied zwischen Schlüssel und Passwort!

Zeig mal deine Oberfläche!

Neue Features gibt es mit Updates FritzBox bleibt FritzBox! Erzähl mir nichts, ich hab seit 4 Jahren täglich mit FritzBoxen zu tun also rede dich nicht so raus:-)

0
@iMPerFekTioN

Süß, ich bin selbst in der IT-Branche tätig, weiß also auch wovon ich rede!

Wiegesagt, in der Umgangssprache wird Schlüssel und Passwort oft als Synonym verwendet. So ist es und ich erlebe das hier auch täglich auf der Arbeit.

Ich weiß sehrwohl, dass Schlüssel und Passwort per Definition unterschiedliche Dinge sind, dennoch macht es meine Aussage nicht unwahr, denn ich behaupte nur, dass die Begriffe oft als Synonyme verwendet werden. Und das kannst du wohl kaum beurteilen wenn du nicht in meiner Firma arbeitest und mit meinen Kollegen zu tun hast!

Ich kann dir gern nachher zu Hause einen Screenshot schicken. Ich hab erst gestern wieder mal eine FRITZ!Box eingerichtet.


EDIT: Selbst der FS sagt dazu Passwort, womit meine These bestätigt wurde!

0
@Hello1989

Wenn man etwas falsch vorgibt ist klar das es falls nachgemacht wird mein lieber!

Du als IT'ler solltest wissen, dass wenn es "per Definition unterscheide gibt" man besser das richtige weitergibt und nichts anderes!

DU widersprichst dir selbst merkst du das eigentlich?

Nur weil es in deiner Firma keinen zuständigen gibt der wohl Ahnung von der Materie hat (dich eingeschlossen) heißt es ja nicht das du mit allem richtig liegst?

Hast es wohl falsch gelernt nehme ich mal an!

Passwörter werden genutzt um Zugriffe auf Hardwaregeräte oder Softwareprodukte einzuschränken!

Schlüssel oder Key's werden Dienste wie z.B. die WLAN Übertragung verschlüsselt!

Was einen bedeuteten Unterschied macht! Passwort = Schutz für Zugang

Schlüssel = Verschlüsselung!

Merkste was? Da ist nichts mit "Definition" (was eh sehr Lachhaft ist wenn du so argumentierst) das sind grundlegende Unterschiede die du hier einfach mal "gleichstellst"! Was dann per se einfach FALSCH ist!

Das was du unter "Umgangssprache" verstehst, nenne ich unwissendes Gerede von z.B. Kunden die keine Ahnung haben!

Es ist NICHT das gleiche Punkt!

Zumal redest du in deiner Antwort von "Router-Passwort" und NICHT von einem WLAN-Schlüssel oder gar WLAN-Passwort!... womit deine Aussage

Ich weiß sehr wohl, dass Schlüssel und Passwort per Definition
unterschiedliche Dinge sind, dennoch macht es meine Aussage nicht
unwahr, denn ich behaupte nur, dass die Begriffe oft als Synonyme
verwendet werden

mal ganz nebenbei Lachhaft wird!

Mal nebenbei, das "Passwort" das du hier nennst ->

Und dieses Passwort zu ändern bringt sehr wohl was, da man es, wie du bereits erkannt hast zum Anmelden eines Gerätes braucht. braucht man NICHT zum anmelden eines Gerätes sondern um ein Gerät über Funk zu verbinden!

Man verbindet sich mit einem Router und meldet sich nicht an!

Anmelden tut man sich über die Weboberfläche mit Nutzername und Passwort!

Danke!

0
@iMPerFekTioN

Typisch Netzwerkadmins. Das kenn ich hier auch schon nur zu gut! Ist man nicht deren Meinung, werden sie direkt stinkig.

Nochmal für Langsame:

ICH HABE NIE GESAGT ES IST DASSELBE, ICH HABE NUR GESAGT, DASS ES OFTMALS ALS SYNONYM VERWENDET WIRD.

Und damit klinke ich mich jetzt aus, denn beleidigen muss ich mich hier nicht lassen!

Tschö mit Ö

0

Was möchtest Du wissen?