Fritzbox verubunden aber trotzdem keine Internetverbindung warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Fritz!Box ist ja "nur" der Router. Wenn dieser kein Internet empfängt, kann er es auch nicht im Haus verteilen. 

Dazu müssen auch die Einstellungen und vor allem die Zugangsdaten stimmen.

Um dir da besser zu helfen, brauchen wir erstmal Informationen:

  • Hast du die Fritz!Box neu eingerichtet?
  • Welchen Anbieter & welche Fritz!Box hast du?
  • Verbinden sich bereits Computer und Smartphones mit dem Router (sprich kannst du z.B. ins WLAN-Netzwerk, auch wenn du noch kein Internet bekommst)?

Gehe zuerst einmal auf fritz.box (in die URL-Leiste + Enter). Dort bekommst du dann übrigens auch das genaue Modell der Fritz!Box angezeigt. Du gelangst damit zum User-Interface, auch Dashboard genannt.

Hier musst du dich nun mit einem Passwort anmelden. Dieses ist nicht der WPA-Schlüssel unter dem Router! Das Passwort wurde beim Einrichten erstellt und steht ggf. in den Unterlagen des Providers (Anbieters).

Dort kannst du dann auch sehen, ob die Fritz!Box überhaupt Internet empfängt und was genau alles passiert. Damit lässt sich im System schnell der Fehler finden und Diagnosen stellen, ob z.B. die Zugangsdaten nicht übereinstimmen, es eine Zeitüberschreitung und somit sehr wahrscheinlich eine Störung vom Anbieter gibt etc.

__________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bei deiner FritzBox eingestellt, dass automatisch alle unbekannten Geräte geblockt werden. Es kann aber auch sein, dass, falls du noch bei deinen Eltern wohnst, diese dir eine Internetbegrenzung in der Konsole eingestellt haben. Wenn diese ausgeschöpft ist, wirst du keine Website oder ähnliches mehr aufrufen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vieleicht liegt es beim Betreiber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?