Fritzbox Power LED blinkt nach Anbieterwechsel

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wie die Hotline schon sagte erfolgte die schaltung auf Telekom noch nicht. Die blinkende power LED sagt das keine verbindung zum DSL Port besteht. 1 & 1 hat demnach also den port abschalten lassen und telekom noch nicht wieder aufgeschalten. Dein Termin soll ja heute sein, also warte bis 19:00, eine genaue uhrzeit wird ja nie genannt. Sobald die Power/DSL LED aufhört zu blinken besteht eine Verbindung zum DSL Port und du kannst deine Zugangsdaten in die Fritzbox eingeben.

Bei Wechsel alles abziehen von der Tel-Dose!!!!!!!!!!!!! Warten bis Telekom dich anruft mit der Info der Freischaltung! Dann erst den Telekom-Splitter und den Rest installieren. Deine Zugangsdaten erhälst du mit der Post. Wenn dann die Led nach Eingabe der Zugangsdaten weiterblinkt, hast du die Fritz Box auf autom. Konfiguration (1&1) stehen?

Kommentar von pcfuzzi
11.02.2009, 13:33

Wenn es dann eine ältere 1&1 Fritz!Box ist, ist sie "kastriert" und du mußt die Telekom ZUgangsdaten unter "andere Anbieter" eingeben. Dir fehlt dann aber ein Eingabefeld. Es geht dennoch, doch mußt du dann mehrere ziffernfolgen des Zugangs in einer Zeile eingeben.

0

Du sagst ja selbst, dass du gerade gewechselt hast.

Die Leitung ist eben noch nicht umgestellt worden, die Zugangsdaten hast du ja auch noch nicht.

Klar, dass du dann keine Verbindung bekommst und sich die Fritz!Box nicht syncronisieren kann.

Kommentar von mentecaptum
11.02.2009, 13:28

Genauso wars bei mir auch. Sobald die Leitung wieder geschaltet ist, hört sie auf zu blinken. Dann Neustart der Fritzbox machen, neue Verbindungsdaten eingeben und schon biste wieder dabei.
Die Telekom läßt dich da übrigens 5 Werktage "ohne" .

0

Was möchtest Du wissen?