Fritzbox + externe Festplatte + Sat Receiver -> Geht das?

1 Antwort

wird nicht funktionieren, da die externe platte wahrscheinlich umformatiert werden wird durch den reciever, was einfach daran liegt, dass aufgenommes sendungen ein eigenes format haben, welches nicht einfach so am pc wiedergegeben werden soll. somit kannst du vom normalen pc nicht mehr drauf zugreifen. desweiteren haben normale externe platten selten usb und netzwerkanschluss und diese kann man noch seltener gleichzeitig betreiben. ausserdem ist der usb anschluss der fritzbox sehr langsam. würde da keine platte ranhängen. Hol dir ein NAS (z.b. WD MyBook ) welches du per Lankabel an die Fritzbox hängst, dort kannst du dann per pc und TV zugreifen, da so ein NAS einen sogenannten DNLA Server am laufen hat. Aufnehmen dann auf ner 2. kleinen Platte am Reciever, allerdings kannst du die dann auch nur am Reciever wieder abspielen und auch nicht vom PC drauf zugreifen.

Ich weiß nicht, ob mein Anliegen ganz verstanden wurde. Also das Abspielen des Videoformats des Satreceivers ist mit dem PC (VLC Player) kein Problem. Mir geht es nur um folgendes: Wenn ich es schaffe zwischen den PC und den Receiver über die Fritzbox eine Festplatte schalten kann, dann habe z.B. auch die Möglcihkeit Musik vom PC auf die Festplatte zu laden um sie dann mit dem Receiver abzuspielen ohne das der PC laufen muss. Da die ext. Festplatte nur eine USB Anschluss hat ist es nicht einfach möglich mit Hilfe eines USB HUBs von der Festplatte je eine Verbindung zum Receiver und eine zur Fritzbox herzustellen?

0
@MeEuronen

nein, du kannst keine festplatte gleichzeitig an 2 geräten betreiben... es würde maximal mit einem umschaltbaren switch funktionieren, sodass entweder der pc oder der reciever aktiv an der platte ist.

0

Was möchtest Du wissen?