fristlose mietkündigung bei bedingtem Arbeitsplatzwechsel (entfernung 250km)

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kann mir jemand sagen ob man eine wohnung bei einem arbeitsplatzwechsel fristlos kündigen kann? Die neue arbeit und wohnung ist in einem anderen bundesland, ca 250km von der jetzigen wohnung und arbeitsstelle entfernt. Greift hier das Gesetz § 543 Abs. 1 BGB? Bin hier darauf aufmerksam geworden: http://www.helpster.de/kuendigungsrecht-als-mieter-wissenswertes-zu-einer-fristl...

Es wird wohl nicht möglich sein.

Der Vermieter kann nichts dafür, dass Du den Arbeitsplatz wechselst.

Du wirst wohl die Kündigungsfrist einhalten müssen.

MfG

Johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann der Vermieter für den Arbeitsplatzwechsel?

Hast Du gelesen was unter dem Link steht?

Unter anderem:

So kann ein Mieter kaum fristlos kündigen, wenn er dadurch bei einem aus beruflichen Gründen bedingten Umzug doppelte Mieten sparen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst natürlich sofort ausziehen, die Miete ist aber bis zum Ende des (fristgerecht zu kündigenden) Vertrages zu zahlen. Es sei denn, Dein Vermieter ist kulant und läßt Dich früher raus.

Anspruch hast Du nicht.

Selbst im Todesfall ist die Kündigungsfrist einzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, ich habe da heraus gelesen, dass ein Mieter kaum fristlos kündigen kann, um bei einem Arbeitsplatzwechsel die doppelte Miete zu sparen. Als Tipp: kündige die Wohnung und frage beim Vermieter nach, ob du schneller aus dem Mietvertrag kommen kannst, wenn du einen passenden Nachmieter findest . Meistens sind Vermieter da kulant. LG Elfi96

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort gibst du doch selber in deinem Link: So kann ein Mieter kaum fristlos kündigen, wenn er dadurch bei einem aus beruflichen Gründen bedingten Umzug doppelte Mieten sparen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kann mir jemand sagen ob man eine wohnung bei einem arbeitsplatzwechsel fristlos kündigen kann?

Nein, kann man definitiv nicht, mindestens die 3-monatige Kündigungsfrist bleibt immer...

Greift hier das Gesetz § 543 Abs. 1 BGB? Bin hier darauf aufmerksam geworden:

Dort steht aber "So kann ein Mieter KAUM fristlos kündigen, wenn er dadurch bei einem aus beruflichen Gründen bedingten Umzug doppelte Mieten sparen will."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ein Mieter kann seine Wohnung außerordentlich fristlos kündigen. Es muss ihm dann unzumutbar sein, das Mietverhältnis bis zum Ablauf der Kündigungsfrist fortzusetzen, vgl. § 543 Abs. 1 BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
10.06.2014, 14:47

Sofern der Vermieter die Unzumutbarkeit zu verschulden hat.

1

Was möchtest Du wissen?