fristlose kündigung zurück genommen nun doch ausziehen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wie hab ich rechte zur friestrlosen kündigung- wie haben fristtlos kündigt auf grund das wir einige mängel in der wohnung gefunden haben die bis heute nicht behoben sind vom vermieter er würde mehrmals drauf angesprochen und auch angeschrieben ist aber bis heute nichts passiert und da wir schimmel auch in der wohnung haben und unsere tochter krank geworden.

Wer hat Euch gesagt, daass eine fristlose Kündigung überhaupt rechtens ist?

Nur wenige Mängel berechtigen zur fristlosen Kündigung. Ob ein fristlose Kündigung rechtens ist, sollte immer ein Fachmann beurteilen.

wir haben so schnell keine wohung gefunden und haben die fristlose kündigung zurück genommen die vermieterin war damit einverstanden nun will sie doch das wir nun ausziehen und beruft sich auch die friestlose kündigung

Ein Anwalt sollte Euch beraten, ob Eure fristlose Kündigung überhaupt wirksam ist und oder ob da überhaupt noch was zu machen ist.

Das Problem wird sein, dass die Rücknahme der Kündigung wahrscheinlich nur mündlich von der Vermieterin gegeben wurde und Ihr somit keinen Beweis habt.

MfG

Johnny

MosqitoKiller 30.06.2013, 19:57

Das Problem ist vor allem, dass der Kündigende sich nicht selbst auf die Unwirksamkeit der eigenen Kündigung berufen kann, daher ist es egal, ob die Kündigung wirksam ist oder nicht, solange der Vermieter nicht die Einrede der Unwirksamkeit erhebt...

2
johnsanne1983 30.06.2013, 19:59

wir haben das recht das wir fristlos kündigen können wir haben eineige mängel die in der wohnung immer noch nicht behoben sind und werden auch nicht von ihr behoben es ist schimmel in der wohnung die sprechanlage geht nicht man muss jedes mal runde um die tür aufmachen im bad ist schimmel die fenster sind undicht wir haben als wohnungstür eine normale zimmer tür laminat ist kaputt und die mengel wolltre sie beheben hat sie bis zum heutigen datum nicht gemnacht

0
johnnymcmuff 30.06.2013, 20:04
@johnsanne1983

wir haben das recht das wir fristlos kündigen können wir haben eineige mängel die in der wohnung immer noch nicht behoben sind und werden auch nicht von ihr behoben es ist schimmel in der wohnung die sprechanlage geht nicht man muss jedes mal runde um die tür aufmachen im bad ist schimmel die fenster sind undicht wir haben als wohnungstür eine normale zimmer tür laminat ist kaputt und die mengel wolltre sie beheben hat sie bis zum heutigen datum nicht gemnacht

Woher wisst Ihr, dass Ihr das Recht habt, wer hat das Euch gesagt?

Ob Ihr im Recht seid, das kann nur ein Fachmann wie z.B. ein Anwalt oder der Mieterbund sagen und nicht das Ihr meint, dass Ihr im Recht seid.

0
johnsanne1983 30.06.2013, 20:20
@johnnymcmuff

wir sind im recht haben uns schon mal rat geholt man kann ja cuh miet minderung machen

0
johnnymcmuff 30.06.2013, 20:29
@johnsanne1983

wir sind im recht haben uns schon mal rat geholt man kann ja cuh miet minderung machen

Dann holt Euch Rat von der gleichen Stelle, wenn Ihr überzeugt seid.

Nochmal, wo habt Ihr Euch Rat geholt?

0

Eine Kündigung kann man nicht zurücknehmen, auch keine fristlose. Wenn man diese als Mieter ausspricht, muß einem klar sein, daß man die Wohnung unverzüglich an den Vermieter geräumt zu übergeben hat.

johnsanne1983 30.06.2013, 19:51

auch wenn die vermietern die fristlose kündigung mit einverständnis zurück genommen hat? und nun doch auf die fristlose kündigung besteht

0
MosqitoKiller 30.06.2013, 19:52
@johnsanne1983

Ja, auch dann. Eine Kündigung ist ein einseitiges Rechtsgeschäft, das weder der Kündigende noch der Vermieter rückgängig machen können...

0
johnsanne1983 30.06.2013, 19:55
@Nemisis2010

ja ich habe es schriftlich

sie hat uns mitgeteilt das sie sich nun doch auf die fristlose kündigung zurück ruft

0
MosqitoKiller 30.06.2013, 19:59
@johnsanne1983

Die Frage war, ob Du es schriftlich hast, dass sie die Rücknahme der Kündigung akzeptiert...

0

Zieht der Mieter nicht aus, obwohl der MV abgelaufen ist, dann muss der Vermieter sich rühren.(2 Wochenfrist) sonst wird der Mietvertrag auf unbestimmte Zeit fortgesetzt, es sei denn, das bereits im MV die stillschweigende Verlängerung des Vertrages ausgeschlossen ist. ( OLG Hamm RE WM 83, 48 )

Dieses Ergebnis kann nicht dadurch wirksam ausgeschlossen werden, das im MV steht: "Wird nach Ablauf der Mietzeit der Gebrauch der Sache vom Mieter fortgesetzt, so findet § 568 BGB (einschlägige Vorschrift nach dem bis zum 31.08.2001 geltenden Mietrecht, heute § 545 BGB) keine Anwendung“.

Man kann eine Kündigung nicht zurücknehmen, da hilft nur ausziehen, sonst nichts...

johnsanne1983 30.06.2013, 19:49

das hilft mir nicht weiter ich brauch ne antwort und nicht sowas

0
MosqitoKiller 30.06.2013, 19:50
@johnsanne1983

Dass ist die einzig mögliche Antwort, da man Kündigungen nunmal nicht zurücknehmen kann...

0
johnsanne1983 30.06.2013, 19:53
@MosqitoKiller

die vermieterin war da mit einverstand und nun will sie doch das wir ausziehen und beruft sich auf die fristlose kündigung

0
MosqitoKiller 30.06.2013, 19:54
@johnsanne1983

Es ist egal, ob sie damit einverstanden war, Kündigungen kann man nicht zurücknehmen...

0
DerCAM 01.07.2013, 01:45
@MosqitoKiller

Na ja, man kann sich durchaus nach einer Kuendigung darauf einigen, das Mietverhaeltnis trotzdem fortzusetzen. Das scheint hier ja auch geschehen zu sein, anscheinend sogar beweisbar.

0
MosqitoKiller 01.07.2013, 06:59
@DerCAM

Nein, auch das kann man nicht. Es gibt dazu ein entsprechendes BGH-Urteil, nach dem dann ein neues Mietverhältnis zustande kommt, nach einer rechtmäßigen Kündigung kann das alte aber nicht wiederhergestellt werden, auch nicht einvernehmlich...

0

Wie kann man eine Wohnung kündigen ohne eine neue zu haben?

johnsanne1983 30.06.2013, 19:44

gesundheit geht vor

0
KaeteK 30.06.2013, 20:05
@johnsanne1983

Und du meinst, mit einem Kind lebt es sich unter ner Brücke gesünder?

0

Was möchtest Du wissen?