Fristlose Kündigung zum 31.3, jetzt zurückgenommen rechtens?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Dass deine Vermieterin dich nun doch wieder als Mieterin haben will, ist ihr Problem. Du hast eine gültige Kündigung bekommen,. hast richtig reagiert und dir schnelsstmöglich eine neue Bleibe gesucht - und nun brauchst du keine Rücksicht darauf nehmen, dass deine Vermieterin dich doch behalten will.

Eine Kündigung kann weder vom Mieter noch vom Vermieter "zurück genommen werden". Auch nicht wenn Mutti beim Vermieter anruft.

Die Vermieterin kann Dir bestenfalls anbieten die Kündigung als Gegenstandlos zu betrachten und das Mietverhältnis fortzusetzen. Was Du aber nicht annehmen mußt.

So jedenfalls die Rechtslage gemäß Deinen Angaben. Nur insgesamt eine offene MM.

Entsprechen die 900 € aber 2 MM und Du hast sie jetzt bezahlt wird die fristlose Kündigung automatisch unwirksam! Da muß die Vermieterin sie nicht ausdrücklich zurück nehmen.

naddel1590 25.03.2012, 16:50

Inwiefern meinst du den Satz : Da muß die Vermieterin sie nicht ausdrücklich zurück nehmen. sory aber mein kopf is grad etwas voll

0
anitari 25.03.2012, 17:28
@naddel1590

Inwiefern meinst du den Satz : Da muß die Vermieterin sie nicht ausdrücklich zurück nehmen.

Wenn die fristlose Kündigung wegen 2 offener MM berechtigt wäre, wird sie mit Zahlung der Rückstände automatisch unwirksam.

0

Das erneute Schreiben ist wohl "automatisch" raus gegangen.

naddel1590 25.03.2012, 18:32

inwiefern automatisch ??

0

Also ich bin zwar kein Rechtanwalt aber ich weiß das, wenn er dir eine schriftliche Kündigung gegeben hat, ist das wie ein Vetrag. Das kann er nicht zurück nehmen. Weil wegen dem hast du dir eine neue Wohnung geholt. Normalerweise darf man so nicht gekündigt werden. Man hat immer 3 Monate kündigungsfrist. Aber da er in der Kündigung genau geschrieben hat, bis zum 31.03 ist das wie das Amen in der Kirche. Hoffe konnte dir Helfen Vertrag ist Vetrag sogar eine Kündigung. Lg

Du ziehst auf jeden Fall um , denn Deine Vermieterin hat Unrecht und wird auch von keinem Gericht Recht bekommen. Du bist nicht verpflichtet ihre Launen zu akzeptieren. Wahrscheinlich ist Dein potentieller Nachmieter abgesprungen und sie möchte Dich jetzt noch so lange in der Wohnung behalten bis sie einen neuen Mieter gefunden hat. Die nächste Kündigung kommt dann ganz gewiß !! FAZIT: Termingerecht die Wohnung räumen und auf Nimmerwiedersehen !

Die Kündigung kann nicht einfach so zurückgezogen werden, das ginge nur mit deinem Einverständnis - dieses hast und gibst du nicht, damit ist für dich der Fall erledigt.

naddel1590 25.03.2012, 16:17

Hab gerade mit meiner Mutter telfoniert sie hat mit der Vermieterin geredet ob sie die kündigung nicht zurücknehmen kann ..... das kann grad alles nich wahr sein

0
Baudelaire 25.03.2012, 16:23
@naddel1590

Schön, wenn Mütter sich einmischen ...

Ist es deine Wohnung mit deinem Namen im Mietvertrag? Dann ist es wurscht, was deine Mutter aushandelt.

0
Baudelaire 25.03.2012, 16:28
@naddel1590

Dann mach' dich bloß nicht verrückt. Auch wenn deine Vermieterin stressen sollte: Du bist im Recht und du darfst in die neue Wohnung ziehen, ohne dass doppelte Miete anfällt.

0

Die Kündigung ist so oder so ungültig gewesen. Es gelten Kündigungsfristen, die sie nicht eingehalten hat. Einige Dich mit Ihr, dass Du auszihst und die Kündigung akzeptiert hast.

Falls sie darauf nicht eingeht, muss sie alle anfallenden Zusatzkosten von Dir tragen. Ich denke, spätestens dann sagt sie, geht.

Findelkind98 25.03.2012, 16:09

Die Kündigung ist so oder so ungültig gewesen.

Wenn das stimmt, stimmt der letzte Abschnitt nicht.

Und ob ungültig oder nicht, entscheiden nur die, die es aushandeln. Wenn das akzeptiert wird, ist es selbstverständlich gültig.

0
anitari 25.03.2012, 16:51

Es gelten Kündigungsfristen, die sie nicht eingehalten hat.

Es kann u. U. auch ohne Einhaltung der Kündigungsfristen gekündigt werden.

0
psycho24 26.03.2012, 09:30

Es handelt sich aber um eine fristlose Kündigung. Ob die fristlose Kündigung berechtigt war oder nicht kann ich nicht beurteilen. Dazu fehlen die Fakten, warum die fristlose Kündigung erfolgt ist.

0

ich hab kein plan wie es rechtlich aussieht da im internet verschieden versionen stehen wie unter anderem das ich die wohnung dann 3 monate weiter zahlen muss aber das kann ich ja nich und kp

teile denen schriftlich mit, daß du den rücktritt von der kündigung nicht akzeptierst

Aber warum bekommt man eine fristlose Kündigung ???

naddel1590 25.03.2012, 16:12

Ich stand mit einer Miete ( Miete März und Nebenkostenabrechnung im Rückstand insgesamt 900 euro rum) das jetzt aber alles gezahlt ist

0
naddel1590 25.03.2012, 16:12

Ich stand mit einer Miete ( Miete März und Nebenkostenabrechnung im Rückstand insgesamt 900 euro rum) das jetzt aber alles gezahlt ist

0

sei doch froh das du eine neue wohnung hast,wer weist womit deine vermieterin noch mit allem kommt.wenn die nebenkosten schon mit 30€ erhöht wurden

naddel1590 25.03.2012, 16:14

Ich zahle seit4 Jahren einen Stellplatz monatlich 40 euro wobei ich nichtmal führerschein habe, cih fragte sogar ob ich den weitervermieten darf aber nein durfte ich nicht, die nebenkosten bereits 2 mal erhöht jetzt wieder, und liegen für 4 personen momentan bei 225 euro

0
anitari 25.03.2012, 16:48
@naddel1590

Ich zahle seit4 Jahren einen Stellplatz monatlich 40 euro wobei ich nichtmal führerschein habe,

Du hättest den Vertrag nicht unterschreiben müssen. Wobei, was hat ein Stellplatz mit einem Führerschein zu tun?

0
naddel1590 25.03.2012, 19:13
@anitari

Ich habe einen öffentlichen PKW Stellplatz am Gehweg bekommen wo lediglich meine wohnungsnummer als markierung dient und alle drauf parken , die interessiert es auch nicht das es meiner ist, wobei ich nich verstehe was du damit meinst was eins tellplatz mit führerschein zu tun hat... Ich brauche keinen Autostellplatz auf der Strasse wenn ich nichteinmal ein Auto oder jegliches besitze... Ich musste den Mietvertrag unterschreiben da ich sonst mit meinen Kinder auf der strasse geseßen wäre da mein vater mich aus der wohnung verwiess da wir nur noch streitigkeiten hatten

0
psycho24 26.03.2012, 09:27
@naddel1590

Wenn der PKW Stellplatz im Mietvertrag aufgeführt ist, dann handelt es sich um einen Vertrag, d.h. Du kannst die Stellplatzanmietung nicht separat kündigen. Ob Du den Stellplatz brauchst oder nicht, das spielt keine Rolle. Du hast den Mietvertrag unterschrieben und damit alle Konditionen des Vertrages - inkl. des gebührenpflichtigen Parkplatzes akzeptiert. Wenn andere Personen Deinen Privatparkplatz nutzen kannst Du das Ordnungsamt informieren und sie abschleppen lassen. Das bringt Dir aber nichts ein - nur evtl. Ärger mit diesen Personen.

0

Das kannst Du zurückgeben und sagen, dass Du die Kündigung angenommen hast und ausziehst.

Hier ist doch kein Flohmarkt.

Die sollte mal eine gehörige Eimer kaltes Wasser abkriegen, deine Vermieterin.

Freu Dich auf Deine neue Wohnung und sei froh, dass Du diese "mal-hü-mal-hott"-Vermieterin los bist.

Geht nicht,gekündigt ist gekündigt,und das was der Vermieter da machen will,ist persönliche Bereicherung.( www gesetze im internet de,oder bmj de

Was möchtest Du wissen?