Fristlose Kündigung Wohnung Mieter - Auszugstermin.

5 Antworten

Fristlos heisst eigentich sofort - wenn der Vermieter eine Frist von 14 tagen einräumt, dann muss man eben bis dahin raus sein.

Also muss die Bude noch am selben Tag leer werden, an dem man dem Vermieter die Kündigung gibt ?? Ich dachte, es gibt bei allem irgendeine Norm was die Zeit danach angeht..

0

Es würde helfen zu wissen WARUM du kündigen willst. Grundlos wäre es nicht zulässig. Da müsstest du dich an die 3 Monate Regel halten und sogar aktiv einen Nachmieter suchen.

Es geht um eine WG, in der meine Freundin lebt - sie möchte aber mit mir zusammen ziehen und dort läuft einiges schief. Die Möbel, die sie mitgemietet hat, waren fast alle defekt, sie musste diese erst einmal reparieren lassen vor Gebrauch. Die Katzentoilette der Vermieterin stinkt zum Himmel - sie macht diese nicht regelmäßig sauber - inzwischen sind die Tiere schon über einen Monat weg und in der Wohnung stinkt es immernoch ranzig. Es war besprochen, dass es eine FrauenWG wird, jedoch ist ein Mann mit eingezogen. Einen Zimmerschlüssel hat sie nicht bekommen, trotz des männlichen Mitbewohners. Die Wohnung ist dauernd überheizt. Küche und Bad werden fast ausschließlich von ihr geputzt, weil sie sich ekelt und es so versifft und dreckig ist.

Das sind so ihre Argumente - im Gesetz steht, dass wenn es unzumutbar (und das ist es wirklich, ich war da - aber ich gehe da nicht nochmals freiwillig rein und sie tut mir ziemlich Leid !) wird dort zu wohnen, dann berechtigt dies eine fristlose Kündigung. ich denke, das ist in diesem Falle gegeben. Sobald jemand im Flur entlanggeht, zieht durch die zirkulierende Luft der Mief der Katzen in ihr Zimmer unter der Tür durch - sie muss das Fenster dauerhaft offen haben, weil sie es sonst nicht aushält. Diese dauerhafte Geruchsbelästigung ist wirklich umzumutbar meines Erachtens nach...

Ich frage mich eben, wenn sie die Kündigung abgibt, wie lange sie dann noch Zeit hat mit dem Umzug.

0
@Ukefalle

Wer ist denn Vermieter und wer Mieter. Und wurde der Zustand in der Vergangenheit schon schriftlich, beweisbar reklamiert oder wurde da schon abgemahnt oder ist ähnliches geschehen ?

Wenn keines von allem erfolgte, ist die Unzumutbarkeit nicht sofort entstanden, wurde also ja hingenommen und somit könnte ein Grund zu einer fristlosen Kündigung garnicht gegeben sein.

Ich bin kein Jurist, aber ein solcher könnte auf den Gedanken kommen, dass das Zusammenziehen der eigentliche Kündigungsgrund ist und die bisher nicht rekalmierten Umstände als Gelegenheit, als Grund aufgeführt werden.

0
@Ukefalle

Ein Umzug ist am selben Tag möglich. Aber nach dem Lesen des angeblich Kündigungsgrundes ist die Miete bis zum Ablauf einer fristgerechten Kündigunsfrist zu bezahlen.

Dazu habe ich einen Kommentar geschrieben.

0

Wie lange hat man dann Zeit zu räumen ? Sind 2 Wochen in Ordnung ?

Nein, da das Mietverhältnis bei einer fristlosen Kündigung sofort beendet ist, hat man auch die Wohnung und Schlüssel unverzüglich, also sofort an den Vermieter zu übergeben. Man sollte also bereits beim Schreiben der fristlosen Kündigung auf den gepackten Koffern in der geräumten Wohnung sitzen.

Allerdings berechtigten mMn die aufgeführten Gründe lediglich zu einer Mietminderung und nicht zu einer fristlosen Kündigung.

Möbel - wurden reparariert - Mangel selbst beseitigt

Mann eingezogen - hier ist ein Zimmerschlüssel von der Vermieterin zu fordern; Zusicherung im Mietvertrag, daß es eine reine Frauen-WG bleibt fehlt wohl, damit nicht nachweisbar, daß hier ein Mangel vorliegt.

Geruchsbelästigung - Mietminderung

Was möchtest Du wissen?