fristlose Kündigung wegen unangekündigte unbezahlte Überstunden?

8 Antworten

Was sagt denn dein Arbeitsvertrag? Du kannst dich aber auf jeden Fall an die minijobzentrale ( www. minijobzentrale.de) wenden und da mal nachfragen, die wissen genau bescheid

Da steht nichts von unbezahlten Überstunden. Kann den Job mit den Überstunden auch nicht mit meinen Kindern vereinbaren.

0

ja, das Arbeitsleben ist schwer, fristlose Kündigung: Diese Gründe "Wichtige Gründe aus der Sicht des Arbeitnehmers Auch der Arbeitnehmer kann eine außerordentliche Kündigung aussprechen. Aber auch er kann nicht "einfach so" dem Arbeitgeber die fristlose Kündigung erklären. So muss er nach der Rechtsprechung bei unpünktlicher Gehaltszahlung den Arbeitgeber zunächst abmahnen und die rechtzeitige Gehaltszahlung fordern. Eine außerordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzug des Arbeitgebers setzt somit einen erheblichen Gehaltsrückstand und vorherige Abmahnung(en) voraus. Ein anderer Grund kann in der wiederholten sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz liegen. Grobe Arbeitsschutzverletzungen, grobe Beleidigunge nund Tätlichkeiten sind weitere Beispiele von gewichtigen Gründen." findest Du hier:http://www.finanztip.de/recht/arbeitsrecht/arbeitsrecht-kuendigung_fristlose.htm (übrigens 1x googeln!

In meinem Arbeitsvertrag steht nichts von unbezahlten Überstunden. Einige im Monat wären ja nicht schlimm, aber nicht so das ich so viele Std. wie eine Teilzeitkraft arbeite. Bekomm ich eine Sperre wenn ich aus diesem Grund kündige?

Mehrere Bewerber von einem Arbeitgeber?

Hi, ich bin Steuerfachangestellter und meine Kollegin wechselt demnächst den Arbeitgeber. Ich überlege nun mich dort ebenfalls zu bewerben. Würde der neue Arbeitgeber das eher positiv oder negativ auslegen, wenn ich mich kurz nach ihrer Vertragsunterzeichnung (Ausbildung) bewerbe? Ich verstehe mich recht gut mit ihr, teilen uns aktuell ein Büro und unternehmen gelegentlich auch privat was zusammen.

...zur Frage

überstunden bei wiedereingliederung nach krankheit

hallo.meine arbeitskollegin war 5 monate krank wegen ihrem fuß.als sie wieder kam hat sie erstmal wiedereingliederung gemacht.erst mit 4 stunden und dann jede woche eine stunde mehr bis sie wieder bei ihrer normalen arbeitszeit war.sie geht aller zwei wochen samstag arbeiten,muße aber in der wiedereingliederungszeit einen samstag zusätzlich gehen.sind diese stunden überstunden?schließlich hat sie ja ihr geld von der kasse erhalten und nicht vom arbeitgeber.

...zur Frage

3-Monats- Arbeitsvertrag- steht mir Urlaub zu? im Arbeitsvertrag ist kein Wort von Urlaub erwähnt. <

bin seit 1. Oktober bis 31.12.2010 befristet in einer Firma angestellt. Im Arbeitsvertrag wird Urlaub mit keinem Wort erwähnt, das ist mir aber jetzt erst aufgefallen weil ich zwischen den Jahren Urlaub beantragen wollte und mir gesagt wurde ich hätte keinen Anspruch darauf. ist das rechtens??

...zur Frage

Arbeitszeit/ Inventur

Hallo.....

Hoffe mir kann jemand helfen...

Also wir haben am Sa. Inventur und müssen um 6 uhr halt da sein und um 10 sind wir dann fertig und öffnen den laden wieder.....

Bei mir auf dem plan steht 10 - 20 uhr Schicht...muss aber schon um 6 uhr da sein wegen der Inventur also arbeite ich von 6 - 20 uhr.. 14 std, ist das zulässig....

Danken schonmal

...zur Frage

37,5 stunden Vertrag, muss aber mehr arbeiten?

Hallo habe eine kurze Frage.

Ich bin Auszubildender (volljährig) und in meinem Arbeitsvertrag ist eine arbeitszeit von 37,5 stunden pro Woche festgelegt.

Nun muss ich aber mind. 4 Tage die Woche 10-11 stunden arbeiten und das schon mehrere Monate lang. Während die Filialleitung dann schön nach 5 Stunden Feierabend machen kann

Ist das so rechtens? Kann ich dagegen etwas Unternehmen? Muss ich diese unbezahlten "Überstunden" leisten?

Edit: Vielen Dank für die vielen Vorschläge. Ich habe sowohl mit der Filialleitung gesprochen, welche meinte dass sich die Arbeitszeit erhöht da ich 18 Jahre alt geworden bin (habe den Vertrag ja noch mit 17 unterschrieben)

Und daraufhin mit der IHK telefoniert welche mich auf das Arbeitszeitgesetz und auf die Tatsache verwiesen hat, dass Auzubis keine Überstunden leisten müssen.

Ich bin mal gespannt ob sich meine Filialleitung das zu Herzen nimmt

...zur Frage

Sind bei euch unbezahlte Überstunden auch üblich?

Ich habe eine reguläre Arbeitszeit von 39 Stunden, komme tatsächlich aber auf 49 Stunden. Jeden Tag muss ich 2 Stunden länger arbeiten - unbezahlt!-.

Wer jetzt sagt, dann geh doch früher: das geht nicht. Man wird im ganzen Büro schief angeguckt wenn man pünktlich Feierabend macht.

Jetzt frage ich mich, ob bei euch auch unbezahlte Überstunden üblich sind?

Vielleicht noch mal als Info: Unser Teamleiter selbst arbeitet auch deutlich länger als vertraglich geregelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?