Fristlose Kündigung wann kann ich so kündigen?

3 Antworten

Fristlos kündigen kannst Du nicht.

Du kannst allerdings Deinem Noch-AG einen Brief schreiben. Darin forderst Du ihn zur Zahlung des fehlenden Lohns vom Dezember, incl. 40 Euro Pauschale als Schadensersatz auf.

Dann schreibst Du ihm, dass er Dir selbstverständlich Deinen Lohn nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz vom Januar auch bezahlen muss, da dieses Geld wieder nicht rechtzeitig gezahlt wird, kommen für Januar auch noch einmal 40 Euro dazu.

Urlaub muss selbstverständlich bezahlt werden, auch beim Minijob gilt das Bundesurlaubsgesetz.

Das alles forderst Du ein, setzt eine Frist und teilst ihm mit dass Du, sollte er nicht bezahlen, Deinen ausstehenden Lohn, die Pauschalen für den Zahlungsverzug, Dein Urlaubsentgelt und auch die Entgeltfortzahlung bei Krankheit beim Arbeitsgericht einklagst.

Bezahlt er nicht, wird ein Anwalt für Dich Klage erheben wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast oder Gewerkschaftsmitglied bist. Ansonsten kannst Du auch selbst zur Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts gehen. Bei der Klageformulierung hilft man Dir und das ist kostenlos.

Schreib auch gleich Deine fristgerechte Kündigung und teil dem AG mit, dass Du Deine Urlaubstage, für die Du ja das Urlaubsentgelt verlangst, jetzt nehmen willst.

Dieser Chef ist dann sehr wahrscheinlich froh, wenn Du keine vier Wochen mehr zu ihm kommst. Man kann in beiderseitigem Einverständnis auch einen Aufhebungsvertrag zu jedem beliebigen Termin schließen

Hallo kinderbettenlan,

nein Du kannst nicht fristlos kündigen, solange nicht eine grobe Vertragsverletzung vorliegt. Du könntest natürlich versuchen eine fristlose Kündigung durchzusetzen, weil sie Dich nicht bezahlt haben, bzw. weil das Geld zu spät eingegangen ist. Aber das führt am Ende nur zur Diskussion.

Meine Meinung nach hast Du zwei Optionen. Erste Möglichkeit ist, Du kündigst ordentlich und lässt dich von deinem Arzt für die Kündigungsfrist über krank schreiben. Dann nimmst Du noch deinen Resturlaub und brauchst nicht mehr hinzugehen.

Zweite Möglichkeit: Du sprichst mit deinem Chef. Die allermeisten Chefs sind gar nicht so böse drum, wenn vorbelastete Arbeitsverhältnisse zügig aufgehoben werden. Wahrscheinlich werdet Ihr Euch dann auf eine sofortige Freistellung einigen können. Wenn nicht, kannst Du immer noch die Arztkarte ziehen.

Dritte Möglichkeit: Stehe es mir Würde und Anstand bis zum Ende durch.

Viele Grüße

DatSchoof

Drucks doch nicht so um deinen Laden herum, nenne ihn oder lass es einfach komplett sein.

Dir steht dein Urlaub zu, auch wenn du krank bist. Daher muss dieser auch bezahlt werden.

Für eine fristlose Kündigung gibt es keine Argumente sondern nur harte Fakten. Du kannst jedoch mit deinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag verhandeln http://www.arbeitsrecht-ratgeber.de/arbeitsrecht/kuendigung/content_01.html

Habe ich eine kündigungfrist 450€ job?

Ich(18) arbeite seid Anfang Dezember(01.12.2016)also seid ca.6mon. in einem seniorenheim auf 450€ in der Küche. Ich habe einen Vertrag unterschrieben aber er war nie die Rede von einer Probezeit und einen Vertrag habe ich auch nicht nur mein Chef. Da mir die Arbeit nicht gefällt und ich mich nach einem anderen 450€ Job umgeschaut habe, wollte ich da gerne kündigen. Geht die Kündigung erst zum 31. und muss ich eine Frist einhalten oder ist das fristlos? Denn ich kenne andere minijober die können von einem auf den anderen Tag aufhören.

...zur Frage

Fristlose Wohnungskündigung mit Kind?

Hallo, meine Schwester hat gerade einen Brief bekommen das sie die Miete nicht gezahlt und hat jetzt eine Fristlose Kündigung bekommen zum 1.08.2017 hat aber ein Kind im Alter von 6 Jahren ! Darf man das ??

...zur Frage

Kann ich meinen Untermietvertrag fristlos kündigen, wenn sich das Leben mit dem Hauptmieter als sehr schwer erweist?

Hallo, ich wohne seit knapp 4 Monaten in einer WG, wir sind zu dritt, zwei Hauptmieter und ich als bin Untermieter von einem der beiden. Ich komme mit meinem Vermieter jedoch überhaupt nicht klar und sie macht mir und auch dem anderen Hauptmieter das Leben buchstäblich zur Hölle. Wir wollen nun beide ausziehen, damit wir weg sind. Ich habe ihr die Kündigung meines Untermietvertrages gestern gegeben, aber ich denke nicht, dass sie will, dass ich einen Nachmieter organisiere, zumindest lässt sie deshalb nicht mit sich reden. Da ich jedoch keine 3 Monate lang Doppelmiete zahlen möchte, wollte ich wissen, ob ich das Mietverhältnis auf irgendeine Art und Weise vorzeitig beenden kann. Und einfach fristlos kündigen kann. Hoffe ihr könnt mir Hlefen, liebe Grüße :-)

...zur Frage

400 € Job fristlos Kündigen wegen Hauptjob

Hallo, rechtfertig es eine Fristlose Kündigung, wenn ich einen Nebenjob 400 € Basis aufgeben muss, weil meine Hauptarbeit dadurch ggf. leidet?

Gruß

...zur Frage

Fristlose Kündigung wegen fehlender Nebenkostennachzahlung?

Wie ist das mit den Nebenkostennachzahlung? Darf der Vermieher fristlos kündigen wenn diese noch nicht bezahlt wurden? Die laufende Miete wurde in den letzten 10 Jahren immer pünktlich bezahlt.

...zur Frage

Kündigung durch Vermieter wegen 2 Mieten Rückstand?

Hallo,

Wir haben gestern Abend von unserem Vermieter die fristlose Kündigung bekommen, weil das Jobcenter 2 Monatsmieten aus dem letzten Jahr (Juli, August) verschuselt hat, Grund dafür war die Übernahme der Wohnung durch das Jobcenter da ich im Mai Arbeitslos geworden bin. Die Bearbeitung des ALGII Antrags hat sich dann bis Mitte August hingezogen und danach wurden die Leistungen Rückwirkend bezahlt. Leider wurden dabei 2 Mieten seitens des Jobcenter übersehen sodass diese bis heute offen sind.

Nun zu meiner Frage: Darf der Vermieter uns aus diesem Grunde wirklich kündigen? Wenn ja: Was können wir nun machen? Wir haben bis zum 10.04 Zeit, dann müssen wir raus sein. Ich habe leider einen Schufaeintrag weil es kleinen finanziellen Engpass im letzten Jahr gab.

Wäre echt lieb wenn Ihr uns helfen könntet.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?