Fristlose Kündigung während Krankmeldung

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist kein Grund für eine fristlose Kündigung. Die Leihfirma möchte jetzt nur nicht Deine Lohnfortzahlung übernehmen da sie ja wissen, dass sie mit Dir ab Oktober sowieso nichts mehr verdienen können. Ruf dort an und sag dass Du Kündigungsschutzklage einreichen wirst und die fristlose Kündigung nicht akzeptierst.

Ich gehe davon aus, dass die Kündigung dann zurückgezogen wird. Das kostet die Firma sonst mehr als die zwei Wochen Lohnfortzahlung.

Ansonsten kannst Du beim Arbeitsgericht Kündigungsschutzklage einreichen. Das geht erst einmal kostenlos bei der Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts. Du musst das aber bald machen. Die Frist beträgt drei Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn für den Arbeitgeber nicht zumutbar und absehbar ist, wann der Arbeitnehmer wieder sein Vertrag erfüllt, kann er sofort kündigen. Laut Gesetz mußt du sogar 30 Minuten vor Arbeitsbeginn dich beim Arbeitgeber melden wenn du krank bist! Dein Arbeitgeber ist die Leihfirma. Ausserordentlich ist die Kündigung aber nicht, weil du dich ja beim Arbeitsplatz entschuldigt hast. Ist schwierig. Ob da eine Klage erfolg hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bitmap
30.08.2012, 11:57

Laut Gesetz mußt du sogar 30 Minuten vor Arbeitsbeginn dich beim Arbeitgeber melden wenn du krank bist!

Wo steht das mit den 30 Minuten?

0

Nein können sie nicht. Ich denke mal, dass Du keine Abmahnung erhalten hast? Eine Abmahnung wäre der erste Schritt. Außerdem hättest Du gar nicht mehr anrufen müssen denn sie müssen ja die Krankmeldung haben (wobei das immer schlecht zu beweisen ist wenn man sie einfach nur so per Post schickt und nicht per Einschreiben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minimilk
30.08.2012, 11:52

Ich denke aber im Notfall kann der Arzt bestimmt eine Zweitschrift der Krankmeldung ausstellen als Nachweis

0

Wegen Krankheit kann man nicht gekündigt werden,.. und wieso unentschuldigt??? Auf einer Krankmeldung steht normalerweise drauf wann die Krankmeldung ausgestellt wurde und wie lange sie gilt... also für wieviel Tage du krank geschrieben bist.

Ich hatte auch mal bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet und hatte die Probezeit hinter mir... jedoch hatte die Firma die mich dann angefordert hatte keine Arbeit mehr für mich und die Zeitarbeitsfirma auch net und so wurde ich entlassen. Ich denke mal, dass du entlassen wurdest, weil du zur Zeit nicht vermittelbar bist... aber wie gesagt, wegen Krankheit kann man normal net gekündigt werden... vor allem wenn man ne Krankmeldung abgegeben hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von francis1505
30.08.2012, 11:53

Ganz so einfach ist das nicht, man kann durchaus krankheitsbedingt gekündigt werden. Aber nicht mal eben so. Ich dachte das auch immer und wurde irgendwann eines besseren belehrt.

0

Du hättest bei Deinem Arbeitgeber bescheid sagen müssen.Das ist aber die Zeitarbeitsfirma.Die Krankmeldung muss spätestens am dritten Tag in der Firma sein.Der Gewinn dieser Verleihfirmen ist ja nicht so hoch,wenn Sie jetzt Lohnfortzahlung leisten sollen,machen Sie minus.Also hält sich Die Firma an das Gesetz.Da hast Du schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melissa240590
30.08.2012, 12:15

meine mutter hat bei der zeitarbeitsfirma angerufen.. und die krankmeldung ist am mittwoch per einschreiben eingegangen..

0

um ganz sicher zu sein, würde ich dir empfehlen, mal bei einem rechtsanwalt anzurufen. Am besten bei einem, der auf Arbeitsrecht spezialisiert ist. viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeitarbeitsfirma ist immer so eine Sache. Krankmeldungen schieben sie gerne mal als Grund vor. Aber so einfach geht das auch nicht, da Du dich nicht mehr in der Probezeit befindest. Gut, Du hast es versäumt anzurufen aber Du hast die Krankmeldung vom Arzt hingeschickt also hast Du somit auch nicht Unentschuldigt gefehlt. Auf der Krankmeldung steht ja auch immer drauf von wann bis wann man krank geschrieben ist. Das ist kein Grund und schon gar nicht für eine Fristlose Kündiung. Suche sofort einen Anwalt für Arbeitsrecht auf. Wenn Du keine Rechtsschutzversicherung hast und nur ein niedrieges Einkommen oder wie in Deinem Fall KEIN Einkommen hast kannst Du vom Amtsgericht Prozesskostenhilfe bekommen, d.h. Du zahlst keinen Cent für die Gerichtsverhandlung und die Kosten für den Anwalt sind mit abgecket. Habe so etwas selbst schon einmal durch, war aber eine andere Angelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich mich an einen AW wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?