fristlose kündigung soll trotzdem 3 monate miete zahlen

7 Antworten

Ihr müsst keine Miete zahlen aber evtl. Schadensersatz in Höhe der ausgefallenen Miete zahlen (kommt finanziell aber auf dasselbe raus). Und ja, das ist rechtens. Der Vermieter muss seine Verbindlichkeiten ja auch weiter zahlen und irgendwo das Geld herkriegen.

Die fristlose Kündigung beendet das Mietverhältnis ohne weitere Wohnmöglichkeit für den Mieter; folgich zahlt der auch keine Mite für die Zeit in der er nicht mehr dort wohnen kann.

Gitl die email des Verwalters das wir die wohnung aufgrund erneuter nicht geleisteter mietzahlung noch diesen monat zu räumen haben überhaupt schon als fristlose kündigung?

Fristlose Kündigung wegen Mietrückstand, kann man sich durch Nachzahlung retten?

Habe eine Freundin, deren Vermieter die fristlose Kündigung wegen Mietrückstandes eingereicht hat. Wir überlegen nun, ob man nicht durch rasche Nachzahlung diesen Kündigungsgrund „aushebeln“ kann?

...zur Frage

Hauptmieter droht Zwangsvollstreckung: Was sind die Konsequenzen für die Untermieter?

Ich wohne in einer WG als Untermieter in einer 3er-WG. Leider hat unser Hauptmieter offensichtlich Schulden und Rechnungen nicht beglichen. So wurde (für uns Untermieter völlig überraschend!) gestern der Strom abgestellt. Angeblich hat er auch keine Warnung bekommen und wusste nicht, dass er eine Rechnung nicht beglichen hat. Ich kann ihn das nicht glauben und vermute, dass er äußerst unehrlich bei finanziellen Fragen ist. So haben wir jetzt über Umwege erfahren, dass eine Zwangsvollstreckung bald gegen ihn eingeleitet wird. Die Summe kann er offensichtlich nicht begleichen. Es ist für uns nicht ersichtlich Rechnungen ebenfalls nicht bezahlt wurden.

Zu ihm:

Er selbst besitzt ein Pfändungsschutzkonto und hat ein niedriges Einkommen von knapp über 1000 Euro pro Monat. Außerdem besitzt er keine größeren Wertgegenstände. Finanziell wird er wohl wegen der Stromrechnung von der Mutter unterstützt. Ob diese Unterstützung auch für die weiteren Schulden gilt ist unklar.

Zu uns:

An sich ist die Wohnung schön und das soziale Klima war bis zur "Stromsache" gut. An sich würden wir gerne in der Wohnung bleiben. Wir haben beide zwar keine wertvollen Gegenstände in unseren Zimmer, wie auch in den Gemeinschaftsräumen. Trotzdem haben wir bedenken, dass wir von seinen Schulden in Mitleidenschaft gezogen werden. In diesen Falle bliebe uns ja nichts anderes übrig und wir würden aus der Wohnung auszuziehen.

Problem:

Wir haben eine Kaution bei ihm hinterlegt. Der Hauptmieter selber hat zudem eine Kaution bei dem Vermieter hinterlegt. Bekommen wir auch im schlimmsten Falle unsere Kaution zurück?

Was würde passieren, wenn er die Miete ebenfalls unvollständig gezahlt hat? Was passiert, wenn eine Räumung gegen den Hauptmieter läuft?

In wieweit können wir selbst unter seinen Schulden leiden?

...zur Frage

Mietzahlung nach fristloser Kündigung

Wie lange muss ein Mieter nach fristloser Kündigung Miete zahlen? Soweit ich gehört habe, so lange bis ein Nachmieter gefunden wurde, längstens jedoch 3 Monate nach fristloser Kündigung (also so lange wie die normale Kündigungsfrist läuft) Danke für Antworten. Wo bitte steht es genau beschrieben - in Gesetzesform?

...zur Frage

Frau mit Kleinkind wird Wohnung gekündigt

Hallo, ich habe eine Freundin mit einer 6-jährigen Tochter. Die Frau ist geschieden und der Vater zahlt nur unregelmäßig den Unterhalt für das Kind. Wegen einer Krankheit an den Hüften, kann meine Freundin nicht arbeiten gehen, bekommt aber eine Rente. Gestern hat sie von ihrem Vermieter die fristlose Kündigung zum 14.2.2010 bekommen. Wegen Mietrückstand. Wenn der Vater des Kindes bezahlen würde, dann könnte sie auch die Miete bezahlen. Meine Frage: Können die Vermieter eine Mutter mit einem kleinem Kind einfach auf die Straße setzen? Und wenn ja, was soll sie dann tun? Die vom Jugendamt reagieren nicht darauf und meinen nur, sie müsse sich dann eben eine andere Wohnung suchen. Aber sie wird wohl kaum eine billigere Wohnung bekommen. Und dann würde das ganze doch wieder von vorne anfangen. Mietrückstand - Kündigung usw.

...zur Frage

Miete bezahlen trotz Fristloser Kündigung?

Hallo,

Mir wurde zum 15.11.2016 die Wohnung Fristlos Gekündigt, als Vorwand wurde seitens des Vermieters die Haustierhaltung als Grund angegeben.( Ich habe wegen dieser Sache und weiteren Schikanen seitens des Vermieters einen Anwalt eingeschaltet, das ganze geht jetzt vor Gericht.)

Meine Frage ist nun aber, muss ich am 15.11.2016 trotz Fristloser Kündigung die Komplette Miete Bezahlen oder nur Anteilig ?Auch wenn ich auf anraten meines Anwalts die Wohnung vorerst nicht Räume.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?