Fristlose Kündigung möglich wenn hausverwaltung sich querstellt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach dem BGH-Urteil vom 28.04.2007 - AZ: VIII ZR 182/06 ist der Mieter im Regelfall verpflichtet, dem Vermieter vor Ausspruch der Kündigung die angemessene Möglichkeit zur Beseitigung des Schimmels zu geben. So heißt es im Urteil: "Die außerordentliche fristlose Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohn-raum wegen erheblicher Gesundheitsgefährdung nach § 543 Abs. 1 BGB, § 569 Abs. 1 BGB ist grundsätzlich erst zulässig, wenn der Mieter dem Vermieter zuvor gemäß § 543 Abs. 3 Satz 1 BGB eine angemessene Abhilfefrist gesetzt oder eine Abmahnung erteilt hat.".

http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/kdgfrlos.htm

sweetcherry10 05.10.2010, 19:17

ok aber wir laufen dem ja nun schon ein jahr her.

sowohl schriftlich als auch mündlich.

0
Dea2010 05.10.2010, 19:21
@sweetcherry10

Aber ihr habt JETZT erst mit dem Gutachten den Nachweis, dass der Schimmelbefall nicht durch euch verursacht ist. Deswegen JETZT mit dem Gutachten (sobald ihr es habt) den vermieter auffordern, eine umfassende Schimmelbeseitigung vorzunehmen und euch für die Zeit der Massnahmen ein ersatzquartier anzubioeten. 4 Wochen Frist setzen. Dann einmal erinnern und dann fristlos kündigen.

Seid ihr Mitglieder im Mieterschutzbund? Die helfen fachmännisch gerade bei solchen Problemen.

0
sweetcherry10 05.10.2010, 19:37
@Dea2010

Danke für die Antwort ! nein sind wir leider nicht aber ich denke das wäre eine gute Maßnahme sich darüber mal Gedanken zu machen und dort einzutreten!

0

Zuerst einmal das Gutachten abwarten, wobei ich erstaunt bin, warum der Gutachter mit der Hausverwaltung verhandeln will.

Ist der Gutachter von einem Gericht bestellt worden, hat er dort das Gutachten abzugeben und dann entscheidet das Gericht.

Diese Entscheidung muss die Hausverwaltung beachten.

Was möchtest Du wissen?