Fristlose Kündigung Mit Pächter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme an, dass hier ein gewerblicher Mietvertrag zwischen einem Hauptmieter als Vermieter und einem Untermieter vorliegt. Die Mietsache ist eine Gaststätte. Die falschen Bilanzen des Hauptmieters gehen den Untermieter nichts an. Falls der Mietvertrag nicht befristet ist, kann er ordentlich und fristgemäß gekündigt werden. Dazu bedarf es keines Grundes.

Inzwischen habe ich nochmals den Fragetext studiert. Es wird wohl so sein, dass du und ein Partner gemeinsam einen Mietvertrag als Hauptmieter mit gegenseitiger Haftung unterschrieben habt. Dieser Vertrag kann nur gemeinsam gekündigt werden, wenn er nicht befristet ist..

0

Hallo und guten Morgen, ich habe als erstes eine Frage,wie kam es zu so einem Pachtvertrag und durfte der Pächter untervermieten? Wenn in dem Vertrag (wie ich es immer habe ) steht,dass bei falschen Angaben des Pächters insbesondere was die Finanzen betrifft eine fristlose Kündigung erfolgt.Heute kann man kaum noch jemandem trauen,aber wenn der Pächter ihnen gefälschte BWA's als Grundlage des Pachtvertrages gezeigt hatte,wie wollen sie das bei einem Rechtsstreit denn nachweisen? Es wäre vorallen Dingen nötig mal etwas nähere Angaben zu dem Sachverhalt zu bekommen.Bei den 2 Sätzen die in der Frage stehen kann man eigentlich keine richtigen Ratschläge erteilen.Vielleicht schreibst du mal etwas Näheres zu dem Vertrag und wie er abgeschlossen wurde.Danach wäre es sicher einfacher die Situation zu beurteilen. Mit freundlichen Grüßen Reinhard 836

Was möchtest Du wissen?