Fristlose Kündigung meiner Wohnung wegen Ex - Freund ist das rechtens?.

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kündigung des Vermieters entbehrt jeglicher Rechtsgrundlage, damit ist sie unwirksam. Alle Schäden die dein Ex angerichtet hat, hast nicht du zu verantworten sondern dein Ex. Dein Vermieter muss ihn anzeigen und ihn haftbar machen. Es geht um Zerstörung bzw. Beschädigung des Eigentums des Vermieters. Da haftet der Verursacher, dein Ex. Weise jegliche Schadenersatzansprüche zurück und bestreite ein Verschulden deinerseits. Teile dem Vermieter das formlos mittels Einwurfeinschreiben mit, wie auch vorsorglich den Widerspruch zur Kündigung. Der Vermieter darf dich und die Kinder nicht aus dem Haus verweisen (Hausverbot), du bist Mieterin und hast das Besitzrecht an der Wohnung. Der V. darf keinerlei Handlungen gegen dich durchführen oder veranlassen, dazu bräuchte er ein Urteil des Gerichts, er müsste also klagen ujnd würde mit Sicherheit verlieren. Deine Versicherung zahlt hier 100%ig nichts, ich sehe auch keinen Handlungsbedarf bei der Versicherung des Vermieters. Stelle dem Vermieter eine Frist von zwei Wochen (max.) zur Reparatur der Schäden deine Wohnung betreffend. Bei Verzug wärest du berechtigt, selbst die Rep. zu beauftragen und ab übernächstem Monat mit der Miete aufzurechnen

Dem ist insgesamt nichts mehr hinzu zu fügen. So hätte ich auch antworten wollen.

0
@Gerhart

Ich stelle erfreut erneut fest, dass wir mietrechtlich auf einer Wellenlänge liegen. Danke für die Bekundung und noch einen angenehmen Sonntagabend! mfg vom albatros

0

Das ist nicht Rechtlich, außer dein EX wohnt bei dir. (Als Beispiel: jemand bricht bei dir ein und schlägt deine Wohnung kurz und klein. Dafür kannst du auch nicht aus der Wohnung fliegen). Im übrigen ist der Vermieter verpflichtet die Wohnungstüren instand zu halten, sowie auch Schäden sonstiger Art am Haus zu beseitigen. Die Kosten für den Schaden trägt dein Ex, wen er diese nicht zahlen kann hat die Vermietung ein Problem und nicht du.

Okay mein Ex wohnt schon ewig nicht mehr bei mir, dann währe das mal vom Tisch.

das mit dem Haus gut da hat der Vermieter schon ewig nichts mehr gemacht und das mit den Kosten denke ich wird mir hoffe ich der Anwalt genauso mitteilen.

0

Der Vermieter kann sie nicht kündigen. Dies könnte er nur, wenn ihre Gäste entsprechend Schaden verursacht hätten. Beispielsweise sie hätten einen Gast in ihrer Wohnung und dieser zerstört die Eingangstür. Dann sind sie verantwortlich für das Handeln ihrer Gäste. Da es sich aber nachweislich nicht um einen Gast handelt sondern um einen fremden Eindringling von außerhalb des Hauses, geht sie das gar nichts an. Auch wenn sie rein zufällig mit diesem Eindringling bekannt sind.

Teilen sie dem Vermieter dies schriftlich mit. Teilen sie Ihmweiterhin mit, dass er sich bezüglich des Schadens an den Verursacher wenden soll.

Was ist eine Einwohngenehmigung?

...zur Frage

Wie komme ich aus dem Kündigungsverzicht des Mietvertrages raus?

Hallo!

Ich möchte aus meiner Wohnung RAUS!

Ich fühle mich durch meine Vermieterin sehr unter Druck gesetzt:

  • Ich wohne in einem 2 Etagen Haus im EG und darf kein Schloss an meine Wohnungstür bzw. an mein Zimmer hängen
  • Besucher müssen nach einer bestimmten Uhrzeit nach Hause und dürfen nicht bei mir übernachten -ich wohne in einer 4 Zimmer Wohnung: ein Zimmer gehört mir, ein Zimmer gehört einem anderen Studenten und die anderen beiden Zimmer werden von der Vermieterin als Lager und Bügelzimmer benutzt, sodass sie jederzeit bei uns in der Wohnung ein und ausgeht, wann sie möchte
  • Vermieterin kommt oft in mein Zimmer rein, jedes Mal kontrolliert sie die Heizung und schraubt sie selber runter
  • sie wiederholt ständig, dass ich auf Ordnung achten soll
  • im Badezimmer ordnet sie selber meine Pflegeutensilien (Zahnbürste, Rasierer, Parfüms, Haartrockner etc.)
  • wenn ich in der vorlesungsfreien Zeit zurück komme, werde ich unhöflich und sehr forsch ausgefragt weshalb ich doch zurückgekommen sei, die Uni würde doch erst in 2 Wochen beginnen
  • zudem möchte ich kündigen, da ich als Student aus Kostengründen in ein Studentenwohnheim umziehen möchte. Jedoch ist der Mietvertrag auf 2 Jahre begrenzt ( 2 Jahre Kündigungsverzicht).

Mein Mitbewohner ist neulich ausgezogen (vermutlich weil er auch die SCHNAUZE VOLL HATTE). Er hatte das Glück, dass in seinem Vertrag kein Kündigungsverzicht stand

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten. Ich hoffe ich kann hier RAUS!

...zur Frage

Fristlose Kündigung vom Vermieter - Vermieter händigt Mietbescheinigung nicht aus

Hallo Community,

ich habe eine fristlose Kündigung vom Vermieter erhalten wegen erneuter Ruhestörung (seitens meiner Ex-Freundin, weil sie in meiner Wohnung immer Stress gemacht hat).

Ich habe zwar keine Mietschulden, aber der Vermieter verweigert mir die Herausgabe der Mietbescheinigung mit dem Hinweis, dass sich doch der neue Vermieter bei meinen jetzigen telefonisch melden kann.

Nun meine Fragen:

Ist das rechtens, mir die Mietbescheinigung zu verweigern? Habe ich ein Recht darauf, diese zu bekommen? Was kann der Anwalt machen? Kann mir der jetzige Vermieter nach Ablauf der Frist den Zugang zur Wohnung verweigern?

Mir drängt die Zeit! Ohne Mietbescheinigung keine neue Wohnung. Und wenn die Frist abgelaufen ist - Ich habe Angst, auf der Straße zu sitzen.

LG

...zur Frage

Fristlose Mietkündigung wegen nicht gezahlter stromrechnungen?

Mein Vermieter hat mir auf der Mailbox fristlos gekündigt weil die Stromrechnungen nicht gezahlt wurden. Der Stromanbieter konnte mich nicht erreichen weshalb er den Vermieter kontaktierte. Ist die Kündigung rechtens und darf er nun die Kaution einbehalten?

...zur Frage

Habe eine Fristlose Kündigungerhalten, stehe mit mehreren Mieten im Rückstand!

Hallo, ich wurde Arbeitslos und bekahm Sperre. Stehe nun mit mehreren Mieten im Rückstand mein Vermieter hat mit jetzt die fristlose Kündigung geschickt, ist das rechtens? Ich habe ihm mitgeteilt das ich arbeitslos geworden bin und ein Schreiben mit der Überschrift Mahnung habe ich nie berhalten . Er hat mit einen Brief geschickt wo er das Geld fordert und hatr mich angeblich bei der Polizei angezeigt als Mietbetrüger, was ich nicht so sehe da ich die vorherigen mieten bezahlt habe. Bitte um Ratschläge

...zur Frage

Fristlose Kündigung durch Mieter oder Vermieter?

Wenn die Kündigung rechtens ist, wie lange hat man eigentlich Zeit auszuziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?