Fristlose Kündigung kann man das so machen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Chefin kann Dir zwar in der Probezeit ohne Angabe von Gründen kündigen, fristlos geht das aber ohne triftigen Grund nicht.

Du kannst gegen die Kündigung selbst keine Klage einreichen, wohl aber gegen die fristlose Kündigung. Dir steht Dein Lohn bis zum Ende der regulären für die Probezeit vereinbarten Kündigungsfrist zu.

Das musst Du aber innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Kündigung machen. Geh zur Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts. Dort wird Deine Klage kostenlos zu Protokoll genommen.

Danke für's Sternchen

0
@Hexle2

Ja, hallo gute Nachrichten. Ich war am Montag bei meiner Anwältin. Am Mittwoch hatte ich meine fristgerechte Kündigung im Kasten und gestern war der Lohn drauf. Weihnachten kann kommen.

1

Irgentwie scheinben die Arbeitgeber heute sehr viel machen können was nicht rechtens ist .Entweder man spurt oder weg bist du .Hat dein Arbeitgeber sich nicht an Gesetze gehalten du hast nach einem Betriebsrat gefragt und schwupp bist du weg .ich kann mir das ganz gut vorstellen

Die Kündigung ist zu keiner Zeit rechtens egal ob in der Probezeit oder nicht!!!

Ein Betriebsrat braucht naturlich auch eine gewissen zahl an Mitarbeitern in der Firma als Vorraussetzung...

sollte es einen Betriebsrat geben so such diesen umgehend auf ansonsten empfehle ich einen Anwalt zu Rate zu ziehen und ein Verfahren gegen deinen Arbeitgeber einzuleiten und ihn so zur Wiederaufnahme des Beschäftigungsverhältnisses zu zwingen sofern du das auch noch möchtest..

Anderer seits schein mir die Reaktion dein Arbeitgebers nicht ganz koscher!! Ich halte sie für übertrieben und vermute das da mehr dahinter Steckt d.h. in der Firma nicht alles "koscher" ist!!

Ja enauso sehe ich das auch. Ich habe schon einen Termin beim Anwalt

0
Ein Betriebsrat braucht naturlich auch eine gewissen zahl an Mitarbeitern in der Firma als Vorraussetzung...

Ja, und zwar genau mindestens fünf ständig wahlberechtige AN von denen drei wählbar sind (§ 1 Betriebsverfassungsgesetz)

0

Also deshalb kriegst du keien Fristlose kündigung - zumindest ist die nicht rechtens -> dagegen klagen und vor allem Einspruch erheben.

oh doch geht. glaube mir das war eine sehr böse Frage wie ich gemerkt habe.

0

Das soll wohl ein Scherz sein. Wegen so einer Frage kann man nicht gekündigt werden, schon gar nicht fristlos.

Nein glaube mir zum scherzen ist mit bestimmt nicht.

0

Das würde ich anfechten! Wenn das der einzige Grund war, dann hält das niemals stand!

Es war der einzige Grund , aber in der Probezeit geht wahrscheinlich alles . Da ist auch nicht von Interesse ob ein Behinderungsgrad vorliegt oder nicht, der tritt erst nach der Probezeit in Kraft.

0

Bist du noch in der Probezeit gewesen?

ja das war ich. habe auch eine 50% Behinderung

0

Was möchtest Du wissen?