fristlose kündigung (die zweite),zecks mietrückstand .angekündigte rämungsklage. wieviel zeit bleibt

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du sowieso raus willst fange anz schnell an zu suchen. Sobald die Räumenungsklage zugestellt wird, beantragst Du mit Hin weis und nachweis der Bemühungen vorläufige aussetzung des Verfahrens und eine Frist zum Auszug bis zum ...... (reale Frist in der es klappen kann).

wenn du die sache bis zum bitteren ende durchziehen willst,bleiben dir in der regel 6-18 monate zeit,je nachdem wie schnell euer amtsgericht arbeitet

Na ja. Ganz so schnell geht das nicht. Zunächst einmal muß Dein Vermieter eine Räumungsklage bei Gericht einreichen. Da dieses nicht Gewehr bei Fuß steht, sondern einen Termin anberaumt, auf dem ein Richter entscheidet, ob der Räumungsklage ent- sprochen wird, was in Deinem Fall wohl so ist, vergeht einige Zeit. Normal sind, je nach Größe der Stadt, zwischen 4 und 8 Wochen. Vom 20ten Dez. bis 3ten Januar tut sich wg. "Weihnachtsruhe" auch nichts. Also: Heute und morgen fliegst Du nicht raus. Um sicherzugehen: Anruf bei dem für Dich zu- ständigen Gericht - Rechtsantragsstelle: Frage: Können Sie mir bitte sagen, wie lange es unge- fähr dauert, bis über eine Räumungsklage ent- schieden ist, wenn ich am 6.11. diese Klage ein- reiche? Nach Erlaß des Räumungsurteils kommt es noch darauf an, wieviel Zeit der Gerichtsvollzieher braucht, um einen Räumungstermin anzusetzen. Wenn Du noch mehr Zeit brauchst, bis Du was anderes gefunden hast, lege Widerspruch gegen das Räumungsurteil ein. Auch das bringt bis zur Anberaumung dieses Widerspruchtermines Zeitgewinn. Wenn Du vorher eine Bleibe gefun- den hast, kannst Du den Widerspruch ja zurück- nehmen. Also, stell´Dein Gewehr wieder in die Ecke.

Also vielen Dank Weistidus,Ich glaube jetzt kann ich schon einwenig besser schlafen.Natürlich wollen diese Vermieter alles mögliche unternehmen.Es gibt aber noch einen kleinen Schutz.Ich danke Dir rechtherzlich,werde morgen gleich anfragen bezüglich dieser Mietschuld und Rechtsantragsstelle.Ansonsten bin ich eigentlich Pazipist/ohne Gewehr.Liebe Grüße biolaus66

0

der Vermieter ist im Recht - du musst dir wohl oder übel schnell eine neue Bleibe suchen, auch wenn diese evt. nur vorübergend ist

Ich habt es nach der ersten Kündigung vergeigt. Denn da hättest ihr mindestens 2 Jahre lang pünktlich die Miete zahlen müssen. Nun ist die fristlose Kündigung rechtswirksam. Einspruch zwecklos.

^^ Du willst bei deiner Situation also eh auszeihen weil die Fenster undicht sind. Hmm. Eine Aussicht auf Mietminderung besteht in jedem Fall nichtmehr.

Zur Not kommt Ihr in einem Übergangswohnheim unter.

gab es diese Frage nicht schon vor ein paar tagen?

Was möchtest Du wissen?