Fristlose Kündigung des Vermieters bei Familie mit 5 Kindern

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Wenn ein triftiger Grund vorliegt, kann es das schon. Aber wegen der Kinder kann es trotzdem lange Dauer, bis er die Mieter los wird.

Er wird euch ja nicht gekündigt haben, weil ihr die Kinder habt.

Natürlich ist eine große Familie kein Freibrief, dass man machen kann was man will.

Wenn ihr gegen den Mietvertrag verstoßen habt, kann euch selbstverständlich gekündigt werden.

Wenn ein ausreichender Grund, z. B. 2 Monate Mietrückstand, vorliegt, ja.

Die Anzahl der Kinder spielt keine Rolle.

Wenn es zu einer fristlosen kündigung kommt, muss was vorliegen, was eurem Vermieter das Recht dazu gibt, entweder habt ihr Mietrückstände, habt euch unmöglich verhalten, dinge beschädigt, die Wohnung verkommen lassen etc. das weißt du selbst am besten! Wenn du denkst, soziale Gründe schützen euch vor Kündigung, so einfach ist das nicht! Geh zum Mieterschutzbund und leg alles dort vor. Vielleicht lässt sich was machen, wenn beide Parteien dazu bereit sind. Keinesfalls werden dir kinder- egal wieviele und wie klein sie sind!- dabei helfen.

Leider Mietrückstände

0
@CMJJSL

Evtl kann die ARGE oder wer auch immer die Mietrückstände begleichen nötigenfalls Kredit, falls nicht die Miete direkt an den Vermieter gegangen ist, also Wohngeldamt, um nicht obdachlos zu werden - sonst Notunterkünfte

2

Alles klar. Dann verstehe ich die Frage nicht. Komische Idee, dass man mit vielen Kindern keine Miete zahlen braucht.

2
@CMJJSL

Aber genau das ist dich Ihre Frage, ob der Vermieter eine Familie mit 5 Kindern kuendigen darf. Genau das ist doch Ihre Begruendung. Genau das habe Sie gefragt. In duesem Forum ist das Du ueblich, Sie hakten such wohl fuer etwas Besseres.

3
@Ernestine178

Erstmal richtige Wörter schreiben, ich halte mich nicht für etwas besseres. Es geht nicht darum das ich keine Miete zahlen brauche. Sondern ob eine fristlose Kündigung rechtens ist.

0
@CMJJSL

Auf dem ipad habe ich keine deutsche Tastatur, deshalb die diese Schreibweise. Und sorry für den Tippfehler. Natürlich halten Sie sich für etwas Besseres, denn in diesem Forum duzen sich alle, aber Sie akzeptieren das nicht. Also gut. Das können Sie auch anders mitteilen.

Aber genau darauf zielt Ihre Frage doch ab. Sie fragen, ob die fristlose Kündigung rechtens ist mit der Begründung, dass sie fünf Kinder haben. Dann geht es doch genau darum, dass Sie wünschen, dass die fristlose Kündigung nicht wirksam ist, weiterhin dort zu wohnen ohne Miete zu zahlen. Warum sollten Sie Miete zahlen, wenn die fristlose Kündigung aufgrund der fünf Kinder nicht rechtens wäre? Selbst bei einer fristgerechten Kündigung hätten Sie noch ein paar Monate mietfrei. Das kann nun wirklich nicht sein.

2
@CMJJSL

Anscheinend HABT ihr die Miete aber nicht bezahlt. Wenn ihr sie vom JobCenter ausgezahlt bekommen habt, und nicht an den Vermieter weiter geleitet habt, ist das Unterschlagung. Das kann dann auch noch ganz anders bestraft werden

0

Für die fristlose Kündigung bedrf es eines wichtigen Grundes. Dazu gehört insbesondere Zahlungsverzug mit der Miete, es sind aber auch andere Gründe denkbar. Im Zweifelsfall rechtlich beraten lassen.

Er kann euch bei 2 fehlende Monatsmieten fristlos kündigen, ja. Ihr könnt aber die Kündigung durch sofortige Zahlung der gesamten geschuldeten Miete abwenden. Holt euch Hilfe, wenn ihr das Geld nicht habt, eventuell auch beim Jobcenter oder anderen sozialen Einrichtungen. Passt auf, dass ihr ab jetzt die Miete immer pünktlich zahlt, denn im Wiederholungsfall kann er euch wieder fristlos kündigen und dann könnt ihr das nicht mehr abwenden.

Die Größe der Familie spielt keine Rolle wenn er stichhaltige Gründe für eine fristlose Kündigung hat,kann er das selbstverständlich tun. Sollten die Gründe nicht akzeptabel sein bleibt dem Vermieter nur eine ordentliche Kündigung mit entsprechender Kündigungsfrist.

Natürlich. Wenn du die Miete bezahlt hättest, wäre das nicht so weit gekommen.

Er kann fristlos kuendigen, wenn ein Grund vorliegt, der das rechtfertigt. Davor kann man sich auch nicht schuetzen, indem man eine bestimmte Anzahl Kinder in die Welt setzt.

Danke für die Antwort aber der Satz nach dem Komma hätte nicht sein müssen.

0

Wenn Mieten längere Zeiten nicht bezahlt wurden, es sich um sog. "Mietnomaden" handelt - ja auch

Vorherige Abmahnung erfolgt ?

Sonst Wohngeldamt oder Arge verständigen bzgl. Notschlafstellen - Notunterkunft etc, bevor man obdachlos wird

Gab es vorher schon Anzeichen ?

Eine Abmahnung haben wir nicht bekommen.

0

Fristlose Kündigungen sind möglich aus wichtigen Gründen. ZB. Mietrückstand, Verletzung der Sorgfaltspflichten etc. Paragr. 543 BGB Von der Anzahl der Kinder steht da nichts.

Es kann mit einer Räumungsklage ewig dauern; jemanden rauszuwerfen, der nicht rauswill. Aber was eine Kündigung an sich angeht, sind wohl die Gründe entscheidend und nicht die Fußballmannschaft die da wohnt.

der kann euch auch kündigen wenn ihr 10 kleinkinder hättet, es kommt ja schliesslich drauf warum.

Ja, wenn der Vermieter eine stichhaltige Begründung für eine fristlose Kündigung hat.

Bei Mietrückstände kann der Vermieter Euch fristlos kündigen.

Du solltest eine Erstreckung beantragen.

Warum kündigt der Vermieter euch fristlos?

2 Monatsmieten konnten wir nicht zahlen

0
@CMJJSL

@ CMJJSL

Dann bezahlt die doch "umgehend", dann könnte das abgewendet werden. Siehe deine andere Frage.

Wo ist jetzt dein Problem?

Die meisten Vermieter lassen doch mit sich reden, aber dazu darf man nicht zwei Monate warten.

Auch eine große Familie ist kein Grund, dass ein Vermieter nicht kündigen kann, wenn er keine Miete bekommt.

3
@Turbomann

Der Vermieter ist schon sehr sozial wenn er an eine Familie mit so vielen Kindern vermietet. Warum sollte er mit sich reden lassen? Die Miete hat erste Priorität. Und wenn jemand aus irgend, gerade mit vielen Kindern, einem nachzuvollziehenden Grund unverschuldet in eine Notlage kommt und die Miete nicht zahlen kann, gibt es Hilfe vom Amt. Der Vermieter ist jedenfalls nicht das Sozialamt und auch nicht die Bahnhofsmission, er erhält auch keine Spenden.

0

Selbst dann, muss er dir 1-2 Monaten Zeit geben, um deine Sachen zu packen und du eine Wohnung bzw. irgendwo unterkommen kannst. Es sei denn, es ist was vorgefallen was du uns nicht mitteilen willst/kannst.

Haben 2 Monatsmieten nicht zahlen können.

0
@CMJJSL

Kaution sind nicht viel mehr als eine vorrauszahlung von 1-3 Monatsmieten! Hast du diese schon überschritten?

0
@tertia1234
hast du Kaution oder ahnliches bezahlt?

Kaution ist nicht da um die Miete im laufenden Mietverhältnis zu begleichen, sondern für Ansprüche des VM nach Vertragsende.

Mal davon abgesehen kommt der VM vorher gar nicht an die Kaution ran.

3
@tertia1234
Kaution sind nicht viel mehr als eine vorrauszahlung von 1-3 Monatsmieten!

Falsch. Kaution ist eine Sicherheitsleistung für Ansprüche des Vermieters nach Mietvertragsende.

1

ja, er wird wohl seine Gründe haben !

Was möchtest Du wissen?