Fristlose Kündigung des Mietvertrages vor dem Einzug?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eher als die fristlose Kündigung (die vermutlich nicht anerkannt würde bzw. nicht greift) wäre hier die Anfechtung des Mietvertrages zu empfehlen. Und zwar wegen Irrtums oder Täuschung. In diesem Fall gälte der MV von Anfang an als nicht existent. Es müssten also auch gegebenenfalls Kaution und Maklerprovision erstattet werden.

Immer verzwickt, wenn man vorher schon etwas macht obwohl man nicht definitiv drin wohnt. Das tut man dann nämlich auf eigene Gefahr. Hättet/habt ihr die Möglichkeit zum Rücktritt, dann könnte der Vermieter unter Umständen auch verlangen, dass ihr das Haus in den "Urzustand" versetzt. Einige freuen sich, dass sie sich einen Makler gespart haben, aber da liegt auch ein Haken....der private Vermieter darf unwissend sein, der Makler als Fachmann nicht. Das bezieht sich natürlich nur auf erkennbare Mängel bzw. Schäden. Vom Makler würde man aber schon verlangen, dass er einen "alten" von einem "neuen" Elektroschaltkasten unterscheiden kann und somit auf den Zustand der Elektrik. Wichtig für euch ist, habt ihr diesbezüglich vom Vermieter schriftlich zugesagte "Ausführungen" zum Objekt?! Hat er euch den jetzigen Zustand schriftlich ganz anders zugesichert? Nur dann könntet ihr den Vertrag anfechten. Wenn nicht, dann bleibt nur die Möglichkeit der 3-monatigen Kündigungsfrist.

Hm... eine gute Frage. Ich würde eventuell mal beim Mieterschutzbund nachfragen, ob es da eine rechtliche Regelung gibt. Ich denke, selbst wenn eine fristlose Kündigung unzulässig ist und sich der Vermieter nicht kulant zeigt, müsstet ihr ja sofort zum nächstmöglichen im Vertrag festgelegten Zeitpunkt kündigen können.

Vermieter droht mit Mietausfall.. kann ich das der Haftpflicht melden?

Hallo,

der "liebe" Vermieter macht Stress.

Mein Freund und ich sind jetzt zusammengezogen. Die Wohnung in die wir gezogen sind, befindet sich im selben Haus wie seine alte Wohnung.

Es war quasi eine interne Übergabe, ohne Kündigung der alten Wohnung. Wir haben den Schlüssel am 16.09 erhalten und haben sofort mit dem Umzug begonnen, da mein Freund am 23.09 in die USA geflogen ist. Wir haben es auch zeitig geschafft, auch damit wir nich noch für Oktober die Miete bezahlen müssen.

Dummerweise ist in der letzten Nacht (Sonntag auf Montag), ein nasser Lappen vom Stuhl auf den Parkett gefallen und hat einen Wasserfleck verursacht. Den Schaden haben wir am 22.09 direkt der Versicherung gemeldet, da am 22.09 die Übergabe stattfinden sollte. Jetzt will der Vermieter hierfür (logischerweise) die Kosten haben. Zudem ist er mit den Wänden nicht einverstanden (seiner Meinung nach mangelhaft gestrichen).

Er verlangt jetzt von uns, dass wir die Wände nochmal streichen und eben die Kosten für den Parkett. Alles schön und gut, jetzt habe ich mit ach und Krach für Samstag einen Maler organisiert, damit die Übergabe noch vor dem 01.10 vollzogen werden kann. Jetzt meint der Vermieter jedoch, dass er ohne Zusage der Versicherung keine Übergabe macht und droht uns mit Mietausfall.

Man muss dazu sagen, dass der Vermieter viele Mehrfamilienhäuser mit mind. 20 Mietparteien pro Haus besitzt und allein in unserem Gebäude 5!! WOhnungen seit Jahren leer stehen...

Kann der geforderte Mietausfall bei der Versicherung geltend gemacht werden?

...zur Frage

Kündigung des Mievertrages wegen Heirat?

Hallo zusammen, meine Freundin und ich wollen nächstes Jahr heiraten. Nun möchte ich zu ihr in die Wohnung ziehen. Unser Vermieter möchte dioe Wohnung gerne verkaufen. Wir werden sie aber nicht kaufen weil wir von den vielen Mängeln hier im haus wissen. Nun meine Frage: kann er uns kündigen nur weil wir zusammenziehen und heiraten ?

...zur Frage

Ist es ein Grund für eine fristlose Kündigung des WG-Zimmers, wenn mir der Hund des Vermieters ins Bett pinkelt?

Hallo zusammen! Seit zwei Monaten habe ich ein WG Zimmer gemietet. Mein Vermieter und dessen drei Hunde wohnen ebenfalls im gleichen Haus. Wir teilen uns das Haus insgesamt zu sechst. Die Wohnsituation ist aufgrund der drei Hunde sehr anstrengend. Ich habe nun kurzfristig eine neue Bleibe ab dem nächsten Monat gefunden. Am Anfang meines Mietverhältnisses hat mir einer der Hunde ins Bett gepinkelt. Das restliche Zimmer war voller Hundehaare als ich heim kam. Meine Frage ist nun, ob dies ein Grund für eine fristlose Kündigung sein könnte? Über eine Antwort freue ich mich sehr :) Ganz liebe Grüße, Alex

...zur Frage

Welche Möglichkeiten als Mieter, wenn Vermieter trotz Abmahnung an Sonn/Feiertag Bauarbeiten im Haus tätigt?

Hallo, Welche Möglichkeiten als Mieter, wenn Vermieter trotz Abmahnung an Sonn/Feiertag Bauarbeiten im Haus tätigt? Ich weis zwar umgekehrt, dass ein Vermieter bei einer Abmahnung am Ende das Recht zu einer fristlosen Kündigung hat. Aber wie schaut es umgekehrt aus wenn der Vermieter Lärm macht? Ich möchte auch nicht ausziehen... was für Möglichkeiten hat man denn? Danke

...zur Frage

Kann ein Kündigung vom Vermieter verjähren?

  1. Ich habe im Januar die Kündigung des gemieteten Haus bekommen,mein Anwalt machte ihm dann klar das die Kündigung nicht rechtens sei.Der Vermieter widersprach und meinte er würde die Kündigung aufrecht erhalten.Dann habe ich nichts mehr von ihm gehört.Im August schrieb der Vermieter,ich solle bis zum Ende des Monats ausziehen.Geht das?


...zur Frage

Was genau bedeutet diese Zeile aus meinem Mietvertrag?

Was genau bedeutet das und wann muss ich spätestens kündigen, wenn ich so schnell wie möglich aus der Wohnung raus möchte?:

Befristeter Kündigungsausschluss: Mieter und Vermieter verzichten wechselseitig bis zum 30.09.2016 (nicht länger als 4 Jahre seit Mietvertragsabschluss) auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung des Mietvertrags. Die ordentliche Kündigung ist daher erstmals zu dem vorgenannten Datum mit gesetzlicher Frist zulässig. Von dem beiderseitigen Verzicht bleibt das Recht beider Mietervertragsparteien zur außerordentlichen Kündigung und zur fristlosen Kündigung unberührt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?