Fristlose kündigung des Mietverhältnisses geht das

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Anzeige kannst du dir sparen. Das bringt gar nichts.

Die angeführten Gründe sind alberner Blödsinn. Die Wasch- und Spülmaschinen dürfen zu jeder Tag- und Nachtzeit laufen. Waschen gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Diese darf der Vermieter nicht einschränken. Das Fegen der Treppe müsste im Mietvertrag geregelt sein. Ist es das nicht, besteht auch keine Vertragsverletzung.

Wie will der Vermieter erkennen, ob du mit den Geräten pfleglich umgehst oder nicht. Er müsste dazu die Wohnung betreten. Ohne dein Einverständnis wäre das mehr als problematisch für ihn.

An deiner Stelle würde ich auf das Schreiben schriftlich antworten. Am besten, du fertigst gleich eine Kopie an. Auf dieser vermerkst du ein Protokoll und benennst einen Zeugen, der das Schreiben gelesen hat und in dessen Beisein du es in seinen Briefkasten geworfen hast. Dieser Zeuge unterschreibt das Protokoll. Damit hast du die Kündigung zurückgewiesen und den Zugang des Schreibens beim Vermieter bewiesen.

Du kannst dich weiter z.B. beim Mieterbund schlau machen. Einen Anwalt würde ich dir in diesem Stadium noch nicht empfehlen, da Kosten entstehen, die vermeidbar sind.

Auch eine ordentliche Kündigung wird kaum Bestand haben, sofern er keinen Eigenbedarf anmelden kann.

Letztlich solltest du dir überlegen, ob du mit diesem Vermieter auf Dauer glücklich wirst oder ob es nicht besser wäre, langfristig etwas anderes zu suchen.

Hallo. Ich habe heutr ein Brief meines Vermieters.Bei der post abgeholt adressiert an mich. Obwohl er unter mir wohnt. Grund der kündigung: nicht tägliches fegen der Treppe die nur ich benutze gefegt wird sie.Einmal die Woche von mir.

Ein lächerlicher nicht durchsetzbarer Grund.

Auch die anderen Sachen reichen nicht als Grund für eine Kündigung.

Also alles nur damit.Er ein grund sucht mich raus zu schmeissen.

Suchen kann er wie er will aber gefunden hat er bisjer keine.

3monate kündigungsfrist. Aber nicht wenn es berechtigte Gründe für eine fristlose Kündigung gibt. Das gilt sowohl für den Mieter als auch den Vermieter.

So was soll ich nun machen?

Nix machen, außer vorsichtshalber das Türschloss Deiner Wohnungstür tauschen, wenn Du das bei Einzug nicht gemacht hast.

All das ist kein Grund für eine fristlose Kündigung. Widerspreche der Kündigung und wende dich an einen Mieterverein. Was geht deinen Vermieter deine Küche an? Kommt der in deine Wohnung? Steht tätgliches Fegen im Mietvertrag? Nein? Wie kommt der dann auf die Idee, daß man das müßte?

Mit so einem Quatsch kriegt der dich nicht rechtmäßig aus der Wonhung, aber langfristig solltest du dir was anderes suchen, dort wirst du immer wieder Ärger haben. Die reguläre Kündigungsfrist hängt von der Dauer des Mietverhätnisses ab und eine reguläre (fristgerechte) Kündigung berarf eines anerkannten Grundes - und da gibts nicht viel.

Das Ding ist das ist eine 3zimmer Wohnung ein zimmer ist frei ich habe 2gemietet. Somit ist die aussage des Vermieters der jeden tag 30000mal hoch kommt das die.küche nur zum Teil mir gehört. Als ich mal ne schlechte Woche hatte und die küche nich Grad einladent aussah hat er Fotos.gemacht und in der ganzen Stadt rumgezeigt

0

Schreiben Sie dem Vermieter, dass seine Kündigung unbegründet ist und Sie insoweit seinem Ansinnen widersprechen!

Ich würde nix machen und den Vermieter grundlos zum Anwalt rennen lassen.

0

Ich würde mir das nicht gefallen lassen. versuch erst mit ihm zu reden. Danach wurde ich Wie du sagst weitere Schritte einleiten. Vor denn 3 Monaten kann er dich auf keinen Fall Rauswerfen.

Vor denn 3 Monaten kann er dich auf keinen Fall Rauswerfen.

Falsch. Wenn es Gründe für ein fristlose Kündigung gibt dann gibbet keine drei Monate.

Lese mal Richtlinie drei von gutefrage.

0

Das sind alles keine Kündigungsgründe. Geh zum Mieterverein, mußt zwar Mitglied werden, ist aber billiger als eine Anewalt. Die werden schon entsprechend antworten.

ne er kann natürlich nicht fristlos kündigen. Und mit diesen Gründen kann er eigentlich gar nicht kündigen. Auf jeden Fall zum Mieterschutzbund. Ob da ein Anwalt notwendig sein wird weiß ich nicht, aber die vom MSB wissen das. Und nicht warten, sondern direkt morgen da auf der Matte stehen

Sofort schriftlich Widerspruch einlegen mit Begründung.

Als "Einschreibebrief mit Rückantwort" an den Vermieter schicken !!

Im Buchhandel das Buch "Mietrecht" Beck -texte im dtv (deutscher taschenbuchverlag) kaufen. Wenn notwendig Rechtsanwalt für Mietrecht einschalten. Siehe dazu meine Internetseite unter www Punkt dsvp-partei Punkt de ,Seite 13 Sozialrecht

Sofort schriftlich Widerspruch einlegen mit Begründung.

Nicht nötig, da keine Gründe für eine fristlose Kündigung vorliegen. Soll der Vermieter ruhig zum Anwalt gehen. vorher einer Klage muss man in diesem Fall nichts machen.

Als "Einschreibebrief mit Rückantwort" an den Vermieter schicken !!

Das ist immer noch ein weitverbreiteter Irrtum.

Per Einwurfeinschreiben.

0

wenn du arbeitslosengeld 2 erhältst kannst du dir einfach nen anwalt nehmen der das problem regelt. Solltest du aber im Arbeitsleben stehen kannst du dir auch einen Anwalt nehmen der sich köstlich amüsieren wird über diese Situation und wenn du dein Recht dann auch zugesprochen bekommst dann musst du die Anwaltskosten auch nicht tragen. Der Vermieter hat sich eindeutig nicht an das deutsche Gesetz gehalten. Mach dir keinen Kopf deswegen, er hat kein Recht dir zu kündigen, aber du musst auf seine Briefe reagieren. Solltest du keinen Anwalt wollen, dann schreib ihm einen Brief in dem steht: Es gibt keine Beweise und auch keine Abmahnungen die von dir unterschrieben wurden (eine Abmahnung ist erst gültig wenn der Abgemahnte unterschrieben hat). Alles Gute und liebe Grüße

Auch, wenn man ALG2 bekommt, kann man sich einen Anwalt "leisten", per Beratungsschein und Proszesskostenhilfe.

1

Also leider beziehe ich derzeit alg2 seit 2monaten was muss ich denn tun? würde Donnerstag dann erstmal zum Amt latschen und denen das schreiben auf. Den Tisch packen

0
@sonyplay01

Wenn ich probleme mit dem Vermieter hatte bin ich zum Amtsgericht gegangen und habe gesagt, dass ich einen schein für Prozesskostenhilfe brauch, mit dem schein gehst du dann zum anwalt und der regelt das dann alles. Du musst aber beim anwalt 10 oder 15 euro bezahlen, weiß den betrag leider nicht mehr genau. Wichtig: beim Anwalt musst du auch deinen Bewilligungsbescheid mitbringen

1
@AlphaCentauri24

das amt wird dir da nicht helfen, eventuell werden sie dir das gleiche sagen wie ich dir grad geschrieben habe, aber die sind nicht zuständig für prozesskostenhilfe scheine

0
aber du musst auf seine Briefe reagieren.

Nö.

Wo steht das?

Wenn man nicht reagiert, wird der Vermieter vielleicht zum Anwalt rennen und der wird ihm vielleicht netterweise sagen, dass die Gründe für eine Kündigung nicht ausreichend sind.

0

Hallo,

das mit der Polizei kannst du Dir schenken, hier hat keine Verleumndung stattgefunden. Schnell zum Anwalt, damit er gegen die Kündigung des Mietvertrages vorgehen kann.

Gruß

dervagabund

geh zum Mieterverein. Er hat dich ja niemandem gegenüber verleumdet, eine Anzeige wird dir nichts bringen

Es heißt Verleumdung, nicht "verläubnung", und die Polizei ist da absolut die falsche Adresse.

Zurück schreiben: "Ich betrachte Ihre fristlose Kündigung als Gegenstandlos, das sie jeder Grundlage entbehrt. Sollten Sie weiterhin auf der Rechtmäßigkeit Ihrer Kündigung bestehen, sehe ich einem Rechtsstreit freudig entgegen. Ihr Mieter Sonyplay Schnitzelbrot"

Erst wenn Post von seinem Anwalt kommt, solltest du dich um einen eigen kümmern. Inzwischen solltest du dich aber mit dem Mieterschutzbund deiner Stadt in Verbindung setzen.

Hatte er Dich bereits verwarnt? Denn ohne Verwarnung darf er dir nicht einfach kündigen.

Er hat nix erwähnt

0

soll die Geschirrspülmaschine und die Waschmaschine nachts laufen

Das darf sie auch - ohne Einschränkungen.

Meine Idee Polizei anzeige wegen verläubnung und danach Anwalt

Ich rate dazu, die Deutsche Sprache zu erlernen - in Wort und Schrift.

Sonst musst Du Dich nicht wundern, das Dich niemand ernst nimmt.


Juristisch musst Du solche Schreiben nicht ernst nehmen, weil sie sachlich unbegründet sind.

WENN Du dem Vermieter etwas schreibst, achte auf Grammatik und Rechtschreibung.

Wenn Du es selbst nicht kannst, wende Dich an einen Rechtsanwalt - wenn der Vermieter Klage erhebt.

Dem jibbed NÜSCHT hinzuzufügen !

1
@gekicher17

doch, jibbet, hat nämlich keine Verleumdung stattgefunden. Ne Anzeige deswegen wär dann ne falsche Anschuldigung.

1

Ich bin in der Schrift und Grammatik sehr gut. Mein Handy will nur nicht so ganz

0
@sonyplay01

Ich schreibe auch via Smartphone. Das geht.

Man muss sich vielleicht auch ein wenig Mühe geben.

0
@Ballerbirne

habt ihr jetzt das Thema gewechselt? Gehts jetzt um Rechtschreibung und Tippfehler oder um die Mietsache?

1

Das Handy hab ich jetzt seit 4stunden muss es noch einstellen

0

Darf man echt nachts wachen? Habe letztens einen riesen Anpfiff bekommen, als ich nachts waschen musste (meine Nichte hatte bei mir übernachtet und Magen-Darm bekommen.. mehr muss ich wohl nicht erklären).

Und ne bekannte von mir hat ein eigenes Haus in dem sie selber auch wohnt und die Wohnungen dort vermietet und die wird auch sauer, wenn die Mieter da nachts waschen (zumindest bei einem, der hat eine sehr laute Waschmaschine, von der nachts alle über und unter ihm gestört werden).

Aber sie kündigt denen natürlich nicht, sie sagt den Leuten dann nur, dass zwischen 10 Uhr abends und 5 Uhr morgens nicht gewaschen werden soll.

Und da ist auch keiner im Haus, der vor 7 das Haus verlassen muss.

0

Was für ne Verleumdung? Wem gegenüber hat der Vermieter den FS verleumdet?

1

Was möchtest Du wissen?