Fristlose Kündigung der Wohnung nachträgl. für Mieter nutzbar?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann ich mich aber irgendwie auf seine fristlose Kündigung

Welche fristlose Kündigung? Die die es gab ist mit Zahlung des Mietrückstandes unwirksam geworden.

Was kann ich tun?

Fristgerecht, noch bis übermorgen, zum 31.11.13 kündigen.

Tip für die Zukunft, kommt der VM der Erstellung der NK-Abrechnung nicht nach kann man die Vorauszahlungen, aber nicht Mietzahlungen, einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robb85
02.09.2013, 10:10

Und was ist mit dem Wohnberechtigungsschein, welchen ich nicht mehr erhalten werde/würde?

0

Kann ich mich aber irgendwie auf seine fristlose Kündigung vom Juli berufen, und zum 30.9. meine derzeitige Wohnung räumen?

Nein, nun nicht mehr : Mit Begleichung des Mietrückstandes ist die fristlose Kündigung gegenstandslos.

keinen gültigen WBS-Schein vorgelegt [...] Könnte ich auch als Grund für eine sofortige Auflösung anbringen

Könnte schon, aber er will ja nicht, sondern seine beanspruchbaren 3 MM :-(

Was kann ich tun?

Zahlungen für beide Mietverträge leisten, sofern eine vorfristige Kündigung oder ein Aufhebungsvetrag abgelehnt wird oder sich kein Nachmieter findet, der vorzeitig einzieht und dir deine vorbezahlte Miete erstattet. :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich mich aber irgendwie auf seine fristlose Kündigung vom Juli berufen, und zum 30.9. meine derzeitige Wohnung räumen?

Durch die Zahlung der Mietrückstände ist die fristlose Kündigung des Vermieters unwirksam geworden. Der Vermieter muß diese somit nicht ausdrücklich widerrufen.

Ein nicht vorgelegter WBS Schein ist für Vermieter und auch für den Mieter kein Grund um ein Mietverhältnis vorzeitig aufzulösen. Der Auslöser für die fristlose Kündigung waren mMn nur die Mietrückstände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum muss man "immer" so fadenscheinige Gründe suchen um sich vor etwas zu drücken. Hier mal wieder der "Beweis", ein gutes Verhältnis zum Vermieter zu haben kann was wert sein. Nun schalte mal einen Gang zurück, schicke sofort die Kündigung raus und versuche ein "nettes" Gespräch mit dem Mieter zu führen. 3 Monate Kündigungsfrist bedeutet noch nicht, dass Dich der Vermieter auch tatsächlich nicht vorher ausziehen lässt. Findet er vorher einen Nachmieter, der kurzfristig einziehen kann, dann steht dem nichts im Wege. Um sein "Entgegenkommen" noch anzureizen, könntest Du ja noch anbieten, die Wohnung vermietfördernd herzurichten (malern, Sauberkeit etc).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schaefchen5
06.10.2013, 17:31

der vermieter muss sich aber nicht darauf einlassen ikmmer es spricht nichts dagegen er brauch es aber nicht machen und es kann ihm keiner nachtragen wsenn er nicht will

0

Nein, kannst Du nicht, die fristlose Kündigung wurde durch Deine Zahlung unwirksam, Du kommst nicht früher raus. Wenn Du jetzt noch bis spätestens Mittwoch kündigst, bist Du zum 30.11. raus, früher geht nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er Dir eine "vorsorglich " schriftliche fristlose Kuendigung ausgesprochen und diese bis zum heutigen Tage nicht widerrufen hat, solltest Du nicht zoegern, die neue Wohnung anzumieten. Allerdings wundert mich ein wenig,das Du noch bis zum 30.09.2013 in der alten Wohnung bleiben kannst,denn fristlos heisst doch normalerweise die Rueckgabe der Mietsache von jetzt auf gleich. Wenn Dein Vermieter und Du noch ein einigermassen gesundes Verhaeltnis zueinander habt, solltest Du mit ihm offen reden und auf eine gemeinsame Loesung des Problems hinarbeiten. Auch der nie existierende WbS fuer Dich sollte eine Argumentationshilfe sein. um die Wohnung zum 30.09.2013 zurueck zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
02.09.2013, 11:04

Falsch. Eine fristlose Kündigung wegen Mietschulden wird mit Zahlung des Rückstandes in aller Regel unwirksam.

Da muß nichts widerrufen werden.

6

Wenn du die fristlose Kündigung schriftlich hast musst du auch keine Kündigungsfrist einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robb85
02.09.2013, 10:13

Ja, habe diese schriftlich.

0
Kommentar von anitari
02.09.2013, 11:02

Das ist eine ganz unkluge Antwort!

2
Kommentar von MosqitoKiller
02.09.2013, 12:23

Dir ist offensichtlich nicht bekannt, dass eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsrückstands durch Zahlung im Normalfall unwirksam wird? Jemandem, der sich im Mietrecht auskennt, müsste das eigentlich bekannt sein, daher frage ich mich, warum Du antwortest, obwohl Du vom Mietrecht offensichtlich gar keine Ahnung hast...

2

Was möchtest Du wissen?