Fristlose Kündigung Arbeitslosengeld?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

das Arbeitsamt fragt schon nach den Gründen für eine Kündigung, bei einer fristlosen muss ja auch schon ein bisschen mehr vorliegen.... ansonsgen auf jeden Fall Kündigungsschutzklage erheben ich denke, das Sozialamt zahlt dann eine Art Übergangsgeld damit man nicht verhungern muss

Eine fristlose Kündigung bekommt man generell nur ,wenn man Unrecht getan hat .Diebstahl,Frechheiten usw.Das Amt setzt bei einer fristlosen Kündigung unrechtes Handeln voraus und es gibt eine 3 monatige Sperre.Allerdings wird dein Freund vorher aufgefordert ,schriftlich zu der Situation Stellung zu nehmen .Wäre er in der Lage plausibel zu erklären ,dass er nichts Unrechtes getan hat ,dann könnte das Amt anders entscheiden .Bei einer Sperre müsse er Hartz beantragen ,doch auch da gäbe es eine Kürzung vom normalen Satz ,weil die ALG-Kürzung ja seinen Grund hat .

wenn die fristlose kündigung begründet ist, wird er 3 monate gesperrt !

Wenn du selbst kündigst gibts die Sperre und wenn dein Chef dich Fristlos entlässt mit hartem Vergehen im Betrieb.

Bei einer fristlosen Kündigung,wenn sie denn berechtigt ist,gibt es eine Sperre da der Kündigungsgrund im Verhalten des Arbeitnehmers liegt.

0

Wir müssten schon den Kündigungsgrund wissen..ansonsten ist es schwierig zu helfen

es wird wohl ne Sperre geben aber Miete wird gezahlt, stelle einen Antrag.Lg

kommt auf den kündigungsgrund an...

Was möchtest Du wissen?