fristlose Kündigung 3 Monate Kündigungsfrist

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie die Bezeichnung "fristlose Kündigung" schon sagt, wird sie ohne Frist wirksam. Eine solche außerordentliche Kündigung darf ein Arbeitgeber nur aus ganz besonderen Gründen aussprechen (z.B. nach einem tätlichen Angriff auf Vorgesetzte oder Kollegen, Diebstahl, aber auch nach drei (?) Abmahnungen wegen Verspätung, uvm.).

Wenn Dir fristlos gekündigt worden ist, hast Du drei Wochen Zeit, gegen die Kündigung eine Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht einzureichen. Dies solltest Du unbedingt machen, wenn Dir unberechtigte Vorwürfe gemacht werden, die zur Kündigung geführt haben. Beachten solltest Du allerdings, dass beim Arbeitsgericht jede Partei für die eigenen Kosten aufkommt. Die Gerichtskosten werden geteilt, jeder zahlt für seinen Anwalt.

XtraDry 14.07.2011, 09:26

Bei den Themen steht "Miete", nicht "Arbeit"

0

Nein. Die Kündigung gilt ab sofort (wenn ihr nicht widersprochen wird.).

Eine fristlose Kündigung kann sofort sein, man kann sofort dem Frimengelände verwiesen werden. Das ist das was "fristlos" bedeutet, also mit anderen Worten "sofort".

Bei einer fristlosen Kündigung muss es aber sehr gute gründe geben, denn sonst hat der gekündigte anspruch auf die gesetzliche Kündigungsfrist. Beim klauen erwischt zu werden reicht, strenggenommen reicht es hier einen Firmeneigenen Kugelschreiber mitgenommen zu haben.

XtraDry 14.07.2011, 09:26

Bei den Themen steht "Miete", nicht "Arbeit"

0
Commodore64 14.07.2011, 09:57
@XtraDry

Aber nur da.

Bei Miete muss man natürlich eine angemessene Zeit bekommen seine Habe zusammenzupacken und woanders hin zu bringen.

0
XtraDry 14.07.2011, 10:06
@Commodore64

Das ist dann aber eine Räumungsfrist, die Kündigung und damit das Ende des Mietverhältnisses sind dennoch fristlos...

0

Eine fristlose Kündigung ist eine außerordentliche (verhaltensbedingt) Kündigung. In der Regel "darf" man schon den nächsten Tag zu Hause bleiben oder schon am Tag des Ausspruches.

Es gibt aber noch die außerordentliche fristgemäße Kündigung.

XtraDry 14.07.2011, 09:27

Bei den Themen steht "Miete", nicht "Arbeit"

0

Ne, dann wäre es eine fristgerechte Kündigung.

Fristlos bedeutet, raus und zwar sofort.

Die Antwort steht bereits in der Frage, da "fristlos" ja nicht mit Frist sein kann, oder???

Was möchtest Du wissen?