Frist unverschuldet versäumt bei Studiengebührenbefreiungsantrag

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wer etwas versendet muß im Verlustfall nachweisen, daß er es versendet hat - das wird bei einem einfachen Brief nicht möglich sein.

Das Risiko einer unsicheren Zustellungsform (hier einfacher Brief) ist dem Versender zuzurechnen und zudem äußerst leichtsinnig.

Die Frist ist abgelaufen; eine Befreiung ist generell nach diesem Stichtag nicht mehr möglich. Eine Beweislastumkehr dürfte hier auch nicht anzunehmen sein (Beweis der Uni, daß der Brief nicht angekommen ist).

Daher sind die Chancen für eine rückwirkende Befreiung gleich Null; aber man kann es dennoch versuchen.

Also: Fall schildern und die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen.

Verzweifelt94 04.07.2013, 17:24

Danke für deine Antwort!

Egal, wie hoch meine Chancen stehen, probieren will ich es auf jeden Fall. Aber wie sieht so ein Antrag aus, was muss ich denn hineinschreiben?

Liebe Grüße

0
DerSchopenhauer 04.07.2013, 18:37
@Verzweifelt94

Post am ....abgeschickt...du kannst es Dir nur erklären, daß der Antrag auf dem Postweg oder in der Uni verlorengegangen ist....daher beantragst Du die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand, da die Frist schon abgelaufen ist...

0

Was möchtest Du wissen?