Frist einer Berufung?

2 Antworten

Du hast definitiv eine Frist von einer Woche, in der du Rechtsmittel einlegen kannst. Da fällt auch die Berufung drunter.

Grundsätzlich: EINEN Monat

0
@dosengabel

Bei einem Gerichtsurteil (zumindest im Strafprozeß, im Zivilprozeß kenne ich mich nicht so aus) wird man nach der Urteilsverkündung belehrt, daß man binnen einer Woche die Möglichkeit hat, Rechtsmittel einzulegen.

0
@DerTroll

Ne es geht um Zivil, habe gewonnen, will nur sicher sein, das die Zeit abgelaufen ist. Verkündung war am 7.11.

0
@stef1601

ach der Prozeß war schon? Dann müßte es der vorsitzende Richter eigentlich am Ende der Verhandlung gesagt haben.

0

Zivilprozessordnung Buch 3 - Rechtsmittel (§§ 511 - 577)
Abschnitt 1 - Berufung (§§ 511 - 541)
§ 517Berufungsfrist

Die Berufungsfrist beträgt einen Monat; sie ist eine Notfrist und beginnt mit der Zustellung des in vollständiger Form abgefassten Urteils, spätestens aber mit dem Ablauf von fünf Monaten nach der Verkündung.

Was möchtest Du wissen?