Frist bei Kostenvoranschlag Autounfall

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Entfernen von einem Unfallort und es war ein Unfall, wird allgemein als Fahrerflucht bezeichnet. Das würde ich der Dame mal mitteilen, welche das Auto angekratzt hat. Ein Zettel zu hinterlassen reicht nämlich überhaupt nicht aus und es besteht die Möglichkeit, die Dame anzuzeigen. Das würde dann etwas teurer werden. Wielange ein Gutachter braucht, liegt nunmal daran, wieviel ein Gutachter zu tun hat. Die Schäden wurden ja aufgenommen. Der Gutachter der Gegenseite kann kaum ein Gutachten erstellen, wenn er das beschädigte Auto nicht vor Ort gesehen hat. Einschätzungen durch die Betrachtung des zweiten beteiligten Fahrzeuges sind absolut nicht zulässig. Wenn mein Auto von einem Panzer überrollt wird, sieht der Panzer immer noch aus wie neu, aber mein Auto ist Matsche. Fristen.. manche Dinge brauchen solange wie sie brauchen. Immerhin hatte deine Nichte keinen Totalschaden und das Auto war noch fahrtüchtig. Also lasst euch nicht über den Tisch ziehen, zur Not.. kann man es, wie gesagt, zur Anzeige bringen.

das sehe ich auch so...es war allerdings kein gutachen..sondern von einer werkstatt ein kostenvoranschlag. meine nichte fährt ein älteres auto..und da meinte wohl der gutachter der gegnerischen versicherung die werkstatt hat da etwas drauf gesetzt was da nicht drauf gehört..was sollte meine nichte denn nun machen? die frau die den schaden angerichtet hat sagt nun..entweder 250,00 euro oder meine nichte müsste klagen..ist das so? man hat das schuldeingeständnis und muss dann klagen?

0

So hätte ich auch reguliert. Wer tatsächlich für einen Bagatellschaden 14 Tage braucht um einen Kostenvorschlag beizubringen, muss sich sagen lassen, dass inzwischen der tatsächliche Schaden gar nicht mehr begutachtet werden kann. Sie soll die 250 € nehmen und froh sein.

sind 750,00 Euro ein Bagatellschaden???

0

Wende dich direkt an die Versicherung und rechne mit dieser ab, nimm dir zusätzlich einen Anwalt der erklärt dir auch welche Kosten dir noch zustehen, z.B. allgemeine Aufwandentschädigung etc. die Kosten des Anwaltes trägt ebenfalls der Verursacher.

Normalerweise nicht so mein Ding wegen jeder Kleinigkeit zum Anwalt zu rennen, aber bei so uneinsichtigkeit Personen welche einen Schaden verursachen und dann auch noch den entstandenen Schaden drücken wollen kann ich nicht ab.

Da würde ich sogar noch überlegen eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben und dem Verursacher einen wegen Unfallflucht reinzuwürgen.

Verjährungsfrist in diesem Fall liegt bei 3 Jahren, nicht bei einem Wunschdenken des Verursachers bei 2 Wochen, lass dich nicht einschüchtern und gehe den von mir empfohlenen Weg.

Hier könnte es gut sein, dass sie auf den Kosten für den Anwalt sitzen bleibt. Erstens gilt Schadensminderungspflicht. Zweitens hat sie definitiv die Meldung viel zu spät erstattet. Ein Kostenvoranschlag für eine Bagatelle macht die Werkstatt innerhalb einer Stunde. Der Anwalt, wird aus Kenntnis der Sachlage heraus auf Vorauszahlung bestehen. Er weiß nämlch, dass die Versicherung seine Rechnung nicht bezahlen wird.

0
@DerHans

Ach Hans, habe dir schonmal erklärt, dass ein Anwalt nicht zu den Kosten einer Schadensminderungspflicht gehört, sondern das Recht des Geschädigten ist diesen zu beauftragen.

Die gegnerische Versicherung kommt für diese Kosten im vollen Umfang auf.

Zweitens hat sie definitiv die Meldung viel zu spät erstattet.

Was für ein Quatsch, sorry bei soviel Blödsinn sträuben sich mir die Haare.

Hier mal ein kurzer Einblick über die Rechte des Geschädigten http://www.rechtlegal.de/aktuellesnews/publikationen/verkehrsrechtschadenersatzkfzunfall.html

0

verjährungsfrist 3 Jahre? das erscheint mir nun wieder sehr lang.. ich meinte die frist vom unfall bis zur beibringung des Konstenvoranschlags.. aber ich bin da ganz deiner meinung kann doch nicht sein mit 14 tagen. danke

0
@Mausekeks

Die 3 jährige Verjährungsfrist ergibt sich aus dem BGB §195, und beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem sich der Unfall ereignet hat.
In deinem Fall also am 31.12.2014.

0

Einladung von der Polizei?

Hallo,

ich habe letzte Woche ein Brief von der Polizeiinspektion erhalten mit dem Inhalt "Sehr geehrter ...,
in der Ermittlungssache Fahrlässige Körperverletzung vom 15. Nov - 28. Nov ist Ihre Vernehmung als Beschuldigter erforderlich.

Termin ist erst in 2 Wochen und telefonisch haben sie mir kein Info gegeben.

Nun, ich kann auch sagen warum man mich angezeigt hat: Ich besitze eine Kosmetikstudio für dauerhafte Haarentfernung. Bei einer unserer Kunde kam es während der Behandlung zu leichten Verbrennung im Brustbereich. Das habe ich dann bei der Versicherung natürlich gemeldet. Es gibt 2 Möglichkeiten: Entweder haben wir falsch behandelt oder der Kunde hat sich unsere Vorschriften nicht eingehalten (kein Solarium, kein Peeling etc.) vor der Behandlung.

Was ich damit sagen will ist, ich habe die Sache bei der Versicherung gemeldet aber warum werde ich von der Polizei eingeladen? Was könnte der Grund sein ? Was versteht Ihr von dem Schreiben?

Danke

...zur Frage

Zahlt die gegnerische KFZ-Versicherung brutto oder netto?

Meiner Nichte ist jemand ins Auto gefahren und hat laut Kostenvoranschlag einen Schaden von ca 1600 € NETTO verursacht, ZUZÜGLICH 19% Mehrwertsteuer. Welchen Betrag bekommt sie denn nun ausgezahlt? Brutto oder netto?

...zur Frage

Wo bei "harmlosen" Unfall anhalten?

Bspw. fährt mir einer im Stau in Schrittgeschwindigkeit in einem Tunnel leicht hinten drauf. Nichts ernstes also.Was machen? Warnblinker rein und den ganzen Tunnel blockieren? Erstmal aussteigen und mit dem anderen absprechen ob man vielleicht etwas weiter abseits anhält?

Wie ist es bei vielbefahrenen Stadtstraßen? Wenn es bspw. in der mittleren Spur passiert, da den Anker ausfahren und die Straße blockieren?

Ich frage das, weil es einfach zum Kn ist, wenn die Leute wegen so einer dappigen Lappalie Staus von Kilometern Länge verursachen. Gibt es eine RIchtlinie die vorschreibt, dass man an Ort und Stelle bleiben muss (zwecks Beweissicherung) oder kann man da auch ein paar hundert Meter vor oder zurückfahren an eine Stelle bei der man nicht die gesamte Volkswirtschaft blockiert.

...zur Frage

Auto Schaden, wie geht es weiter?

Ich habe mit meinem Auto beim Parken ein Anderes Auto an der seitenflügel getroffen, das Lack war bei Ihm ab. Er verlangt nach der Kostenvoranschlag seiner bekannter Gutachter 1600 euro was das Auto nicht wert ist!! wie kann ich mich vom Betrug retten!

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Muss die Versicherung die Kosten über den Kostenvoranschlag zurückzahlen?

Ich hatte einen Schaden am Laptop, der durch meinen Neffen verursacht wurde. Meine Schwester hat´s der Versicherung gemeldet und ich habe das Ding zur Reparatur gegeben, vorher musste ich einen Kostenvoranschlag über 59 € einholen, nun ist der Laptop repariert, allerdings habe ich nur die Kosten der Rechnung erhalten. Ich habe jetzt die Versicherung angeschrieben. In dem Schreiben der Versicherung stand, dass die Kosten des Kostenvoranschlags bei Reparatur verrechnet werden.

Was bedeutet das genau ? Muss die Versicherung die 59 Euro an mich zahlen ?

...zur Frage

Erwischt beim Fahren ohne Führerschein?

Hallo, Ich bin gestern Morgens mit dem Auto meiner Mutter gefahren, und wollte kurz nur was gutes machen und meinen Bruder der vom Urlaub zurück kommt ein Geschenk kaufen, weil ich nicht weiß wie die Bus/Bahn-Verbindungen zu diesem Ort führen.. ( Habe kein Führerschein und bin 18, bin gerade dabei mein Führerschein zu machen ) Ich habe 2 Sekunden nach hinten geschaut und bin bei der Frau vor mir hinten rein gefahren, durch den Schaden gab es nur paar Kratzer also nix besonderes, beide sind rechts ran gefahren, ich war geschockt ! Dann hat die Frau die Polizei gerufen und die haben das ganze aufgenommen.. Als alle fragten nach meinen Führerschein und Fahrzeugpapieren musste ich sagen " Ich habe kein Führerschein " und die Fahrzeugpapiere waren nicht da, denke die waren Zuhause, das Auto lief auf meine Mutter, dann hat die Polizei das Auto meiner Mutter an den nächsten Parkplatz gefahren, und die haben mir gesagt das ich die nächsten Tage erst mal ein Termin bei der Polizei habe.. Ich habe schon ein paar Vorstrafen gehabt.. und wollte von euch wissen was ich dafür bekomme/kriege als Strafe, gibt es eine sperre oder eine anzeige oder was ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?