Friseur hat Haare zu kurz geschnitten was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Guten Tag,

kann Deine Kümmernisse sehr gut verstehen, das Problem hat mich auch letzte Woche erwischt. (Diese junge Meisterin machte was sie wollte!)

Aber Haare wachsen wieder und so muss man sich zwischenzeitlich daran gewöhnen. Ein Boxerschnitt bringt doch evtl. auch akkurate Züge zum Vorschein?

Betrachte es -auch wenn`s schwer fällt- als vorübergende Phase, die nur kurzfristig den Typ ändert. Muss ja nicht negativ bewertet werden!

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dich vor den Spiegel, bis du dich daran gewöhnt hast. Überlege, ob du noch etwas "verbessern" kannst, z.B. mit Stylingtricks oder deiner Kleidung.

Reg dich nicht auf - Jobs werden nicht aufgrund der Frisur vergeben! Wenn du dir nicht ständig über den Kopf fährst oder an nicht vorhandenen Haaren herumzupfst, wird dich vermutlich niemand darauf ansprechen...

Falls aber doch, mach kein Drama draus. Gib nicht dem "bösen Friseur" die Schuld - Personaler mögen keine "Opfer"!!! Und vermeide Ausreden - weder die verlorene Wette, noch der Läusebefall bei deinen jüngeren Geschwistern, noch der Grillunfall machen dich für den Arbeitgeber "attraktiver"!

Wenn man dich fragt, warum du anders aussiehst als auf dem Foto, antworte einfach, dass du etwas Neues ausprobieren wolltest und es leider nicht gelungen ist. Oder dass "etwas kürzer" wohl doch nicht so eindeutig ist, wie du dachtest. Übernimm die "Verantwortung" und gelobe Besserung.

Ein bisschen Augenzwinkern ist auch erlaubt - es sind schließlich nur Haare, die wachsen bis Ausbildungsbeginn garantiert nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe so selbstbewusst zu den Vorstellungsgesprächen als wäre es deine traumfrisur.. So etwas macht den meisten Eindruck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh zu den Vorstellungsgesprächen bloß nicht so ein doofes Käppi auf, um das zu vertuschen. Steh einfach zu deinem Haarschnitt, du kannst es jetzt nicht mehr ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir da jetzt keine zu großen Gedanken machen. Die Frisur sagt ja nichts über deinen Charakter aus und der Arbeitgeber entscheidet nicht danach, was für eine Frisur du hast. Wenn du jetzt aber gar nicht mehr ruhig schlafen kannst, musst du wohl eine Perücke tragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es umsonst bekommen, damit ist es gut.
Ich verstehe dich, ich bin auch schon einige Male unzufrieden vom Friseur gekommen, aber man kann nicht daran ändern.

Und ich kenne es auch, dass ich denke ich sehe aus "wie der letzte Assi" aber meistens sehe das dann nur ich selbst so. Die anderen Leute finden es dann gar nicht so schlimm.

So wird es bestimmt auch bei dir sein. Also einen Job nicht zu bekommen, weil man nicht die "richtige" Frisur hat wäre dann ja echt schon traurig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man nicht viel machen außer eine Perrücke aufzusetzen.

Es gibt ja bei einigen Frisör Läden Bücher mit abgebildeten Frisuren. Such dir am besten immer da was raus, dann hat die Frisösin ein Bild vor sich und dann geht beim Schneiden sogut wie nie was schief (zumindest hatte ich seitdem noch kein Haarschnitt gehabt wo ich dachte, dass die mist gebaut hat)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du de Job nicht bekommst, dann sicher nicht wegen deiner Haare.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?