Frische Katzenmama greift Hund plötzlich ohne Grund an?

10 Antworten

die katze benötigt  einen sep. raum , wo sie in aller ruhe  ihre  babys aufziehn kann--  da sollte auch  keine anders tier   dazu kommen können  auch ihr menchen solltet euch  zunächst mal  fern halten-- (   2 x am tag nachsehen ob  alles okay ist-- die jungen auch    1 x  täglich wiegen ,um zu sehen ob sie zunehmen  ist  erlaubt , mehr aber nicht !)

  die mutter wird  sonst so unruhig , dass sie euch die kleinen verschleppt.

 wenn die  baybs  alt genung sind   wird sie sie euch selber  vorstellen bzw. nichtmehr so ängstlich sein-- keinhund  hat  am krb  bei katzen jungen was zu suchen .da könnt ihr  froh sein ,das e rnicht schon  rdentloch gekratzt  wurde.

am besten  ist sie im shclafzimmer aufgehoben  in einem  schön  augepolstertem karton   mit  tüchern ,die man schnellmalaustauschen kann  zum waschen.

die nächsten 14  tage mindestens brauchen  mutte r und kinder ihre absolute ruhe . macht an die  tür zu dem raum  oben ein gummiband als verbindung zum rahmen  von außen  ,sodas  zwar die katze rein kann ,aber die tür sich wieder  ranzieht  und achtet  drauf , dass buddy  dort nicht hineingeht. der kleien kater  wird  das  von allein nicht machen ,,der weiß  was  er  darf  und was nicht :

Sie sind ja auch im Schlafzimmer, aber Buddy hat sein Körbchen eben auch da. 

Und das mit dem Gummiband ist echt eine gute Idee. Danke! 

1
@alinathehe

wenn du das kind  der familie  bist, dann nimm du  die katzenmutter  zu dir in dein zimmer   da darf   buddy aber  die nächste zeit nicht rein  ist wirklich wichtig , dass die katze  absolute   ruhe hat   - buddy  könnt ihr nicht jetzt einfach ausquatieren ,der  würde  das  niemals verstehen und ist ja auch nicht notwendig   ,es wird sich wohl ein anders  sep. zimmer finden  ,oder ?!

4
@eggenberg1

Also ein komplett eigenes Zimmer wird sich kaum finden, aber bei mir oder bei meinem Bruder wäre noch etwas frei. Sie ist aber sehr auf meine Mutter und mich fixiert, weswegen mein Bruder wohl wegfällt.. 

Dann werd' ich das wohl mit meiner Mutter morgen klären müssen. 

2
@alinathehe

son  karton   findet   doch noch  platz  ,   es geht ja  nur um die   ruhe   ihr  würdet dem tier  einen großen gefallen tun   nehmt am besten den ,wo sie jezt  drin liegt ,alles weitere ergibt sich dann vn selber -- ja besprecht  das mit  mama !

3

Den Vorwurf musst Du Dir leider gefallen lassen, wieso muss eine 1 jährige Katze Welpen bekommen? Nun sind sie da und ich hoffe Du hast daraus gelernt. Das Verhalten der Katze ist normal. Das der Hund die Katzenwelpen belagert, aber auch. Den Hund darfst Du nicht aus Deiner Nähe verbannen, der braucht diese. Katzen bringen ihre Welpen oft an einen anderen Ort, damit sie Ruhe haben und geschützt sind. Sie wechseln auch die Plätze, wenn das "Nest" entdeckt wurde. Vielleicht kannst Du den Platz in einem anderen Raum einrichten, so dass der Hund nicht rann kommt oder davorsitzen kann. Wenn die kleinen alt genug sind werden sie sowieso die Welt erkunden und Kontakt mit dem Hund suchen. Leg alte Handtücher oder Socken in die Katzenhöhle, nimm sie regelmäßig raus und leg sie auf den Hundeplatz. Dan ach sollten sie aber nicht mehr zu den Katzen.

Mädchen mit 13 bekommen ebenfalls Kinder, wieso muss das sein? IHR KENNT DIE VERDAMMTEN UMSTÄNDE NICHT. Also lasst die Vorwürfe stecken. 

0
@alinathehe

Also behandelst Deine kinder wie Deine haustiere?

Nur mal als guten rat am rande: Bei dem von Dir genannten fall bei kindern hagelt es strafanzeigen und es greifen aemter ein.

Eigentlich ist der vorwurf doch noch nett, denn eigentlich sind  menschen wie Du der grund fuer die immer schaerferen gesetze und warum es in einigen bundeslaendern kastrationspflichten gibt.

1

Keine Katzenmama greift ohne Grund an.

Sie hat durch die ständige Anwesenheit  des Hundes Streß und kommt nicht zur Ruhe. Wer sich nicht entspannen kann kriegt schlechte Laune und die wird auch mal an eigentlich befreundeten Wesen ausgelassen.

Sorgt dafür, daß die Katzenfamilie ihre Ruhe kriegt. Wie Eggenberg schon schrieb, im Schlafzimmer und der Hund muß halt eine Weile mal woanders schlafen.
Jede junge Mutter hat ein Recht auf ein wenig Rücksichtnahme.

Baby kätzchen weiße punkte auf dem fell?

Hallo,

ich hab seit einigen Tagen ein babykätzchen bekommen. Es ist noch sehr jung (7 wochen) aber es hat so weiße punkte auf dem Fell. Nicht überall. Meine Frage ist, ist das normal bei so jungen kätzchen? weil ich denke es kann sich ja nirgendwo angesteckt haben mit irgendeiner krankheut oder so, da es ne hauskatze ist und noch so jung ist. Weiß jmd vielleicht voran das liegen könnte? Bild im Anhang

...zur Frage

Nachbarn quälen katze?

Meine Nachbarn sind den ganzen Tag nicht daheim und schaffen sich Tiere an. Zuerst war es ein Hund (Ich hab keine Ahnung ob der noch lebt, Hab nur mitbekommmen, dass der Arme geschlagen wurde.) Und jetzt habeb sie eine Baby-Katze. Diese miaut immer wenn jemand an der Tür vorbeigeht. Und das ziemlich lange und intensiv bzw halt laut. Ich glaube das kleine Kätzchen hat hunger. Ich hasse meine Nachbarn. Wie kann ich dem armen Ding helfen? Ich wollte schon die Polizei rufen, jedoch ist meine Mutter dagegen und sagt, dass es uns nichts angeht.

...zur Frage

Hund trägt Katze herum!

Hallo! Mein Hund (3 Jahre alt), kastriert und männlich, trägt unsere neue Katze (halbes Jahr ca.), männlich, beim Spielen manchmal durch die Wohnung. Er nimmt sie beim Hals und setzt sie aufs Sofa zum Beispiel. Die beiden mögen sich allerdings sehr - die Katze haben wir seit 3 Monaten zirka. Meine Fragen: Ist das normal? Kann dabei was Schlimmes passieren (Genickbruch)? Warum macht er das ("Mutterinstinkt")?

...zur Frage

Labrador greift plötzlich kleinen Hund an der Leine an?

Hallo,
Wir haben 2 Hunde, einen Labrador und einen Chihuahua... waren grade mit beidem im Wald und ein kleiner Hund an der Leine kam uns entgegen (der kleine fremde Hund hat überhaupt nichts gemacht, weder gebellt noch gezappelt)

Unser kleiner wollte mit ihm spielen und unser Labrador kam ohne Vorwarnung auf den kleinen fremden Hund zu und hat ihn attackiert... hab ihn schnell an die Leine genommen damit nichts passiert.

Was sollte das ?
Sowas hat sie noch nie vorher gemacht, ich war so erschrocken.

...zur Frage

Kanninchen Angst vor Hund nehmen?

Meine Kanninchen sind jetzt schon 6 Jahre alt und haben panische Angst vor Hunde. Wir haben uns aber einen Welpen angeschafft. Unser Hund ist nicht das Problem, der mag die Kanninchen total aber unsere Kanninchen haben voll Angst und wollen ihn auch nicht langsam beschnüffeln. Was soll ich tun?

...zur Frage

Katze ist eifersüchtig, was tun?

Hallo ihr...

Also, wir haben eine Katze, sie ist ca. sieben Monate alt, recht aufgeweckt und schmusig. Sehr auf uns fixiert. Seit einigen Tagen haben wir auch noch einen kleinen Hund dazu bekommen. (Beagle, 1,5 Jahre alt). Beim ersten Aufeinandertreffen ist unsere Katze erstmal ausgeflippt und auf dem Schrank verschwunden. WIr haben sie in Ruhe gelassen und mit der Zeit kam sie wieder runter, und seit heute versucht sie sich sogar, dem Hund (der total lieb zu ihr ist und sie auch nicht jagt oder so) anzunähern. Allerdings nicht um ihn zu beschnüffeln, sondern um ihn dann anzugreifen. Der Hund bekommt Angst und sucht dann Schutz bei uns. Das macht die Katze dann, wenn einer von uns den Hund streichelt oder er zu uns kommt. Was sollen wir nun machen, wir können ja nicht den Hund komplett ignorieren weil das Kätzchen eifersüchtig ist. Sie wird auch nicht benachteiligt oder so, wir behandeln Beide gleich. Getrennte Schlaf-und Fressplätze, jeder hat eigenes Spielzeug, wir sind ratlos. Vielleicht hat einer von euch nen Tipp für uns, oder vielleicht sogar schonmal selbst diese Situation gehabt?! Würde mich über Ratschläge freuen.

LG Lilo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?