Frisch gewaschene Wäsche stinkt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Letztens hatte ich noch mal einen neutralen Testbericht verfolgt und auch dieser besagte, dass die Bakterien durch Schweiss trotz "Waschmittel-Zauberformeln" erst ab 60+ Grad in den mikrobiologischen Abklatschproben des Gewebes wirklich abnahmen.

Optisch sauber ist daher leider noch nicht biologisch sauber.

Daher künftig Unterwäsche und Socken nur noch aus Materialien kaufen, die auch mindestens 60 Grad aushalten beim waschen.

( ich hatte diese Probs vorher auch mit "Niedrig-Temperatur" für fast alle Plünnen direkt in erster Schicht am Körper ... duftete erst und kippte dann zu gewissem "Muff" rein in der Ablage und erstmaligem Anziehen nach der Wäsche < 60 Grad )

Nachtrag : meine WaMa ist mittlerweile ü 30...daran liegt es nicht bei regelmässiger Reinigung / Spülung, wenn Du nicht grundlegend überdosierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zoejoleen

Wenn man immer mit niedriger Temperatur wäscht dann bildet sich in der Waschmaschine ein Schmutzfilm weil durch die niedrige Temperatur der Schmutz nicht richtig ausgewaschen wird sondern sich nur von der Wäsche in die Waschmaschine verlagert. Am besten lässt sich das nachweisen wenn sich im Flusensiebgehäuse ein grauer Belag angelegt hat.

Abhilfe: Programm mit 95° mit Pulver ohne Wäsche einschalten. Sollte das auch nach mehreren Versuchen nicht helfen dann im Fachhandel eine Maschinenreiniger besorgen und ebenfalls mit 95° ohne Wäsche waschen.

Wenn alles wieder funktioniert einfach öfters mit 95° waschen. Auch das Flusensieb sollte öfters gereinigt werden.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe zoejoleen,

das klingt wirklich unangenehm – man ist dann erstmal hilflos und weiß nicht weiter.

Wir sind ja hier Experten und entwickeln auch Reiniger für Waschmaschinen etc. Nur wie du das beschreibst: es scheint dann erstmal sinnvoll zu sein, die Wäsche zu behandeln. Denn schlechte Gerüche in Textilien können manchmal extrem hartnäckig sein.

Wir können dir unser neustes innovativstes Produkt empfehlen: Der Dr. Beckmann Geruchsentferner befreit mit seinem Geruchslöser-Komplex alle Textilien fasertief von hartnäckigen Schweiß-, Nikotin- oder muffigen Gerüchen. Parallel legen sich Frische-Depot-Kapseln auf die Fasern, die beim Tragen der Kleidung aufbrechen und dadurch neu entstehende Gerüche neutralisieren. Sie sorgen bei jeder Bewegung für ein Gefühl der Frische. http://www.dr-beckmann.de/waeschepflege/geruchsentferner/geruchsentferner/

Einfach eine Versschlusskappe ins Weichspülerfach der Waschmaschine geben. Bei Bedarf (sehr volle Trommel oder strenge Gerüche) mehr dosieren.

Wir denken, dies wäre bestimmt die bestimmt die sinnvollste Lösung und hilft dir weiter!
Wenn du einen Versuch wagen willst, viel Erfolg! Wir freuen uns natürlich auch immer über Rückmeldung. Einige Meinungen zu dem Produkt haben wir schon auf unserer Website erhalten – durchweg begeistert.

Herzliche Grüße
Isabelle vom Dr. Beckmann Experten-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Waschmaschine eine Socke "gefressen" hat, dann findet man sie normalerweise in diesem weichen Gummiding, beim Bullauge.

Ich würde mal versuchen, die Maschine mit einem Waschmaschinenreiniger zu reinigen. Da gibt es extra so Flaschen, z.B. von Dr.Beckmann. Damit kann man die Waschmittelschublade, das Flusensieb, das Glas und das Gummi per Hand reinigen und dann den Rest in die Maschine kippen und sie leer bei höchster Temperatur waschen lassen. Das hat bei meiner alten Waschmaschine super funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest um sowas weg zu bekommen mal das heisseste Programm durchlaufen lassen damit alles gelöst wird was sich verhängt meistens kommt der Gestank von Waschmittelresten. Kannst du auch ohne Wäsche machen wie du willst. Ansonsten Maschinenreiniger hilft auch.

PS. Das ist bei der Spülmaschine genau das selbe mit Fettrückständen im Ablauf

Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
03.08.2016, 14:30

Bei meiner alten WaMa fahre ich ab und an auch mal den "Kochgang" mit etwas Kalklöser ( leer / ohne Wäsche ) alleinig zur Reinigung.

Aber ich schnuppere auch regelmässig in der Trommel nach der letzten Wäsche auch ein über täglich bis ein paar Tage danach. 

Bei mir war es in der Regel nur zu kalt gewaschen für die leibnahe Wäsche.

0

Sorry ich habe vergessen dazu zuschreiben dass ich auch schon Entkalker & verschiedene Hygienereiniger mit rein habe & auch 90 Grad gewaschen habe.  Aber immer wieder wenn ich dann 40 Grad Wäsche, stinkt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
03.08.2016, 17:52

NÜ weitere Antworten noch gesucht ? 

Schlüppi, Socken und Unterhemden, wo am direktesten mit Schweiss in Kontakt kommen....

Schweiss = maximum Bakterium....

0

Was möchtest Du wissen?